Sie sind nicht angemeldet.

Mucki

Anfänger

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 27. April 2015

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 25. Februar 2016, 21:33

Im Leben nicht. Rieche noch nicht mal am Alkohol, wenn ich fahre.

Habe meine Lektion erhalten, hat gereicht.

22

Donnerstag, 25. Februar 2016, 21:41

Sei ein wenig kreativ! Erzählst denen Du hast in PL damals gelebt,FS gemacht und nun willst hier Traktor oder Roller fahren.Aber das sei ja verboten seit 1.5.2014,denn mit der PL B darf man das hier zu Lande nicht. Da du aber wieder hier wohnst,steht dir das zu.Dann legst ein Foto, Quittung vom Führungszeugnis, die (Abschrift und PL FS) ist Kopie auf den Tisch, die Originalen zeigst einmal vor und zahlst eine Gebühr von ca.44€.
Umgeschrieben und prüfungsfrei alte Klassen wiedererteilt

Mucki

Anfänger

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 27. April 2015

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 25. Februar 2016, 21:53

Die sehen doch aber, daß ne MPU ansteht?!
Da bin ich halt Schisser, durch und durch. Bin echt am überlegen,, damit einen Anwalt zu beauftragen.

24

Donnerstag, 25. Februar 2016, 22:01

Die sehen doch aber, daß ne MPU ansteht?!
Da bin ich halt Schisser, durch und durch. Bin echt am überlegen,, damit einen Anwalt zu beauftragen.


Kollege! Deine Fahreignung wurde wieder hergestellt bzw. geprüft! Das Ding ist unteilbar. Jetzt lass das bitte hier nicht in eine Grundsatzdiskussion ausarten, es geht hier um Erfahrungen.

Starte einen Thread: "Fragen zu Umschreibung / Verlustmeldung", oder nutze die Suche mit den beiden Begriffen. Diese Fragen sind schon oft durchgekaut worden hier. Danke. :momo:

25

Donnerstag, 25. Februar 2016, 22:08

Genau Burschi,die meisten haben lesen und schreiben gelernt. Konnten saufen,kiffen e.t.c. und scheißen jetzt ein. @Mucki ich habe dir hier eine Vorlage gegeben wie du es machen kannst,einfacher gehst bald nicht. Eh die Mutti kocht auch nur mit heißem Wasser auf dem Amt. Wenn Du so argumentierst,dann bist du ihr haushoch überlegen.
Umgeschrieben und prüfungsfrei alte Klassen wiedererteilt

JuPu23

Schüler

  • »JuPu23« ist männlich

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 25. November 2013

Wohnort: BW

Führerschein aus: CZ-EU-FS umgeschrieben in D-EU-FS

  • Nachricht senden

26

Samstag, 27. Februar 2016, 22:12

Verlustmeldung statt Umschreibung

bei allem was ich gelesen habe ist der Versuch einer Umschreibung problematischer als Neuaustellung nach Verlust.
Bei Umschreibung kann (müssen aber nicht) die FEB sagen: Ja machen wir gerne aber dafür machst Du für uns die MPU machen.
Bei Neuaustellung nach Verlust müssen Sie eine Neuaustellung durchführen.
Umschreibung ist ein Kann aber kein Muss.
Habe Feb. 2014 meinen CZ-EU-FS als Verlust gemeldet. Karteikartenabschrift und WS-Nachweis mit beglaubigter Übersetzung, habe ich mir in der CZ selbst besorgt. Anscheinend muss man das aber gar nicht da sich die FEB eh Auskunft aus dem austellenden EU Land holt (holen muss). Von FZ war keine Rede. Das war
Kann natürlich sein das wenn die Unterlagen nicht mitgebracht werden, das es länger als 2 Wochen dauern kann.
Schlüsselzahl ist bei mir allerdings eingetragen.
Bin im Moment am überlegen meine alten Klassen (wenigsten den C1E) wieder eintragen zu lassen. Da ich immer wieder einen grösseren Anhänger fahren sollte. Da ich aber über 50 bin wollen die Sehtest und das ärztliche Gutachten
War Übringens BW LK Ludwigsburg

captain1962

Schüler

  • »captain1962« ist männlich

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 10. September 2014

Führerschein aus: Polen

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 28. Februar 2016, 16:22

Um die Sammlung zu komplettieren hier nochmals meine Erfahrung:

FE Klasse B über Ulf gemacht, Ausstellungsdatum Mai 2015.
Im September 2015 Antrag auf Umschreibung gestellt mit gleichzeitiger Wiedereintragung der alten Klassen.
Ich habe nur den polnischen FS und meinen deutschen Personalausweis vorgelegt.
Nach gut 2 Wochen und knapp unter 40 € Kosten war die Sache erledigt und Führerscheine wurden getauscht.
Keine Kennziffer eingetragen-

Rhein-Sieg-Kreis / NRW

nici356

Meister

  • »nici356« ist männlich

Beiträge: 2 611

Registrierungsdatum: 10. Januar 2014

Wohnort: Festung der Qual

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 28. Februar 2016, 16:29

In Eigenregie denke ich, naja geht ja aus deinem Post hervor, ja und kam 1 dummer spruch oder alles ganz entspannt?
Fährste quer, siehste mehr!

29

Sonntag, 28. Februar 2016, 19:41

40€ ? Für den Antrag auf Wiedererteilung nach der Umschreibung habe ich 159€ bezahlt. Das ein guter Kurs.
Umgeschrieben und prüfungsfrei alte Klassen wiedererteilt

TomTom07

Anfänger

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 20. September 2014

  • Nachricht senden

30

Samstag, 12. März 2016, 11:36

Will auch gerade meinen FS umschreiben lassen.
Habe mir ein Führungszeugnis besorgt - keine Einträge.
Habe mir vom KBA eine FAER besorgt - keine Einträge
War bei einer Anwältin um mich nochmal zu informieren.
Diese meinte ich brauche noch einen Nachweis über den Zuzug in die BRD?
Diesen besitze ich aber nicht.
Habe meinen FS 2007 in CZ gemacht.
Brauche ich den Nachweis? Gibt es neue Auflagen?
Hat schon wer ab Nov.2015 eine Umschreibung beantragt?

JuPu23

Schüler

  • »JuPu23« ist männlich

Beiträge: 148

Registrierungsdatum: 25. November 2013

Wohnort: BW

Führerschein aus: CZ-EU-FS umgeschrieben in D-EU-FS

  • Nachricht senden

31

Samstag, 12. März 2016, 12:09

bist du 2007 von der BRD weggezogen? hast Dich aus der BRD abgemeldet? Also keinen Wohnsitz mehr in der BRD.
Habe meinen CZ-FS 2014 als Verlust gemeldet, war in der BRD nie abgemeldet und das hat mit beglaubigten CZ-Karteikartenauszug; beglaubigte CZ-Wohnsitzmeldung hab ich mir damals in CZ besorgt, ist aber wohl kein Muss da die FEB das sowieso aus CZ erfragt. Ging durch die mitbebrachten Unterlagen wohl schneller. Was ich nicht gemacht habe ist die Wiedererteilung der alten Klassen beantragt, das habe ich aber bald vor.

kleksi

Profi

  • »kleksi« ist männlich

Beiträge: 777

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2006

Wohnort: Nürnberg

Führerschein aus: CZ 2006 ,2006 umgeschrieben in D FS :-)

  • Nachricht senden

32

Samstag, 12. März 2016, 12:23

Meine Umschreibung hat ohne größere Probleme geklappt ! Aber meine Tilgungszeit war um ,was durchaus von Vorteil war !

TomTom07

Anfänger

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 20. September 2014

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 16. März 2016, 15:50

Wenn ich den FS als Verlust melde, darf ich dann in der Zeit bis der neue Schein kommt weiter fahren?
Karteikartenabschrift und WS Nachweis kann ich leider nicht vorlegen. Habe es damals nicht bekommen und die Fahrschule existiert heute so nicht mehr. Habe lediglich die Bürgerkarte (Greencard).
Habe nur "zufällig" eine Kopie meines FS . Genügt das dem Amt?

herbigebi

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 16. März 2016, 15:58

Wenn ich den FS als Verlust melde, darf ich dann in der Zeit bis der neue Schein kommt weiter fahren?
Karteikartenabschrift und WS Nachweis kann ich leider nicht vorlegen. Habe es damals nicht bekommen und die Fahrschule existiert heute so nicht mehr. Habe lediglich die Bürgerkarte (Greencard).
Habe nur "zufällig" eine Kopie meines FS . Genügt das dem Amt?
Kannst Du nicht lesen was hier in diesen Thread hineingehört??? Nichtmal lesen kannst du... bitte lass es mit dem Autofahren.

35

Mittwoch, 16. März 2016, 19:49

Eine nette Antwort war das ja nicht gerade, aber Hauptsache mal was schreiben auch wenn man nicht helfen kann :knips:

Belmondo

Meister

Beiträge: 2 596

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 17. März 2016, 00:23

@TomTom07
Die FeB ist verpflichtet alle Auskünfte,die für eine Ersatzausstellung benötigt werden,im Ausstellerstaat einzuholen.Da du nicht kooperieren kannst/willst,zieht sich der ganze Prozeß dadurch in die Länge.Insofern der FS damals richtlinienkonform erteilt wurde,darfst du auch fahren,wenn du das Originaldokument nach Verlust nicht mehr besitzt.Die Fahrerlaubnis besteht ja weiterhin.Eine,möglichst beglaubigte,Kopie solltest du schon mit der Verlustmeldung im Fahrzeug mitführen.

TomTom07

Anfänger

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 20. September 2014

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 17. März 2016, 14:24

Danke Belmondo für deine Antwort.
Dann werde ich mal zum Notar gehen und versuchen eine beglaubigte Kopie ohne Datum zu bekommen, und um diese dann auch gleich für die FSS zu benützen.
Beglaubigen kann es ja nur ein Notar - oder?

@Koop, habe mich schon geärgert über den Post. Aber wollte nicht noch auch einen Sinnlosen hinterher schieben.

38

Donnerstag, 17. März 2016, 14:32


@Koop, habe mich schon geärgert über den Post. Aber wollte nicht noch auch einen Sinnlosen hinterher schieben.

Tust Du aber. Das hier ist eine Sammlung an Erfahrungen erfolgreicher Umschreibungen und nicht Dein persönlicher Frage-Thread. Dafür kannst Du gern ein eigenes Thema eröffnen.

Danke.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »burschi« (17. März 2016, 14:44)


Belmondo

Meister

Beiträge: 2 596

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 17. März 2016, 20:27

@TomTom07
Alles,was ein Notar beglaubigt oder bescheinigt wird grundsätzlich datiert.Um dein persönliches Anliegen weiter zu diskutieren kammst du,wegen der Übersicht,wirklich deinen eigenen Thread eröffnen.