Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sweety

Schüler

  • »sweety« ist männlich
  • »sweety« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 7. Januar 2009

Führerschein aus: CZ

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. August 2010, 13:14

16 Punkte in Flensburg mit CZ FS Was nun?

Hallo an alle,

habe Heute meine Auskunft vom kraftfahrt Bundesamt erhalten, leider sind 11 eintargungen mit 16 Punkten vermerkt.

Wie ich schon im forum geschrieben habe, wurde mir 2001 meine FE bis 30.06.2003 entzogen.
Am 30.03.2006 habe ich dann meine CZ Fahrerlaubniss erhalten, ab diesen zeitpunkt habe ich dann insgesamt 16 Punkte gesammelt.

3 * Geschwindigkeitsüberschreitung
4* Handy
1 *Unfall
1* Kein Kindersitz

Ich weiß was scheiße kanns aber jetzt nimmer ändern nur für die Zukunft besser machen.

Da ich im April 2010 eine Anzeige wg. FoFe bekamm wg. CS FS mit D-WS warte ich jetzt noch den Strafbefehl oder die einstellung ab und werde dann gleich die MPU darauf machen.

Wenn ich dies dann alles habe bekomme ich ja meine D Fahrerlaubniss zurück.

Jetzt meine Frage: Wenn ich den D-FS wieder durch eine Neuerteilung erhalte, werden dann alle Punkte gelöscht und ich fange wieder bei 0 an,
oder wie läuft das ab?

Grüße Sweety

2

Mittwoch, 18. August 2010, 14:37

Punkte werden erst durch den Entzug des Führerscheins gelöscht. So zumindest läuft es beim D-FS.

Da aber das VZR ein personenbezogenes Register ist, kann ich Dir nicht sagen ob die vorgenannte Regelung auch für ausländische Führerscheine gilt.

In Deinem Fall kann man nichts entziehen, weil nichts zum entziehen vorhanden ist.

Ein CZ-FS mit D-WS ist ja von Anfang an nicht gültig, es denn man war Student.

Von daher gehe ich davon aus, daß Dir die Punkte selbst nach Erteilung des D-FS erhalten bleiben werden.

Und dann kommt es darauf an ob Du wegen FoFE verurteilt wirst. Dann nämlich erfolgt meines Wissens die Tilgung erst mit der Tilgungsreife der Straftat.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


Pioneer

unregistriert

3

Mittwoch, 18. August 2010, 14:53

Punkte werden erst durch den Entzug des Führerscheins gelöscht.


In Deinem Fall kann man nichts entziehen,
Genau diese beiden Zitate zusammengesehen sind das Problem. Ein Entzug ist in diesem Fall nicht möglich, damit eine Rückstellung der Punkte auf 0 eigentlich auch nicht zu erwarten. Interessante Fallgestaltung.


Dann nämlich erfolgt meines Wissens die Tilgung erst mit der Tilgungsreife der Straftat.
Einige OWi`s werden trotzdem auch zwischenzeitlich gelöscht. Die Regelung ist aber mal wieder kompliziert ( also wie immer in D), habe ich auch nicht so ad hoc parat.

sweety

Schüler

  • »sweety« ist männlich
  • »sweety« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 7. Januar 2009

Führerschein aus: CZ

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. August 2010, 15:00

hatte schon mit einem aus Flensburg telefoniert.

meine tigungsfrist für die Punkte werden 5 Jahre nach rechtskraft gelöscht und meine Straftat weswegen ich 2001 den FS verloren habe erst im Jahr 2016

Was pasiert wenn ich 18 Punkte habe? Entzug ist klar, aber ab wann kann ich Ihn wiederbekommen? Natürlich erst ab MPU aber wie lange muss
ich an Zeit vergehen lassen?
Kann ich auch freiwillig mit 16 Punkten eine MPU machen ohne entzug? damit alle Punkte auf 0 fallen?

Das ist echt beschissen, wenn ich jetzt bald meine drogen MPU mache brauch ich nur 2 Punkte kasieren
dann ist der Lappen wieder weg.

Was für möglichkeiten habe ich?

5

Mittwoch, 18. August 2010, 15:17

Hast Du bisher schon mal ein Schreiben von der FEB bekommen?

Denn normalerweise kommt bei 8 Punkten eine Verwarnung und ab 14 Punkten die Anordnung zum Aufbauseminar von der FEB. Ist dies nicht erfolgt, dann ist der Punktestand nach unten zu korrigieren. In Deinem Fall auf 13 Punkte.

Für eine freiwillige MPU gibt es keine Rechtsgrundlage bzw. Gesetze die dies vorsehen.

Du kannst nur über eine freiwillige Teilnahme an einer psychologoschen Beratung 2 Punkte abbauen.

Solltest Du aber wegen FoFE verurteilt werden, erhöht sich Dein Punktekonto wieder um 6 Punkte.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »charly« (18. August 2010, 15:23)


sweety

Schüler

  • »sweety« ist männlich
  • »sweety« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 7. Januar 2009

Führerschein aus: CZ

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. August 2010, 15:50

Ne ich habe damals kein schreiben wegen Punkten erhalten.

Ok wenn ich also einen Strafbefehl erhalte, dann habe ich 6 Punkte mehr, also FS Entzug??????

Was dann? wann kann ich dann frühestens wieder mit meiner fahrerlaubniss rechnen???

MPU ist klar aber kann ich die dann in die Drogen MPU mit rein nehmen?

Das kann ja dann was werden MPU 3 fache Fragestellung
Drogen
Fahren ohne FE
Punkte voll
........................................................................

Gibts da überhaubt Chancen dies zu bestehen.

7

Mittwoch, 18. August 2010, 16:07

Wenn du verurteilt wirst bekommst Du zwar 6 Punkte.

Da aber jedoch noch kein Schreiben in Bezug auf den Punktestand eingegangen, ist dieser dann entsprechend auf 17 Punkte anzupassen.

Wenn MPU, dann ist meiner Meinung nach nur die doppelte Fragestellung (verkehrsrechtlich und Drogen) möglich.

Eine Punkte-MPU fällt unter den verkehrsrechtlichen Bereich.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


Pioneer

unregistriert

8

Mittwoch, 18. August 2010, 16:18

doppelte Fragestellung (verkehrsrechtlich und Drogen)
Das sehe ich auch so, mehr ist nicht möglich, aber das reicht ja dann auch schon.

sweety

Schüler

  • »sweety« ist männlich
  • »sweety« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 7. Januar 2009

Führerschein aus: CZ

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. August 2010, 16:21

danke für die Infos,

aber wenn meine Punkte auf 13 runtergehen + 6 Punkte dann macht das 19 und nicht 17

Na ja aber wie siehts dann aus wg der MPU muss ich da dann warten oder kann ich die gleich machen... mit der drogen Mpu vorausgestzt ich bekomm keine Sperre

Gruß Sweety

Pioneer

unregistriert

10

Mittwoch, 18. August 2010, 16:48

Das sind zwei Berechnungen.
Wenn ein Schreiben bzgl. deines Punktestandes vor einer FoFe-Verurteilung eingeht, sind die Punkte auf 13 zu reduzieren, geht es nachdem ein, dann auf 17, obwohl es theoretisch 19 wären. Da ein rechtzeitiger Hinweis bzgl. des aktuellen Punktestandes aber nicht erfolgt ist, bleibt es in diesem Fall bei 17 Punkten, die da ohnehin vermutlich entstehen werden, da eine Verurteilung wegen FoFe wahrscheinlich erfolgt. Damit ist der erste Rechenweg dann auch unerheblich, weil überholt.

Für den Fall, das keine Sperrfrist verhängt wird, kann mit der MPU sofort begonnen werden, sonst kommt es auf die Dauer der Sperrfrist an, aber mit den Vorbereitungen dazu (evtl. Drogenscreening) sollte man in Abstimmung mit der FEB ohnehin gleich beginnen. Dazu ist es natürlich erforderlich, die von der FEB zu benennenden Forderungen zu kennen.

daddel

Fortgeschrittener

  • »daddel« ist männlich

Beiträge: 431

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2008

Beruf: Selbst & ständig

Führerschein aus: der EU. Aus dem Jahre 2008

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. August 2010, 18:19

Zitat

Was für möglichkeiten habe ich?

Zitat


3 * Geschwindigkeitsüberschreitung
4* Handy
1 *Unfall
1* Kein Kindersitz

Eine ganz einfache...
HALTE DICH ENTLICH AN DIE VORSCHRIFTEN. :sw27:

Mein Gott, wie bescheuert kann man eigendlich sein. :greubel:

sweety

Schüler

  • »sweety« ist männlich
  • »sweety« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 7. Januar 2009

Führerschein aus: CZ

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. August 2010, 18:22

HALTE DICH ENTLICH AN DIE VORSCHRIFTEN.
Ja damit hast Du vollkommend Recht, aber das Hilft mir jetzt auch nicht weiter.....

Wenn Du andere tipps ausser solche hast, dann bin ich ganz Ohr.

daddel

Fortgeschrittener

  • »daddel« ist männlich

Beiträge: 431

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2008

Beruf: Selbst & ständig

Führerschein aus: der EU. Aus dem Jahre 2008

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 18. August 2010, 18:34

Nö, hab ich nicht.
Nur wenn ich mir diese mehr oder minderen leichtsinnsfehler anschaue, fehlen mir einfach die Worte.
Ich hab selber einen EU-FS und achte geradezu akribisch darauf keine Fehler mehr zu machen.
Da kann ich ja sogar noch die verstehen die zb. mit alk nochmal rückfälltg geworden sind.
Du hattest 9 Schüsse vor den Bug.
Aber nun gut, die Suppe darfst du jetzt auch auslöffeln.