Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schandmaul

Anfänger

  • »Schandmaul« ist männlich

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2010

Führerschein aus: Polen - Oberklops

  • Nachricht senden

81

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 18:29

Stimmt,.... 3 Anläufe in Gorzow....geschenkt bekommt man dort wirklich nichts; hört genau was die Fahrlehrer sagen...durchgezogene Linien und so.... ist kein Ponyhof

mit netten Grüßen....

gz1971

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

  • Nachricht senden

82

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:18

Durchfallquote

Hallo,



ich kenne persönliche Leute die haben vor ca. 1 - 2 Jahren in Stettin den FS gemacht und relativ einfach bestanden. Das ist heute ganz anders!



Ich hatte am 21.12.12 Prüfung und bin durchgefallen. 7 Deutsche sind angetreten. 3 sind bereits in der Theorie durchgefallen. 3 sind mit Sicherheit in der Praxis durch. den einen haben wir nichtmehr getroffen.



Ich bin auch durchgefallen. Da möchte ich aber keinem die Schuld geben. Ich habe einfach einen "grossen" fehler gemacht.



Was mich aber mal interessieren würde, ob es erlaubt ist eine Fahrprüfung in der Dunkelheit absolvieren zu müssen. Alle Deutschen mussten bis zum Schluss warten und der Prüfungsbeginn war bei Dämmerung1€

Hat einer eine Ahnung ob dies erlaubt ist?



Gruss

RawSide

Profi

  • »RawSide« ist männlich

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 19. Juni 2011

Wohnort: Wieder Germanien

Führerschein aus: - PL -

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:30

Warum sollte das nicht erlaubt sein, du willst ja auch keinen Eintrag in den FS das du nur tagsüber fahren darfst,oder !? Du musst bei Dunkelheit genauso die Verkehrsregeln einhalten können wie im hellen, hattest doch sicher Licht..

Ist halt generell ne blöde Jahreszeit um nen FS zu machen, wenn gerade Schnee fällt ists noch blöder, aber natürlich müsstest auch da sicher fahren können.. Vor 1-2 Jahren wars mit Sicherheit auch nicht leicht in Stettin, ist eben Großstadt..

gz1971

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

  • Nachricht senden

84

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:40

Danke



Mir ist schon klar dass ich bei tag und nacht, bei sonnenschein und schneefall autofahren muss/soll/kann. Dass ist nicht die Frage. Die Frage ist es ob die Fahrprüfung bei Dunkeheit statt finden darf.



Ich fahre seit 20 Jahren Auto und das in allen grossen Städten. Fahrleistung über 40.000 km jährlich. Ich suche auch nicht wie viele andere einen schuldigen. Auch die Dunkelheit soll meinen Fehler nicht entschuldigen. Es geht mir viel mehr darum ob ich so eine Möglichkeit habe an meinem Fahrschulvermittler zu treten und für die nächste Prüfung einen Rabatt aushandeln kann.

Gruss

85

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 00:26

Warum sollte das nicht erlaubt sein, du willst ja auch keinen Eintrag in den FS das du nur tagsüber fahren darfst,oder !? Du musst bei Dunkelheit genauso die Verkehrsregeln einhalten können wie im hellen, hattest doch sicher Licht..
Der Zeitpunkt der Prüfung darf nicht maßgebend sein ob Du nur tagsüber und nachts nicht fahren darfst.

Hierfür ist das Dämmerungssehen maßgebend, sofern statt dem Sehtest ein augenärztliches Gutachten benötigt wird. Denn im Rahmen des Gutachtens muß das Dämmerungssehen untersucht werden. Wobei aber die Untersuchung beim Augenarzt an der Realität vobei geht. Habs selber hinter mir.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


feueraxel

[VERBORGEN]

Beiträge: 221

Registrierungsdatum: 10. Mai 2007

Wohnort: [VERBORGEN]

  • Nachricht senden

86

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 14:56

Ich hatte am 21.12.12 Prüfung und bin durchgefallen. 7 Deutsche sind angetreten. 3 sind bereits in der Theorie durchgefallen.


Also die Theorie-analphabeten sollte man meiner Meinung nach gar nicht statistisch erfassen, denn die paar 498 Fragen sollte und muss man natürlich perfekt drauf haben.
Aber wenn so ein Theorie-dussel, der auch noch direkt neben mir sitzt und rüberlinst und meint, sein Antwortbogen wäre der gleiche, dann kann ich nur schmunzeln über so ein Blödmann.
Die Praxis sieht da natürlich sehr viel schwieriger aus.
Da kann gerade bei schlechtem Wetter so einiges schief gehen, weil zu meiner Zeit die Fahrbahnmarkierungen auch bereits bei etwas Regen kaum wahrnehmbar waren.
Ich will nicht angeben, aber von ca.40 min Prüfungsfahrt hing ich fast 12 min. hinter einem Müllwagen, bin nicht vorbei gefahren und habe nur auf Anweisungen reagiert und keiner hat was gesagt :(lol):
Dann in Stettin Mitte (Stare Miswa,od.so ähnlich) noch einen geeigneten Parkplatz kurz vor Mittags zu finden, zum rückwärts Einparken, war zum Glück auch nicht möglich.
Hatte eben das bisschen Quännchen Glück.
Schickste Scheiße, kriegste Scheiße. Natürlich meine ich nicht alle ::weiber:
Quelle: Nach 12 Jahren Ehe bat mein Kumpel, seine Frau Zigaretten zu holen, Frau fragte: "Welche Marke" ?! :lach:

RawSide

Profi

  • »RawSide« ist männlich

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 19. Juni 2011

Wohnort: Wieder Germanien

Führerschein aus: - PL -

  • Nachricht senden

87

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 17:15

Naja denke rückwärts einparken ist in ner Großstadt das kleinste Problem ;)
Und wenn man nen FS schonmal hatte sowieso keins, genau wie diese Banane :ka:

Hat auch viel mit zu tun wie nervös jemand wird bei Prüfungen, daher wirds auch jeder unterschiedlich schwer empfinden..

Aber geschenkt bekommt man sie definitiv nicht, meine praktische Prüfung in D war ohne vorher nen FS zu haben wesentlich einfacher nach meinem Empfinden..!

Domme82

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 16. Juli 2012

  • Nachricht senden

88

Dienstag, 15. Januar 2013, 19:50

bei den "Kunden" die da teilweise ihr Glück versuchen kein Wunder

Komme gerade aus Stettin und kann dass mit der Durchfallquote nicht wirklich bestätigen. Das Durchfallquoten von 80-90% kusieren, hat ganz bestimmt zum einen damit was zu tun wer dort alles meint mal eben seine Fahrerlaubnis zurück zu Erlangen und zum anderen bei welcher Fahrschule die Leute ausgebildet werden. Ohne Frage, Autofahren in Stettin ist nicht einfach und den Prüfern ist auch nicht unbedingt daran gelegen den Deutschen die Prüfung leicht zu machen, aber Hey...wenn ich überlege was für "Spezialisten" da runterfahren, kein Wunder! Normalerweise sollte man meinen die Leute die lange nicht fahren durften haben daraus gelernt, aber das ist wohl leider nicht so. Betrunken und zugedröhnt zur Fahrstunde oder Prüfung zu erscheinen, scheint für so einige vollkommen normal zu sein. Meiner Meinung nach können wir alle froh sein das unsere polnischen Freunde unsere Straßen vor eben solchen Leuten schützen!

Haben dort in den letzten 2 Tagen mit insgesamt 7 Leuten Prüfung gehabt und siehe da, 5!!! haben bestanden. Allein 4 davon beim 1.Versuch. Das die beiden die nicht bestanden haben in zuvor genannte Kategorie fallen, sollte hier auch erwähnt werden.

Leute, lässt Euch nicht so wie ich zuvor verrückt machen, habt einen klaren Kopf, verbringt die Zeit lieber mit der Theorie anstatt an der Thecke und mit der richtigen Fahrschule wird alles gut!!

Meiner Meinung nach ist zuletzt genannter Punkt auch enorm wichtig, da einige Fahrschulen/Vermittler sicher auch nichts dagegen haben eine horrende Gebühr für eine 2.,3. oder 4. Prüfung zu kassieren....

89

Montag, 25. Februar 2013, 11:12

Stopt Mitbewerber-Bashing - Prüfung in Stettin einfacher als in Deutschland

Dieser Beitrag wurde übrigens gemeldet:

Zitat

Hallo, das ist leider eine reine Schmähung. Vielen Dank CHristoph Dau


Hallo,

ich möchte kurz
aus einer anderen Email zitieren:

".... danke
für Ihre schnelle Antwort, wir (St..., Sa... & Wi...) haben übrigens alle 3
gestern die Prüfung bestanden,
vielen Dank für
die Vermittlung und die gute Fahrschule."


Dann hat wohl dort
irgendjemand etwas falsch gemacht oder?

Im Internet lese ich
mittlerweile von 95% Durchfalllquote - das wird leider hautsächlich von
tschechischen Anbietern behauptet
(Anbieter, die vielleicht 2 mal im Jahr nach
Tschechien fahren und sich dann angeblich in
Polen besser auskennen).
Schade dass das
hier im ungeprüft wiederholt wird.

Wir sind jede
Woche in Polen - über Tschechien kann ich also nichts sagen. Ich bin jedenfalls guten Gewissens, dass die Prüfung in Stettin
unbestechlich ist - hinterher kann einem da hinterher nichts mehr runterfallen.

Bei den Kosten für
die Wiederholungen, die Fahrstunden und den vereidigten Dolmetscher beinhalten
sind wir sogar günstiger als andere Anbieter - aber Bashing ist ja mitlerweile
zur Allgemeinen Übung geworden.


Bashing gibt aber keine Führerscheine heraus:

Wie mir die Kunden
berichten, werden in
-Tschechien, die Führerschein-Anträge überhaupt nicht
bearbeitet
, wenn kein Mietvertrag, Wasser-, Strom und Vertrags-Handyrechnung
vorliegen,
-England gibt den Führerschein nicht mehr heraus, der sowieso ungültig wäre ( man kann
sich keinen endgültig entzogenen Führerschein wiedererteilen lassen- wäre
gleich Fahren ohne Fahrerlaubnis) und in
-Deutschland
müssten Sie bis zu 15 Jahren darauf warten
- und dann noch eine neue Prüfung
mit mehr als 3000 Fragen absolvieren.
Wir können dankbar
sein, dass die Polen uns überhaupt anmelden und den Führerschein herausgeben!


Was machen wir
stattdessen?

Vergessen mehrfach den Blinker bei der Prüfung - steuern mit einer Hand - überfahren Linien,
die wir nicht überfahren dürfen usw. usf. und die Bewerber kommen sogar alkoholisiert zur Prüfung!

Sachen die wir uns in Deutschland NIE trauen würden!

Dies zeigt die
Einstellung, die viele gegenüber unserem neuen Gastland haben - ich erinnere daran dass wir uns das seit 1939
gar nicht mehr erlauben dürfen.

Polen war im
Mittelalter eine Großmacht - größer als Deutschland - und wir kommen dahin und
wollen denen vorschreiben wie autogefahren wird?
Während wir in Deutschland
bereits durchgefallen wären, wenn wir den Blinker vergessen haben?

Wir weisen deshlab jeden darauf vorher hin, die Prüfung ernst zu nehmen. Sie können sich einen
leichten Fehler erlauben – Irgendwann platz aber jedem Prüfer der Kragen.

Reißen
Sie sich wenigsten diese 45 Minuten Prüfung zusammen! Die Prüfung ist immer noch einfacher als
in Deutschland.

Das sieht man an obiger Email - wir (St..., Sa... & Wi...) haben übrigens alle 3
gestern die Prüfung bestanden.



LG

PS: In Deutschland würden Sie überhaupt keinen Führerschein mehr
bekommen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bikerjoe1969« (25. Februar 2013, 12:56)


Bikerjoe1969

Globaler Moderator

  • »Bikerjoe1969« ist männlich

Beiträge: 2 032

Registrierungsdatum: 12. Februar 2009

Wohnort: BW

Führerschein aus: CZ

  • Nachricht senden

90

Montag, 25. Februar 2013, 12:58

Um hier keine Verwirrung zu stiften, muss erwähnt werden, dass es sich bei dem User "Profi" um Christoph Dau handelt. :wink:
Signaturen sind doof!

91

Montag, 25. Februar 2013, 14:38

Eins muss ich hier auch noch loswerden: So ein unfreundliches Volk wie die POLEN habe ich noch nie irgendwo im Ausland erlebt,sorry :sf35: :sf35:

Aber die geben Dir den Führerschein! Das macht sonst kein anderes Land.

92

Montag, 25. Februar 2013, 17:16

Aber die geben Dir den Führerschein! Das macht sonst kein anderes Land.

Ach nein?

Außer Deutschland und Polen gibt es noch weitere 25 EU Länder wo man eine EU-FE erwerben kann!

poppi

Fortgeschrittener

  • »poppi« ist männlich

Beiträge: 198

Registrierungsdatum: 16. April 2008

Wohnort: BERLIN

Beruf: Karossriemeister

Führerschein aus: polen

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 26. Februar 2013, 17:07

Und wat is mit dem unfreundlichen Deutschland ,da bekommste auch keinen. in diesem Sinne. :wink:
strength and honor!

94

Dienstag, 26. Februar 2013, 17:11

In Deutschland bekommt man keinen Führerschein?
Sind hier alles Schwarzfahrer im Sinne des §21 StVG? :Respekt:

:klatsch2: :fh:

RawSide

Profi

  • »RawSide« ist männlich

Beiträge: 759

Registrierungsdatum: 19. Juni 2011

Wohnort: Wieder Germanien

Führerschein aus: - PL -

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 26. Februar 2013, 20:15

In Deutschland bekommt man keinen Führerschein?

Er meinte keinen FS ohne sich zu verbiegen wenn man Mist gebaut hat und sich geändert hat, ausser man wartet 15 Jahre :pfiff: :wink:

96

Mittwoch, 27. Februar 2013, 11:47

ja steht doch da:


-Deutschland müssten Sie bis zu 15 Jahren darauf warten - und dann noch eine neue Prüfung
mit mehr als 3000 Fragen absolvieren


und in

-Tschechien, die Führerschein-Anträge überhaupt nicht mehr bearbeitet, da werden von den Behörden unzählige Steine in den Weg gelegt :
wenn kein Mietvertrag, Wasser-, Strom und Vertrags-Handyrechnung vorliegen, aber bekommen SIe mal in Tschechien ein Handy-Festvertrag!

und

-England gibt den Führerschein nicht mehr heraus,
der sowieso ungültig wäre ( man kann sich keinen endgültig entzogenen Führerschein wiedererteilen lassen- wäre gleich Fahren ohne Fahrerlaubnis)


Malta gibt gar keine Führerscheine raus, wie ich gehört habe ,

ansonsten welche Angebote gibt es denn noch? und die mal da waren Spanien (nur Betrügereien gelaufen), Italien (auch Betrügereien und KEINE Wohnsitzanmeldungen - sogar bei Auslandsitalienern schaut sofort die Polizei vorbei, deswegen machen dort noch nicht mal die Auslandsitaliener des FS in Italine), Bulgarien (auf Russisch/Kyrillisch?), Ungarn (da sind auch nur Betrügereien gelaufen ) u.v.m.

Überall hat man einen längeren Anreiseweg und auf welcher Sprache darf macht man dann den Führerschein? Auf Slowakisch, Russisch, Bulgarisch/Kyrillisch ? Ich glaube, dass Sie keine Unterlagen auf Deutsch bekommen oder keine Prüfung auf Deutsch machen können.

Wir würden in Deutschland noch nicht mal für Geld einen Polen bei uns zuhause anmelden oder? Dass ist also eine tolle Chance -Wenn wir dann auch noch alkoholisiert zu Prüfung erscheinen und/oder mehrfach Fehler machen, die wir uns in Deutschland noch nicht mal erlauben würden, weil wir dann sofort raus wären, dann habe ich wirklich, den Eindruck, dass sich hier einige auf einem sehr hohem Niveau "beklagen".

Wichtiger ist noch zu erwähnen, dass Sie in Deutschland mit einem EU-Führerschein NIE WIEDER mit Alkohol oder Drogen auffällig werden dürfen! Es gilt für alle 0,0%o oder 0,0 Nano! Fragen Sie sich ehrlich! Wie oft sind Sie seit dem FS-Erwerbe wieder alkoholisiert gefahren? Wenn Sie erwischt werden, bekommen Sie auf den EU-Führerschein eine lebenslange Sperre. Denkt daran - der Führerschein ist lebenswichtig!

Schließen Sie am Besten vor Erwerb des Führerscheines eine Verkehrsrechtsschutzversicherung ab! Die brauchen Sie bei einem Unfall sowieso und sollte auch alle Führerscheinsachen übernehmen,falls Sie am Montag an einen Bullen geraten, der am WE nicht ran durfte / noch nicht vorgekommen aber - vorsorglich für 60,-€ im Jahr ein Schnäppchen!

Belmondo

Meister

Beiträge: 2 604

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

  • Nachricht senden

97

Mittwoch, 27. Februar 2013, 14:38

ACHTUNG!DER IST JETZT FÜR DIE LACHECKE!!!
Natürlich hat Herr Dau Recht.Es ist nicht schicklich in Polen zur Fahrprüfung mit Alkoholfahne zu erscheinen.Auch da weiß dein Fahrlehrer Rat.Machs wie die Prüfer und er selber!WHODKA!Davon hat man keine Alk.-Fahne.
Whodka,Brüderchen!
Nastrowje Brüderchen!

98

Mittwoch, 27. Februar 2013, 18:40

ja richtig machen Sie es so - 2 Tage Haft, 1.000,-€ Strafe und 2 Jahre Sperre sind die Folge

Antigona

Schüler

  • »Antigona« ist weiblich
  • »Antigona« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2012

  • Nachricht senden

99

Mittwoch, 27. Februar 2013, 18:53

Jetzt wirds mies...Hier kommt es ja so vor,als würde Herr Profi das mit Absicht irgendwie machen...Also das kann ich mir jetzt mit bestem Willen nicht vorstellen..
Hier wurden sicher Fehler gemacht,wie in meinem Fall auch.Zu gute halten muss ich aber jetzt,dass ich immer eine Antwort erhalten habe und man mir versichert hat,dass die Sache geregelt wird.Wenn dies der Fall sein sollte,bin ich noch zufrieden.

Wenn Profi alles am Arsch vorbeiging denke ich,würde er sich hier nicht präsentieren...

:wink: :wink: :wink:

Hallengott

Fortgeschrittener

Beiträge: 484

Registrierungsdatum: 5. August 2010

  • Nachricht senden

100

Donnerstag, 28. Februar 2013, 08:08

...und dann noch eine neue Prüfung
mit mehr als 3000 Fragen absolvieren


Wo bitte hast Du das denn her? Man kommt nicht einmal auf 3000Fragen wenn man alle Klassen zusammen nimmt.
Oder war das eher als Scherz gedacht gewesen?

Gruß
Halle
Löscht bitte meinen Account!!!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher