Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Urquell

unregistriert

1

Donnerstag, 15. Februar 2007, 09:01

Genmutation



Zitat

Risikotest für Diabetes


| 12.02.07, 11:55 |

Forscher haben die wichtigsten Gene gefunden, die an der Entstehung von Typ-2-Diabetes beteiligt sind. Ein Test könnte das individuelle Krankheitsrisiko enthüllen.

Weitere Informationen
Der sogenannte Altersdiabetes trifft vor allem übergewichtige Menschen – doch nicht jeder Dicke wird auch krank. Schon seit Jahren erforschen Wissenschaftler, wie das Zusammentreffen einer bestimmten genetischen Ausstattung mit einer speziellen Lebensführung die Krankheit auslösen.


Mehr zum Thema


Test – Wie hoch ist Ihr Diabetes-Risiko?
Diabetes – Zeitbombe Zucker



Riskante Gene identifiziert

Philippe Froguel vom Pasteur Institute in Lille und Kollegen aus den USA, Großbritannien und Kanada haben dazu rund 400 000 Gene von 2000 Patienten mit Typ-2-Diabetes analysiert. Dabei identifizierten sie fünf veränderte Chromosomenabschnitte, die rund 70 Prozent des genetischen Risikos für Diabetes ausmachen.

Die so gefundenen Risikogene sind an der Insulinproduktion oder der Entwicklung der Bauchspeicheldrüse beteiligt. Eines von ihnen steuert die Bewegung von Zinkionen die für die Insulinproduktion wichtig sind.

Vor allem hoffen Philippe Froguel und seine Kollegen, einen zuverlässigen Test zu entwickeln, mit dem sich ein erhöhtes Risiko für Typ-2-Diabetes bestimmen ließe. Menschen, die die riskanten Gene in sich tragen, könnten sich so zu einer Lebensführung motivieren lassen, die eine Erkrankung verhindert.



http://www.focus.de/gesundheit/gesundleb…_nid_44478.html