Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

franzhermann

Fortgeschrittener

  • »franzhermann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registrierungsdatum: 10. Januar 2009

Wohnort: ÜBERALL

Führerschein aus: DE

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. August 2013, 09:43

WIEDERERTEILUNG NACH 15 JAHREN

So,Leute,alles Scheiße! War eben auf der FSST ,nach 15 Jahren. Ja, ich könne meinen D FS wiederbekommen, aber nur nach ablegen von Prüfungen! Ich sagte daraufhin, daß ich mehrere Leute kenne,die ihren FS in unserem Landkreis prüfungsfrei wiedererteilt bekommen haben! Daraufhin die Mitarbeiterin: Seit 1,5 Jahren ist das laut Gesetz BUNDESWEIT so! Ich hab innerlich gelacht, mich aber zurückgehalten mit irgendwelchen Äußerungen! Das stimmt doch nicht - oder? Welcher LK im Osten in D , oder in Bayern / Franken erteilt prüfungsfrei? Müßte mich dann nur irgendwie dort anmelden....! Ich fragte auch, ob die Vorlage eines EU FS als Nachweis zur Fähigkeit zum Führen eines Kfz anerkannt würde , kam die erwartete Antwort: NEIN!!!! EU FS werden nicht anerkannt. WAS NUN?


MfG

2

Donnerstag, 15. August 2013, 11:14

Ich würde mal mit unserem Forenanwalt über die Prblimatik sprechen.

Denn die FEV sagt zur Neuerteilung nach entzug folgendes aus:

Zitat

§ 20 Neuerteilung einer Fahrerlaubnis


(1) Für die
Neuerteilung einer Fahrerlaubnis nach vorangegangener Entziehung oder
nach vorangegangenem Verzicht gelten die Vorschriften für die
Ersterteilung. § 15 findet vorbehaltlich des Absatzes 2 keine Anwendung.
(2)
Die Fahrerlaubnisbehörde ordnet eine Fahrerlaubnisprüfung an, wenn
Tatsachen vorliegen, die die Annahme rechtfertigen, dass der Bewerber
die nach § 16 Absatz 1 und § 17 Absatz 1 erforderlichen Kenntnisse und
Fähigkeiten nicht mehr besitzt.
Da steht defintiv nicht drin nach wieviel Jahren eine Prüfung angeordet werden muß.

Und ein ausländischer EU-FS muss anerkannt werden. Da kann sich die FEB drehen und wenden wie sie will. Sie muß ihn sogar umschreiben, wenn es der Antragsteller will. Vorraussetzung hierfür ist aber, dass er richtlinienkonform erteilt wurde und somit einer Überprüfung - insbesondere des Wohnsitzes - stand hält.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


franzhermann

Fortgeschrittener

  • »franzhermann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registrierungsdatum: 10. Januar 2009

Wohnort: ÜBERALL

Führerschein aus: DE

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. August 2013, 11:26

Habe dort nochmal eben angerufen und hatte einen anderen Mitarbeiter am Telefon. Ich ganz dumm gefragt,wie es denn aussieht bei Wiedererteilung nach Entzug länger als 15 Jahre. Antwort: Nach Entzug von 10 Jahren bei PKW wird Prüfung angeordnet. Wir lehnen uns da an Bayern an und das wäre in ganz Sachsen-Anhalt so. Stimmt aber nicht! Denn es gibt sehr wohl in SA FSST die prüfungsfrei wiedererteilen!

@ Charlie

Was soll ich machen? Die sitzen am längeren Hebel....! Forenanwalt, naja ,ich weiß nicht,ob der da was erreicht! Die beugen das Recht doch in D solange, bis es ihnen passt! Das Geld,was ich dem Forenanwalt in seinen Rachen werfen müßte, da könnte ich auch die geforderten Prüfungen machen.

MfG

Paule

Menschlich

  • »Paule« ist männlich

Beiträge: 9 525

Registrierungsdatum: 28. März 2006

Wohnort: Saar

Beruf: Zuschauersport

Führerschein aus: mit und ohne -:)

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. August 2013, 11:34

Mach doch die Prüfung und fertig.
--------K@i-----------
Ich bin total digital! :saar:
Die perverse Gelüste verderben den Geschmack der Normalität -pg-
--->Abkürzungen im Forum<--- :stt:

franzhermann

Fortgeschrittener

  • »franzhermann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registrierungsdatum: 10. Januar 2009

Wohnort: ÜBERALL

Führerschein aus: DE

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. August 2013, 11:41

@ Paule

Warum soll ich? Andere bekommen doch auch prüfungsfrei erteilt! Ich müßte komplette Theorie machen für Motorrad, PKW . So, Anhänger hätt ich auch gern wieder, also C1 mit Anhänger. Dann noch sämtliche praktische Prüfungen.......! Wer soll das bezahlen? Ich hab schon 3 FS gemacht: DDR hab ich Motorrad gemacht, dann 92 PKW, 2006 in CZ PKW. 3 mal ist wohl mehr als genug - oder? Ein viertes Mal nicht. Man wird ja auch älter , ob man da noch alles auf Anhieb packt?

MfG

6

Donnerstag, 15. August 2013, 11:49

Kostenmäßig bist Du bei den erneuten Prüfungen auf jeden Fall billiger dran wie jemand der die Ersterteilung der gleichen Klassen beantragt.

Denn bei Dir entfällt die Theorieausbildung in der Fahrschule und Fahrstunden brauchst Du auch weniger. Der Fahrlehrer muß sich bei Dir ja nur überzeugen dass D prüfungsreif bist, während im Rahmen der Ersterteilung schon mal eine gwisse Anzahl von Pflichtstunden vorgeschrieben sind.

Und wenn Du die Prüfungen nicht ablegen willst, dann musst Du halt schauen welche FEB noch immer prüfungsfrei erteilt und dann den Wohnsitz dort hin verlegen.

Oder wie geschrieben über den Anwalt. Da macht natürlich ne Verkehrsrechtschutz Sinn dami die Kosten im Rahmen bleiben.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


Krabbels

Meister

  • »Krabbels« ist männlich

Beiträge: 2 821

Registrierungsdatum: 24. April 2008

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. August 2013, 12:14

Mach doch eine Verlustmeldung der CZ FE, müßtest halt dann "nur" die Prüfung für Anhänger machen.
Übliche Abkürzungen Klick
Forumsregeln Klick

franzhermann

Fortgeschrittener

  • »franzhermann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registrierungsdatum: 10. Januar 2009

Wohnort: ÜBERALL

Führerschein aus: DE

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. August 2013, 12:44

@ Charlie

NEIN!!!!! Ich müßte eine theoretische Prüfung ablegen! Und wer von uns schafft das aus dem Stegreif ohne theoretische Ausbildung? KEINER!!!!!!!

@ Krabbels

Und was mach ich mit Klasse A ? die hatte ich in CZ nicht! Von daher........!

MfG

9

Donnerstag, 15. August 2013, 12:54

NEIN!!!!! Ich müßte eine theoretische Prüfung ablegen! Und wer von uns schafft das aus dem Stegreif ohne theoretische Ausbildung? KEINER!!!!!!!
Wo ist das Problem, den Stoff zu hause zu lernen mit entsprechenden Mitteln (Buch, CD oder Bögen)?

Fakt ist:
Ein Besuch der Theorieausbildung in der Fahrschule ist keine Pflicht für Dich wie bei der Ersterteilung und somit fallen diese Kosten nur an, wenn Du Dich freiwillig zum Besuch derselben entscheidest.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


franzhermann

Fortgeschrittener

  • »franzhermann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registrierungsdatum: 10. Januar 2009

Wohnort: ÜBERALL

Führerschein aus: DE

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. August 2013, 14:41

ICH WILL ABER KEINE PRÜFUNGEN MACHEN! Ich möchte bitte prüfungsfreie Erteilung. Ich habe darauf keinen Bock! Es wird wohl auf einen Umzug hinauslaufen, das heißt, ich miete mir in einem anderen LK eine Wohnung, ohne diese je zu bewohnen und gut. Name an Klingel und Briefkasten, das wars!

MfG

Belmondo

Meister

Beiträge: 2 604

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. August 2013, 15:14

Genau.Kriege mal raus,wo derzeit noch prüfungsfrei erteilt wird,und dann"umziehen".

franzhermann

Fortgeschrittener

  • »franzhermann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registrierungsdatum: 10. Januar 2009

Wohnort: ÜBERALL

Führerschein aus: DE

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 15. August 2013, 16:50

Mach ich und hab ich schon gefunden! Ist im Nachbarlandkreis! Melde mich einfach in einem leerstehenden Haus an, Mietvertrag wird bei uns in der Regel nicht verlangt und Post kommt von der FSST nicht. 6 Wochen sollten reichen, bis die neue FSST die Akten von der alten hat. Danach hin und Antrag ausfüllen, behördliches Führungszeugnis beim neuen Einwohnermeldeamt beantragen, das kriegt ja die FSST direkt und gut. Ach ja: Sehtest und Paßbild!. Evtl. dreist nach einem vorläufigen FS fragen und ausstellen lassen. Dann heißt es wohl 3 Wochen warten und gut ist!

MfG

13

Donnerstag, 15. August 2013, 17:15

6 Wochen sollten reichen, bis die neue FSST die Akten von der alten hat. Danach hin und Antrag ausfüllen,
Die Führerscheinakte wird bei einem Umzug nicht automatisch an die neue FSST verschickt, sondern wird erst von der neuen FSST angefordert, wenn ein Antrag gestellt wird, eine Anzeige eingeht, etc.

franzhermann

Fortgeschrittener

  • »franzhermann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registrierungsdatum: 10. Januar 2009

Wohnort: ÜBERALL

Führerschein aus: DE

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 15. August 2013, 17:51

Das weiß ich! Hab doch mit der neuen, geplanten FSST schon telefoniert! :lach: :lach: :lach: Die prüfen auch keine Meldeadressen nach - die Zeit haben die gar nicht! Mal sehen,ob es klappt! Wäre der Hammer!

MfG

15

Donnerstag, 15. August 2013, 18:07

Dann heißt es wohl 3 Wochen warten und gut ist!
Das wünsch ich Dir. Glauben tu ich´s nicht.

Wenn die neue FEB Deine Akte anfordert, bekommt sie die auch angeliefert.
Ganz obenauf ein "Zettele", drauf geschrieben steht, der war erst vor kurzem hier und wolt keine erneute Prüfung machen.
Daraus schließen wir, der kanns nicht mehr, also bitte drauf Achten, das der alle Prüfungen nochmal ablegt.

Na, wie das wohl ausgeht ?

:CZ Fan:

Belmondo

Meister

Beiträge: 2 604

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 15. August 2013, 19:11

Ich denke,@franzhermann wird uns auf dem Laufenden halten.Wäre echt interressant.

franzhermann

Fortgeschrittener

  • »franzhermann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 433

Registrierungsdatum: 10. Januar 2009

Wohnort: ÜBERALL

Führerschein aus: DE

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 15. August 2013, 20:00

@ Vollkugelmensch

Die von der neuen Wunsch FSST sagte mir, daß es Prüfungen bei Wiedererteilung GENERELL überhaupt nicht gibt. Also : Probieren geht über studieren! Ich meld mich! Wie lang dauert es denn, bis der FS fertig ist,wenn die FSST den bestellt?

MfG

18

Donnerstag, 15. August 2013, 20:12

Wie lang dauert es denn, bis der FS fertig ist,wenn die FSST den bestellt?

Zitat

Lieferung der Führerscheine
Die Lieferzeiten betragen:
für Normallieferungen an Behörden und beim Direktversand an den Bürger:
zehn Arbeitstage nach Auftragseingang beim Hersteller,
- für Expresslieferungen an die Behörde:
zwei Arbeitstage nach Auftragseingang beim Hersteller.
Quelle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Neptun« (15. August 2013, 20:25)


19

Donnerstag, 15. August 2013, 21:07

@franzhermann

wenn Du erfolgreich warst, was ich Dir sehr wünsche, wäre eine Info darüber sehr hilfreich.
Und, wenn Du mir per PN über die Örtlichkeiten eine Nachricht zukommen lassen könntest,
hätte ich auch gleich noch einen Nachmieter aus der weiteren Verwandschaft, bei dem es längst soweit ist.
Bin mir aber ganz sicher, das dessen Akte genau mit so einem Zettele daherkommt, weil er das in unserer Umgebung
schon mal probiert hat, und da haben sie den genau so abblitzen lassen.

:CZ Fan:

Krabbels

Meister

  • »Krabbels« ist männlich

Beiträge: 2 821

Registrierungsdatum: 24. April 2008

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 15. August 2013, 21:31

Man sollte eine Datenbank einrichten wo noch Prüfungsfrei erteilt wird,nicht öffentlich, aber bei bedarf ausgehändigt wird :wink:
Übliche Abkürzungen Klick
Forumsregeln Klick