Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 400.

Donnerstag, 5. April 2018, 12:50

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

Drohende feststellende Verwaltungsakt

Natürlich geht das. Auf die polnische FE nicht, bei allen anderen ist das kein Problem. Das alles hat aber wenig mit der eigentlichen Frage des TE zu tun.

Donnerstag, 5. April 2018, 08:25

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

Drohende feststellende Verwaltungsakt

Die NU bezieht sich dann auf den Cz-FS. Wie sollst du eine NU auf einen Schein bekommen, den du noch nicht hast? Wichtig: Neu machen, nicht nur umschreiben, so wie du es ja machst. Sonst besteht die NU fort. Theoretisch hast du zwar Recht bzgl. WS, die durchgehende Meldung wird aber gern als Anfangsverdacht genommen. Mit RA kommst du da evtl. raus.

Donnerstag, 5. April 2018, 07:07

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

FS Neuerteilung

Ich bezog mich auf den Post von Andreas und meine damit, dass er trotz "nur" äG die 12 Monate trotzdem hat, in denen er keinen Schein hat/bekommt. Dass Nachweise vom Hausarzt oder sonstwem nicht ausreichen ist klar. Ich bin immer noch der Meinung, bei hartem Zeug is nix mit Gutachten. Heroin ist ja nun keine Einstiegsdroge

Mittwoch, 4. April 2018, 20:06

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

FS Neuerteilung

Andreas, lies mal im Eingangspost. Ohne Konsumnachweis MPU angeordnet. Selbst wenn nur ein äG notwendig wäre, die 12 Monate AN hat er trotzdem. Wobei, bei harten Sachen ist für gewöhnlich nix mit äG.

Mittwoch, 4. April 2018, 18:09

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

FS Neuerteilung

Drogen, egal wie, veranlassen die FEB immer, an der Fahreignung zu zweifeln. Dazu muss man nur welche besitzen, reicht schon. Im BZR werden nur Vorstrafen erfasst, also ab 90 TS. Die Auskunft in deinem Fall hat auch nichts mit Führungszeugnis zu tun. Einfach polizeibekannt weil du mal aufgefallen bist Die FEB schreibt jeden Furz in deine Akte, ins BZR kommt nur Hartes.

Mittwoch, 4. April 2018, 17:38

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

FS Neuerteilung

Wenn die FE entzogen und eine MPU gefordert wurde ist es natürlich bei der FEB aktenkundig. Auszug anfordern kannst du ja erstmal, ist kein Fehler. Um die MPU kommst du nicht rum, das steht fest. Im BZR wird nichts stehen, gab ja keine Verurteilung. Also Führungszeugnis sauber, FAER scheiße. Einfach gesagt.

Dienstag, 3. April 2018, 16:57

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

Bitte dringend um HILFE!

Sagt ja keiner, dass du das nicht darfst. Du musst nur die Vorgaben der EU-FS-Richtlinie einhalten. Wenn GR dir den Schein ohne WS ausstellt ist das zwar für dort ok, CH oder D müssen solche Scheine aber nicht anerkennen. CH ist zwar kein EU-Mitglied, richtet sich aber nach der 3. RiLi. Es spielt auch keine Rolle ob du Tscheche, Grieche oder Ungar bist, EU-weite Regelung... Ist zwar alles halbseiden, aber wenn du jetzt umschreiben lässt ist vermutlich noch nix bei irgendwelchen Behörden bekannt....

Dienstag, 3. April 2018, 13:48

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

Bitte dringend um HILFE!

D hat nur insofern damit zu tun, dass sie die Strafe verhängen und deine TF der ausstellenden Behörde mitteilen. Diese wiederum vermerkt das in deiner Akte. Im Zuge der Umschreibung fragt CH in GR an und erhält davon Kenntniss. Ganz einfach. Selbst wenn nicht direkt angefragt würde, dafür hat man solche Einrichtungen wie EUCARIS erfunden. Diese nicht erforderliche Wohnsitzmeldung hat z.B. den UK-FS sterben lassen, das dazu. Genaugenommen hat GR hier einen nicht RiLi-konformen Schein ausgestellt....

Dienstag, 3. April 2018, 11:57

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

Bitte dringend um HILFE!

Mit 2 Atü erwischt, einfach mal Ersatz holen Der Schein geht zur ausstellenden Behörde, weil D nur nationale FE kassieren kann. Natürlich mit Begründung. Wir reden hier von Straftat, nicht OWi. Hast du gedacht, die geben dir den Lappen einfach wieder? Dir untersagen sie die Nutzung für D, mehr geht nicht. Bis zum Urteil werden die das Dingen wohl einbehalten. In meinem Fall wurde nach Eintritt der Rechtskraft der Schein an die Behörde in Cz geschickt. Jede Verlustmeldung beinhaltet ja eine eides...

Dienstag, 3. April 2018, 08:46

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

Bitte dringend um HILFE!

Zitat von »EU_Fahrer« Zitat von »Nikos1006« Danke für die schnelle Antwort! Wohnsitzmeldepflicht gibt es in Griechenland nicht das ist also kein problem! ... Zitat von »CabrioM50B32« Soweit klar, Behörde steht ja aufm Lappen. Aber die ausstellende Behörde ist ohne WS nicht zuständig. ?, wieso? Wer denn dann, Brüssel? Denk mal kurz nach. Rein fiktiv: Pl-Schein, WS in Polen seit 2016 nicht mehr angemeldet. Inhaber ist mit WS in CH gemeldet. Schein geht verloren. Welche Behörde ist zuständig, die ...

Montag, 2. April 2018, 23:13

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

Bitte dringend um HILFE!

Soweit klar, Behörde steht ja aufm Lappen. Aber die ausstellende Behörde ist ohne WS nicht zuständig. Weiß nicht wie die so ticken, aber z.B. Cz gibt dir gar nix. Erstmal Zuständigkeit herstellen... Aber interessant ist es, wie in diesem Fall Verfahren wird.

Montag, 2. April 2018, 22:49

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

Bitte dringend um HILFE!

Da wird es doch schon schwierig. Ohne WS in Griechenland, wohin soll die Behörde den Lappen schicken? Bzw. wie kommst du ohne WS an den Schein? In der Schweiz gemeldet? Gut, aber die haben den Lappen nicht ausgestellt. Der wird erstmal einbehalten denke ich. Die kleben dir bestimmt auch ein NU-D drauf. Vorladen zum abholen wird dann wieder schwierig... Hast du denn irgendwo eine ladungsfähige Anschrift? Da wird wohl auch Sicherheitsleistung fällig. Die deutsche Behörde wird sich ob des Adresswir...

Samstag, 24. März 2018, 12:45

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

Fe beschlagnahmt nach Kontrolle

Nach 11 Monaten hättest du aber längst per neuem WS Ersatz im Ausstellerstaat besorgen können...

Samstag, 24. März 2018, 11:40

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

Fahrerlaubnisentzug durch den Landkreis/Fahrerlaubnisbehörde

Achtung, Ironie! Du maßt dir aber viel an. Du bist ja genauso arrogant wie RA XDiver

Mittwoch, 21. März 2018, 12:15

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

Fe beschlagnahmt nach Kontrolle

Zitat von »Benzema« Und wie sieht es im Moment bei dir aus ? Den betreffenden Schein hab ich nicht mehr. Hab wegen Cz-WS-Bereinigung dann doch eine NU kassiert. 2017 verzichtet und neu bei Ulf. Seit Juli 2017 damit unterwegs.

Mittwoch, 21. März 2018, 10:34

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

Fe beschlagnahmt nach Kontrolle

Weil du ihnen nichts kannst, ganz einfach. Hab ich auch durch. Keine NU, FS lag bei der FEB, hatte ich zwecks Umschreibung bei Gericht abgegeben. Hab ich wieder abgeholt, weil sich nix tat, sofort wurde mir Wiederaufnahme des nach Paragraph 156 eingestellten Verfahrens wegen FoFe angedroht. Genaugenommen ist schon die Beschlagnahme rechtswidrig. Hier kann vor Ort geprüft werden ob der Schein echt ist. Falls die Beamten der Meinung sind, du bist zur Nutzung in D nicht berechtigt, geht der Vorgang...

Mittwoch, 21. März 2018, 07:21

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

Ersatzaustellung gibt es nicht

Im Prinzip ist die Ersatzausstellung ja eine Umschreibung. Gefahr sehe ich hier keine. Einfach den Wisch ausfüllen, eine andere Möglichkeit hast du nicht. Wäre was faul hätten sie dir mitgeteilt, dass keine Umschreibung möglich ist.

Mittwoch, 21. März 2018, 07:16

Forenbeitrag von: »CabrioM50B32«

Fe beschlagnahmt nach Kontrolle

So sieht's aus. Ermittlung bedeutet noch nichts. Solange keine NU erteilt wurde kannst du fahren. Ob der Herr Wachtmeister deinen Schein für nicht gültig hält ist unerheblich.