Sie sind nicht angemeldet.

  • »charles_bukowski« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 30. Juli 2018

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 31. Juli 2018, 23:31

wie nötige Dauer des Abstinenznachweises im Rahmen der MPU herausfinden?

Ich wurde im Februar 2016 bei einer Routinekontrolle mit exakt 2,0 Promille erwischt. Fahr- oder Verhaltensauffälligkeiten zeigte ich keine, was die Sache vor Gericht verschlimmerte. Im August 2016 wurde ich dann zu einem 12-monatigen Fahrverbot verdonnert. Seither habe ich die FE nicht neu beantragt.

Ich überlege, den Führerschein in Polen zu machen, sollte ich einen 12-monatigen Abstinenznachweis benötigen, um Zeit zu sparen. Bei 6 Monaten würde ich den regulären Weg gehen. Doch wie finde ich heraus, was gefordert wird? Die Behörden sagen, dass ich die FE erst neu beantragen müsse. Das ist mit viel Arbeit verbunden - Passfotos fertigen, Formulare ausfüllen, etc. Diese würde ich mir gerne sparen, wenn es sehr wahrscheinlich ist, dass bei einem derartigen Verstoß 12 Monate gefordert werden.

Was ist eure Einschätzung hierzu?

M///Power

Fortgeschrittener

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 14. Juni 2017

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 31. Juli 2018, 23:45

Mein tipp ! Finger weg von polen ! Da haste am ende mehr Ärger als wie bei der mpu. Und länger dauert es auch. Da in polen nur noch erschwert und nach langer klagerei ausgestellt wird

Beiträge: 796

Registrierungsdatum: 12. September 2016

Führerschein aus: PL

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. August 2018, 01:23

Wenn's schon an Passbildern und 'nem Antrag scheitert...
Für einen EU-Lappen ist noch mehr Eigeninitiative gefragt.
Polen kannst du derzeit vergessen, HU, E oder F sind die gängigen Alternativen.
E30 - was sonst?

Ramon1990

Anfänger

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 28. Juli 2018

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. August 2018, 14:38

Spanien ist ganz gut mache mein selber dort nächsten Monat da ich ihn auch verloren habe in DE. Keine pflichstunden weder in Theorie noch in praktische Fahrstunde. Unten in süden um andalucia wesentlich billiger als in Norden in Raum Barcelona oder Madrid


Polen hat wohl ausgedient in Sachen Führerschein es gibt's Gerüchte das da mehr führerscheine ausgestellt wurden als Einwohner die dort leben :ka: :vogel: Haha

holger

Moderator

  • »holger« ist männlich

Beiträge: 973

Registrierungsdatum: 24. Mai 2006

Wohnort: zu Hause

Beruf: 60 Std die Woche

Führerschein aus: Der Ausgabestelle der Führerscheinbehörde

  • Nachricht senden

5

Freitag, 3. August 2018, 08:25

Also du bist schon über 2 Jahre ohne Lappen und beschäftigst dich jetzt erst mit der MPU oder EU Lappen, klasse Leistung. Nun gut, mit 2 Promille schiebt man dich schon in die Abhängigkeit und du musst nun beweisen das du den Alk nur missbraucht hast. Je nach deinem Alter kann man hier trotzdem auf Missbrauch und kontrolliertes Trinken gehen. Ein halbes Jahr Nachweise musst du schon erbringen und zwar aktuell vor der MPU, das bedeutet du kannst sie jetzt machen. Solltest du kontrolliert Trinken angeben, ist das das Maß aller Dinge und die Nachweise eher nebensächlich aber ein Muss.

Richtig vorbereitet ist die MPU ein Kinderspiel und weniger kostenintensiv als ein EU Lappen.
Gr. holger

Private Nachrichten habe ich gesperrt, hier gibt es alle Tipps kostenlos und das Forum lebt von seiner Hilfe der Allgemeinheit.

  • »charles_bukowski« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 30. Juli 2018

  • Nachricht senden

6

Freitag, 3. August 2018, 21:35

Also du bist schon über 2 Jahre ohne Lappen und beschäftigst dich jetzt erst mit der MPU oder EU Lappen, klasse Leistung.


Danke für deine Meinung.

Nun gut, mit 2 Promille schiebt man dich schon in die Abhängigkeit und du musst nun beweisen das du den Alk nur missbraucht hast. Je nach deinem Alter kann man hier trotzdem auf Missbrauch und kontrolliertes Trinken gehen. Ein halbes Jahr Nachweise musst du schon erbringen und zwar aktuell vor der MPU, das bedeutet du kannst sie jetzt machen. Solltest du kontrolliert Trinken angeben, ist das das Maß aller Dinge und die Nachweise eher nebensächlich aber ein Muss.

Richtig vorbereitet ist die MPU ein Kinderspiel und weniger kostenintensiv als ein EU Lappen.


Was für Nachweise muss man denn erbringen, um auf kontrolliertes Trinken/Missbrauch "zu gehen"? Ich kenne nur Abstinenznachweise.

holger

Moderator

  • »holger« ist männlich

Beiträge: 973

Registrierungsdatum: 24. Mai 2006

Wohnort: zu Hause

Beruf: 60 Std die Woche

Führerschein aus: Der Ausgabestelle der Führerscheinbehörde

  • Nachricht senden

7

Freitag, 3. August 2018, 22:04

Leberwerte und Screening, für jemanden der kontrolliert trinkt sind alle Werte in der Norm!!
Gr. holger

Private Nachrichten habe ich gesperrt, hier gibt es alle Tipps kostenlos und das Forum lebt von seiner Hilfe der Allgemeinheit.

HolyMen

Anfänger

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 1. Januar 2018

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 5. August 2018, 19:34

Spanien ist ganz gut mache mein selber dort nächsten Monat da ich ihn auch verloren habe in DE. Keine pflichstunden weder in Theorie noch in praktische Fahrstunde. Unten in süden um andalucia wesentlich billiger als in Norden in Raum Barcelona oder Madrid


Polen hat wohl ausgedient in Sachen Führerschein es gibt's Gerüchte das da mehr führerscheine ausgestellt wurden als Einwohner die dort leben :ka: :vogel: Haha
kannst du mir bitte eine Adresse in Spanien geben?

hekaria

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 16. Juni 2018

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 8. August 2018, 14:40

Also du bist schon über 2 Jahre ohne Lappen und beschäftigst dich jetzt erst mit der MPU oder EU Lappen, klasse Leistung. Nun gut, mit 2 Promille schiebt man dich schon in die Abhängigkeit und du musst nun beweisen das du den Alk nur missbraucht hast. Je nach deinem Alter kann man hier trotzdem auf Missbrauch und kontrolliertes Trinken gehen. Ein halbes Jahr Nachweise musst du schon erbringen und zwar aktuell vor der MPU, das bedeutet du kannst sie jetzt machen. Solltest du kontrolliert Trinken angeben, ist das das Maß aller Dinge und die Nachweise eher nebensächlich aber ein Muss.

Richtig vorbereitet ist die MPU ein Kinderspiel und weniger kostenintensiv als ein EU Lappen.
Hallo Holger.

Ich spiele derzeit selber mit dem Gedanken ob EU Führerschein oder MPU.

Wurde damals mit 1.64 auf dem Fahrrad angehalten.

Wie genau darf ich richtige Vorbereitung verstehen bzw. was verstehst du darunter?

Liebe Grüße

holger

Moderator

  • »holger« ist männlich

Beiträge: 973

Registrierungsdatum: 24. Mai 2006

Wohnort: zu Hause

Beruf: 60 Std die Woche

Führerschein aus: Der Ausgabestelle der Führerscheinbehörde

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 8. August 2018, 16:17

Zitat

Hallo Holger.

Ich spiele derzeit selber mit dem Gedanken ob EU Führerschein oder MPU.

Wurde damals mit 1.64 auf dem Fahrrad angehalten.

Wie genau darf ich richtige Vorbereitung verstehen bzw. was verstehst du darunter?

Liebe Grüße


Hallo,

also erstmal bist du kein besonders schwerer Fall im Sinne der MPU allerdings muss die Aufarbeitung stimmen. Das bedeutet für dich, falls du noch Alkohol trinkst, Leberwerte sammeln und richtig vorbereiten. Zur Vorbereitung zählt die Aufarbeitung oder wie es andere hier gerne sagen...die Hose runter lassen und deinen Umgang mit Alk vor und nach der MPU kennen.

Es gibt immer drei Grundfragen

1. Vor der MPU
2. Die Tat
3. Nach der MPU

Dazu hatte ich hier mal die Grundfragen eingestellt die einem so erwarten und zu deiner Aufarbeitung zählen. Das sind Fragen die dich bei der MPU erwarten, wenn du weisst wie man damit umgeht, ist die MPU ein Kinderspiel für dich.

1. Wann haben Sie den letzten Tropfen Alkohol getrunken?

2. Warum haben Sie mit dem Trinken aufgehört bzw. das Trinken kontrolliert?

3. Was hat sich in Ihrem Leben geändert, seit dem Sie keinen Alkohol/ reduziert Alkohol trinken?

4. Wie hat Ihre Familie und Freunde auf Ihre Abstinenz/ ihr kontrolliertes Trinken reagiert?

5. Ist Ihnen die Abstinenz/ das kontrollierte Trinken schwer gefallen?

6. Hatten Sie irgendwelche körperlichen Veränderungen (Beschwerden) mit Beginn Ihrer Verhaltensänderung?

7. Haben Sie schon einmal versucht abstinent zu leben?

8. Haben Sie noch einmal Verlangen gespürt nach Alkohol, nachdem Sie mit dem Trinken aufgehört/ es reduziert haben?

9. Sie können möglicherweise noch Jahrzehnte Auto fahren. Wie wollen Sie das Trinken und Fahren trennen?

10. Was machen Sie, wenn Ihnen jemand auf einer Feier Alkohol anbietet?

11. In welchen Zeiten hat sich Ihr Alkoholkonsum besonders gesteigert?

12. Welche Gefühle (Ängste, Sorgen, Überforderung, Unterforderung, etc.) standen im Vordergrund?

13. Wie viel Alkohol haben Sie vor Ihrer entdeckten Trunkenheitsfahrt gewöhnlich an Wochenenden getrunken?

14. Wie viel Alkohol haben Sie vor Ihrer entdeckten Trunkenheitsfahrt gewöhnlich in einer Arbeitswoche getrunken?

15. Gab es in Sachen Alkohol eine oder mehrere besonders dramatische Phasen in Ihrem Leben?

16. Gab es für Sie besondere Trinkanlässe?

17.Wann, wo und warum haben haben Sie Alkohol an dem Tag getrunken, als Sie gestoppt wurden?

18. Wie oft sind Sie mit Alkohol Auto gefahren, ohne dass Sie gestoppt wurden?

19. Was haben Sie bis heute aus der ganzen Sache gelernt?

20. Was haben Sie über sich gelernt?

21. Wie wollen Sie in Zukunft Rückfälle vermeiden?

22. Wenn Sie das Lebensrad zurückdrehen könnten, was hätten Sie in Ihrem Leben anders gemacht, um nicht in eine solche Problematik zu geraten?

23. Welchen wichtigen inneren Grund gab es bei Ihnen, so hohe Dosen Alkohol zu trinken?

24. Welche Eigenschaften Ihrer Person würden Sie als Stärken bezeichnen?

25. Welche Eigenschaften Ihrer Person würden Sie als Schwächen bezeichnen?

26. Sind Sie der Meinung, dass Sie in den Alkoholmissbrauch „einfach“ so hineingerutscht sind?

27. Gab es in Ihrem Leben als Erwachsener Zeiten, in denen Sie überhaupt keinen Alkohol konsumiert haben? Was war in diesen Zeiten anders?

28. Wer hat am meisten unter Ihrem Problem Alkoholmissbrauch gelitten?

29. Gab es Menschen, die von Ihrem Problem Alkoholmissbrauch profitiert haben?

30. Was haben Sie in den vergangenen Jahren möglicherweise alles getan, um mit dem hohen Alkoholkonsum fertig zu werden?

31. Welche Maßnahmen haben Sie getroffen, um dauerhaft abstinent zu leben?

32. Gab es in Ihrem Elternhaus Suchtproblematiken, und wie sind Sie damit umgegangen?

33. Was haben Sie an neuen Verhaltensweisen, Verhaltensmöglichkeiten gelernt, um in Zukunft ohne Alkohol/ kontrolliert Alkohol zu leben?
Gr. holger

Private Nachrichten habe ich gesperrt, hier gibt es alle Tipps kostenlos und das Forum lebt von seiner Hilfe der Allgemeinheit.

solovair

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 7. August 2018

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 8. August 2018, 19:43

:iek: Boah man wenn ich diese ganzen Fragen schon lese wird mir übel, hab schon 2 mal die MPU Verkackt. Jetzt, 1 Jahr später überlege ich auch ob EU Lappen oder wieder MPU.

falo

Fortgeschrittener

Beiträge: 550

Registrierungsdatum: 22. Mai 2015

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 8. August 2018, 19:57

Das wichtigste ist das man bereit ist sich auf die MPU einzulassen und die Regeln nachdem die MPU abläuft zu akzeptieren.



Früher gab es noch den Vorteil das der EU-FS schneller/einfacher und billiger war.
Jeder der vor 10 Jahre in der CZ den FS gemacht hat weiß das die Prüfungen mehr Scheinprüfungen als echte mit D Vergleichbare Prüfungen waren.

COZEYAS

Anfänger

  • »COZEYAS« wurde gesperrt

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 13. August 2018

  • Nachricht senden

13

Montag, 13. August 2018, 10:53

Hey Leute!

Mich hat es leider vor noch gar nicht allzu langer Zeit ebenfalls erwischt, dass ich unter Alkohol am Steuer erwischt wurde. Ein schlimmer Fauxpas, der mir auch zum ersten und gleich letzten Mal passiert ist.

Nun hätte ich auch noch zur MPU eine Frage und zwar wie lange muss man da komplett "nüchtern" sein?

Ich frage aus diesem Grund, weil ich abends gerne mal meinen bei xxxxx bestellten Rotwein trinke(also nur 1 Glas aber auch das liese sich ja nachweisen) und ich möchte wirklich meinen Führerschein wieder zurück.

Lg

Das Klingt hier eher nach Werbung als das es ernst gemeint ist, dein Link ist dann mal Geschichte und noch sowas dann bist du hier raus!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »holger« (13. August 2018, 15:16)


Notney

Anfänger

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 24. Juli 2018

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 16. August 2018, 04:54

Tue Gutes und alles wird auch gut.