Sie sind nicht angemeldet.

Urquell

unregistriert

1

Samstag, 14. Oktober 2006, 16:17

Diabetiker

http://wunschauto24.com/news/auto-news.p…ew&newsid=13390


Eingeschränkte Fahrtüchtigkeit: Diabetiker

14.10.2006
Vorübergehend nicht mehr Auto fahren dürfen Diabetiker, wenn sie auf Humaninsulin umgestellt werden. In der Umstellungsphase ist die Fahrtüchtigkeit eingeschränkt, da es zu einer Unterzuckerung (Hypoglykämie) kommen kann.Dabei werden Betroffene unruhig und zittern; nach einem Bericht der "Ärzte-Zeitung" kann es innerhalb weniger Minuten zum Unterzucker-Schock kommen, der von Bewusstseinstrübungen und Lähmungen bis zum Koma reicht.

Ärzte, die Patienten mit Diabetes Typ 2 jetzt von kurzwirksamen Insulinanaloga auf Humaninsuline umstellen, müssen auf die eingeschränkte Fahrtüchtigkeit hinweisen. Unterbleibt die Aufklärung, könnte bei einem Unfall der Arzt haftbar gemacht werden . Patienten, die sich trotz der Aufklärung hinter das Steuer setzen und aufgrund der Unterzuckerung einen Unfall verursachen, machen sich strafbar.

suni123

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2013

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Oktober 2013, 13:22

Mohsin

Vorübergehend nicht mehr Auto fahren dürfen Diabetiker, wenn sie auf
Humaninsulin umgestellt werden. In der Umstellungsphase ist die
Fahrtüchtigkeit eingeschränkt, da es zu einer Unterzuckerung
(Hypoglykämie) kommen kann.Dabei werden Betroffene unruhig und
zittern; nach einem Bericht der "Ärzte-Zeitung" kann es innerhalb
weniger Minuten zum Unterzucker-Schock kommen, der von
Bewusstseinstrübungen und Lähmungen bis zum Koma reicht.