Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

roma77

Anfänger

  • »roma77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. Mai 2010, 22:34

ausstellung internationaler führerschein mit RO EU-FS

Hallo an Allen

Ich habe EU-FS aus Romänien,gestellet am 03.2009,ich darf in D nicht fahren.
kann ich die deutsche internationaler führerschein beantragen?

Danke

2

Freitag, 7. Mai 2010, 22:55

No. :wink:
Wenn die Meinungsfreiheit weggenommen wird, dann werden wir dumm und still wie die Schafe zur Schlachtbank geführt.

- George Washington

3

Samstag, 8. Mai 2010, 10:39

@ Oberklops
Falsche Information!!!

Natürlich kann er ihn beantragen...
Nur wird er ihn nicht ausgestellt bekommen :wink:

roma77

Anfänger

  • »roma77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. Mai 2010, 10:58

Hallo

Aber warum darf ich nicht .

Ich habe hier gelesen ,das ich darf.


Montag, 14. Juli 2008, 13:14









Internationalen Führerschein kriegt man bei FStelle, wo
du angemeldet bist. Und es ist egal, ob dein Führerschein aus Polen, oder aus
Tschechien kommt. Hauptsache aus einem EU-Land. Ich habe vor drei
Monaten internationalen in Stadthagen gekriegt, und 15 € bezahlt.
Gleichzeitig habe ich aber ein Antrag auf die Umschreibung gestellt.
Farg lieber bei FStlle nach.

Danke

RA XDiver

[VERBORGEN]

  • »RA XDiver« ist männlich

Beiträge: 1 210

Registrierungsdatum: 4. Mai 2006

Wohnort: Iserlohn

Beruf: RA

Führerschein aus: D

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. Mai 2010, 14:57

Weil Dein FS, zumindest wenn Du vorher mal einen Entzug hattest, hier (abhängig vom Bundesland) zur Zeit wohl nicht anerkannt wird und deswegen die FEB im Zweifel nen Teufel tut, Dir einen solchen FS auszustellen.
Kanzlei für Verkehrs- und Strafrecht
Fachanwalt für Strafrecht

Büro Iserlohn:
Unnaer Str. 3
58636 Iserlohn
Telefon: 02371 / 13000
Telefax: 02371 / 13003

Büro Essen:
Ihre Strafverteidiger im Kanzleihaus Salomon Heinemann
Zweigertstr. 50
45130 Essen
Tel.: 0201 / 50 71 770
Fax: 0201 / 50 71 7755

FOCUS Top-Anwalt Verkehrsrecht 2015, 2016 und 2017 ; Strafrecht 2017 und 2018

roma77

Anfänger

  • »roma77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. Mai 2010, 16:23

Hallo

Ich wohne in D und in RO , ich bin in beiden Ländern angemeldet seit 3 Jahren,aber ich halte mich die meiste Zeit in D (nrw) auf .
Mein FS war nicht entzogen. Ich habe zum ersten Mal meinen FS in RO am 03.09 gemacht . Ich darf in D nicht fahren ,weil ich in D gemeldet war, als ich meinen FS gemacht habe. Ich werde nächste Woche ins Ausland fliegen und ich brauche IFS. Ich kann aber nicht nach RO gehen und dort IFS machen.
Meine Frage war, ob ich es hier machen darf .

Danke

7

Samstag, 8. Mai 2010, 17:32

Ich wohne in D und in RO , ich bin in beiden Ländern angemeldet seit 3 Jahren,aber ich halte mich die meiste Zeit in D (nrw) auf .
Mein FS war nicht entzogen. Ich habe zum ersten Mal meinen FS in RO am 03.09 gemacht . Ich darf in D nicht fahren ,weil ich in D gemeldet war, als ich meinen FS gemacht habe.
Wenn dies so zutrifft, dann bekommst Du in D auch keinen internationalen FS.

Du schreibst ja selber, daß Du in D nicht fahren darfst. Also wurde Dein Fs in D nicht anerkannt.
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


roma77

Anfänger

  • »roma77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 24. August 2008

  • Nachricht senden

8

Samstag, 8. Mai 2010, 19:55

Ich danke euch für die schnelle Antwort!

Roma77

Unterwegs

Fortgeschrittener

  • »Unterwegs« ist männlich

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Wohnort: Bayern

Beruf: Medien

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 9. Mai 2010, 16:22

Warum soll der TE keinen internationalen FS bekommen können. Wenn er in Rumänien gemeldet war und die 185 Tage eingehalten hat, dann kann er doch wohl auch in Deutschland noch einen WS haben oder in Timbuktu oder meinetwegen auch noch in Bayern. Vor allem wenn er noch nie zuvor einen FS gehabt hatte.

Was würde eigentlich passieren wenn jemand mit EU-FS nach 18.01.2009 und den naheliegenden Eintragungen im VZR beispielweise bei seiner Heimat-FEB in RLP oder Hessen einen internationalen FS beantragt?

Ich weiss, dass diese Fragestellung nicht so gerne thematisiert wird.



Gruss Unterwegs

10

Sonntag, 9. Mai 2010, 21:48

Warum soll der TE keinen internationalen FS bekommen können.
Gegenfrage:

Warum sollen die D-Behörden einen internationalen FS ausstellen, wenn der FS welcher die Grundlage für den Internationalen ist, in D nicht gültig ist?
Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.


Unterwegs

Fortgeschrittener

  • »Unterwegs« ist männlich

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Wohnort: Bayern

Beruf: Medien

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. Mai 2010, 13:59

Mit welchem Recht sollte D. nun diesen FS nicht anerkennen. Der TE hat wohl seit 3 Jahren in Rumänien einen WS, hatte noch nie zuvor einen FS und so wahrscheinlich auch keine MPU Auflage. Strittig ist ja wohl hier im Forum die Kombination FS nach 19.01.09 und Eintragung im VZR, bzw. MPU Auflage, bzw. Tilgungs- oder Sperrfristen. Das trifft aber auf den TE offensichtlich nicht zu. Zumindest interpretiere ich seine Einlassungen so.

Pioneer

unregistriert

12

Montag, 10. Mai 2010, 21:27

Ich kann in der Tat auch nicht erkennen, warum D keinen internationalen FS ausstellen sollte. :denk:
Der Original-FS mag in D nicht gültig sein, aber im übrigen Ausland schon, was aber letztlich nicht durch D zu entscheiden ist. Es wird damit auch keine Gültigkeit in D bestätigt, sondern es ist lediglich eine Übersetzung bzw. Umsetzung von nationalen in internationale Standards.
Fraglich ist ja auch, ob er überhaupt eine Aussage zur Gültigkeit des nationalen Dokuments enthält. Das kann in jedem Land differieren, deshalb ist auch immer das nationale Dokument gleichzeitig mitzuführen. Es handelt sich doch eher um eine Ausstellung aufgrund der aktuellen Zuständigkeiten (WS) und damit um eine Bestätigung des Inhalts des nationalen Dokuments, mehr nicht.
In D ist der hier ausgestellte internationale FS ohnehin nicht gültig und in diesem Fall natürlich auch absolut überflüssig, das ist schon klar.

13

Montag, 10. Mai 2010, 22:07

Ich machs mal einfach - schon des Roma wegen.
Internationale FSe gibts im ZUsammenhang mit dem nationalen FS.
Eine Voraussetzung der Ausstellung in einem anderen Land ist die Anerkennung desselben in demselben.
D. hat zu Roma gesagt - nein FS aus RO - wo Du wohnst in D. - geht nicht, heißt gibt ihm auch keinen Internationalen.
Hab damit nicht sagen wollen, dass das kein Fall für M. Wandt werden könnte. :wink:
Wenn die Meinungsfreiheit weggenommen wird, dann werden wir dumm und still wie die Schafe zur Schlachtbank geführt.

- George Washington

Unterwegs

Fortgeschrittener

  • »Unterwegs« ist männlich

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Wohnort: Bayern

Beruf: Medien

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 11. Mai 2010, 03:47

Ich finde die unterschiedlichen Auffassungen von Oberklops und Pioneer nicht so ganz unerheblich.

Wenn durch Ausstellung eines int. FS keine Gültigkeit des nationalen FS bestätigt wird, dann ist das doch ein Unterschied im Vergleich zu der Auffassung, dass D. nur einen int. FS ausstellen kann, wenn der nationale EU-FS auch anerkannt wird.

Sollte letzeres zutreffen, dann hätte die dt. FEB durch Ausstellung eines int. FS ja zumindest indirekt die Gültigkeit des EU-FS akkzeptiert. Vielleicht ist es ja hierzulande einfacher zunächst einen int. FS auf Basis eines EU-FS zu erhalten. Bei anschließender Umschreibung des EU-FS in einen dt. FS ließe sich dann argumentieren, dass der EU-FS ja schon einmal bei Ausstellung des int. FS anerkannt wurde. Pure Theorie - ich weiss.