Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

nweiss

Anfänger

  • »nweiss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 15. Mai 2018

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Mai 2018, 07:18

Deutscher Führerschein, MPU etc.

Moin Moin,

vielleicht kann mir ja Jemand beim Prozedere der Neuerteilung des DE Führerscheins Helfe .

Folgender Fall liegt vor:

Ich bin vor knapp 3 Jahren mit knapp 2 Promille den Führerschein los geworden. Sperrzeit ist mittlerweile rum. Das ganze ist in der zweiten Probezeit passiert. Abstinenz Kontrolle liegt vor.

Frage:

1. Muss ich jetzt erstmal ein Antrag auf Neuerteilung stellen um an der MPu teilzunehmen und das Aufbau Seminar machen oder kann ich das ganze auch ohne Antrag auf Neuerteilung machen.

Lg

falo

Fortgeschrittener

Beiträge: 550

Registrierungsdatum: 22. Mai 2015

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Mai 2018, 07:59

Die MPU geht auf jeden fallnur im Rahmen eines Neuerteilungsantrag weil dann die FSST halt erst die genaue Fragestellung festlegt und dann vor allen deine FSST-Akte auch zum MPU Dienstleister schickt.

Da deine Akte auch zum MPI geht würde ich immer nachdem die Aufforderung zur MPU gekommen ist fromlos bei der FSST Akteneinsicht nehmen, denn es darf zu keinen unstimmigkeiten zwischen der Akte und dem was du bei der MPU angibst geben.

Beim besonderen Aufbauseminar bin ich mir nicht ganz sicher aber da müßtest du dich auch so anmelden können ohne Neuerteilungsantrag.