Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 7. März 2018, 19:28

KFZ Abmelden bei Umzug innerhalb der EU?

Guten Abend

Eine Frage in die Runde da ich leider nichts in der Richtung hier finde.

Sepp will sich für seinen Neuerwerb der EU-FE für die kompletten 185+1 Tage aus D abmelden.

Muss Sepp dann sein KFZ, das auf seinen Namen läuft, auch komplett abmelden?

Desweiteren verfügt Sepp über Grundbesitz (2-Familien-Haus mit Garten) wovon eine Wohnung vermietet ist.
Es laufen aber ein paar Sachen auf ihn.
Mülltonne, Kanalgebühren, Strom (eigener Zähler), Wasser etc.


Wie würdet ihr das ganze handhaben?
Jemand ein paar Tipps?

  • »antiktrader« ist männlich

Beiträge: 785

Registrierungsdatum: 4. Februar 2015

Wohnort: Hetzendorf (Exil Wiener) - früher Rosenheim

Beruf: Händler freiberuflich

Führerschein aus: ÖBB

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. März 2018, 06:23

Moin,

wenn das Auto beim Umzug mitgenommen wird - ist eine Ummeldung zwingend nötig.

Der Grundbesitz verbleibt bei der Person, fällige Abgaben und Prämien müssen weiterhin bezahlt werden. Gibt ja genug Hausbesitzer aus dem europäischen Ausland - Mietverhältnisse bleiben ebenfalls gültig und bedeuten auch eine Steuerpflicht in Deutschland.

Über die Feinheiten hierzu kann ein Steuerberater Auskunft geben - das ist stellenweise nicht so ganz einfach.

Mein Haus in Deutschland habe ich vermietet und von den Einnahmen entrichte ich nach Abzug der nötigen Kosten für die Instandhaltung vom Haus die fälligen Steuern. Dabei sind die Finanzämter recht humorlos, schon eine Zahlungsverzögerung von nur einem Tag (bedingt durch Feiertage) kann Mahnungen und Bussen nach sich ziehen.

Es ist vorteilhaft wenn ein in Deutschland residierender Mensch Ansprechpartner für das vermietet Objekt benannt werden kann. Habe dazu meinen Anwalt bestimmt, seitdem herrscht Ruhe an der Front. :bäh:
„Irgendwann werden alle erkennen, dass wir es nur miteinander schaffen können, mit Menschenliebe und Humor. Weil der Humor nämlich das ist, was uns grundlegend von Terroristen und Fanatikern unterscheidet.“

@Mama Bavaria Nockherberg 2016 (Luise Kinseher)

Beiträge: 751

Registrierungsdatum: 12. September 2016

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. März 2018, 06:49

Ohne WS in D keine Kfz-Haltung in D.
Alles, was im betreffenden Zeitraum auf dich läuft (exklusive Wohneigentum) kann im Zweifelsfall problematisch werden.
Knackpunkt ist jedoch das Kfz.
Teilst du den Umzug nicht mit verstösst du gegen die FZV.
Da sind die recht fix dabei und das wird nicht billig.
Deswegen zwingend Halterwechsel oder abmelden.
Müll etc. ist hier unproblematisch, musst nur die geänderte Rechnungsadresse angeben.
E30 - was sonst?

  • »andreas7z« ist männlich

Beiträge: 961

Registrierungsdatum: 9. Juli 2009

Wohnort: Kreis Offenbach

Beruf: Ing. Elektrotechnik

Führerschein aus: Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. März 2018, 08:45

Was kostet das an Bußgeld wenn man sein Auto oder Motorrad bei Wegzug aus Deutschland nicht abmeldet??
Möchte jetzt nicht selbst im Internet suchen, vielleicht weiß es jemand aus dem Forum.

Meines Wissens ist es nicht so teuer. Es müsste billiger sein als das Abmelden und wieder Anmelden mit neuen Kennzeichen.
Versicherung und KfZ-Steuer müssen natürlich weiter bezahlt werden, sonst droht eine teure Zwangsentstempelung.
Merkt die Zulassungsstelle überhaupt den Wegzug. Erfolgt ein Datenabgleich zwischen Einwohnermeldeamt und Zulassungstelle??

  • »kneissler« ist männlich

Beiträge: 700

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Führerschein aus: FS aus Polen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. März 2018, 09:47

Als ich mich abgemeldet habe kam sofort eine neue Abfallrechnung auf meine Frau bezogen ins Haus geflattert.
Mein Kollege ( auch bei Ulf den FS gemacht ) hat gleich noch die GEZ gespart :lach:
Das mit dem Auto abmelden weiss ich nicht, kann ich mir aber nicht vorstellen. Denn wenn es in Deutschland verbleibt und man mal Urlaub machen möchte
hat man ein KFZ, je nach dem ist es aus versicherungstechnischen Gründen auf den Mann gemeldet , aber die Frau fährt, oder jemand anderes.
Kann mir nicht vorstellen dass es da jemand schafft einem ans Bein zu pinkeln.

ohne

Fortgeschrittener

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 9. Juni 2015

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. März 2018, 13:11

man kann ohne WS in D kein Auto anmelden ,das ist zu 100% richtig.

Ich bin immer mal wieder abgemeldet, Reisebedingt.
Mein KFZ musste ich noch nie abmelden.
Der Zoll meinte am Telefon Vor kurzem, solange die Steuern bezahlt werden jährlich, Passt dies wohl.

7

Donnerstag, 8. März 2018, 16:07

Habe jetzt gerade das hier gefunden.


https://www.expat-news.com/22376/recht-s…t-mit-dem-auto/


Da muss es ja irgendwo was rechtliches von der EU Kommission geben zu dem Thema..