Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 20.

Gestern, 21:30

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

Tilgungsfrist Verjährung Trunkenheitsfahrt

Die Fahrpraxis kommt natürlich von Urlaubsaufenthalten, in Kenia, Ägypten,Iran, Libanon, Nordkorea oder der Türkei, warst Du noch nie im Ausland gewesen? Es gab tatsächlich Bundesländer oder Fälle in der Vergangenheit, wo prüfungsfrei nach über 15Jahren erteilt worden ist, die Meinungen haben aber auch gewechselt, wie die Winde.

Sonntag, 18. Februar 2018, 17:22

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

Ausstellerstaat verlässt EU

Wenn die Polen die Quote voll erfüllen, warum sollten sie die EU verlassen?

Dienstag, 13. Februar 2018, 19:14

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

Bundespolizei kontrolliert Berliner und untersagt ihm die weiterfahrt.

Wie dem auch sei, die "Jugendsünden" aus 2003 und davor werden in diesem Jahr in die Verjährung gehen, die Fahrerlaubnisbehörde wird Dir keine Steine mehr in den Weg legen können(zumindest darf das nicht mehr gegen Dich verwertet werden), wenn das alles ist. Achte genau auf den Monat, dann kannst Du alles das in den D-Schein umschreiben lassen, wenn Du willst.(Ich sehe keine Notwendigkeit)

Montag, 12. Februar 2018, 22:11

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

Bundespolizei kontrolliert Berliner und untersagt ihm die weiterfahrt.

Dann hast Du den Antrag wieder zurückgezogen, sonst wären weitere Kosten entstanden und die Fragestellung? Die wird ja wohl kaum lauten: Ist zu erwarten, dass Nordhorst die praktische Prüfung nicht besteht?

Montag, 12. Februar 2018, 18:22

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

Bundespolizei kontrolliert Berliner und untersagt ihm die weiterfahrt.

Wie war denn die Fragestellung in 2009? Die Behörden können auch mal Fehler machen, ist selten aber auch möglich. Für mich ist die Sache von den Daten nicht ganz durchsichtig, es kann aber sein, dass man beim Mopedantrag oder A1 etwas "übersehen" hat.

Sonntag, 11. Februar 2018, 08:09

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

Alternativ Hu Führerschein zu Polen

Mit Sitz in Panama.

Mittwoch, 7. Februar 2018, 19:01

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

MPU mit BAK 1,04%

@CabrioM..: Dein Beitrag Nr.2 entspricht nicht der Realität: Ausfallerscheinungen wirken sich positiv auf die Fahreignung aus, hiermit wird eindeutig widerlegt, dass es sich um einen geübten Problem-Trinker handeln könnte. (Gerade in diesem Promillebereich um 1%) Aber je näher man an die Grenze der vom Gesetzgeber vermuteten, absoluten Fahruntüchtigkeit kommt, umso schwieriger kann man gegen Ausfallerscheinungen argumentieren. Es kommt bestimmt auch darauf an, was der Arzt festgestellt hat, denn...

Mittwoch, 7. Februar 2018, 17:37

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

MPU mit BAK 1,04%

Ihr Fahrerlaubnis-Träumer, ich kenne den komischen Schwing oder HDS nur von Videos. Ich gebe hier nur sachliche Hinweise. Bin auch kein MPU-Verweigerer oder Versager wie Ihr, ganz im Gegenteil, die MPU ist ein gutes Mittel. Ich bin schon ein Freund des Forums, denn es gibt zugegebenermassen Fälle, wo das Bestehen der MPU sich schwierig gestaltet, gerade bei verkehrsrechtlichen Verstössen, bei Alk und Drogen, ist meine Toleranzschwelle niedriger, aber Fehler kann jeder mal machen.

Mittwoch, 7. Februar 2018, 15:20

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

MPU mit BAK 1,04%

Was eher fürs Strafrecht spricht ist, wirkt sich günstig auf die Eignung im Strassenverkehr und umgekehrt aus: Ausfallerscheinungen sprechen gegen eine Alkoholgewöhnung. Deshalb machen die Ärzte vor der Blutabnahme solche Luftübungen, um die Gewöhnung festzustellen.(Solche Übungen immer schön verweigern) Und Du solltest in den nächsten 2Jahren(wenn die Sache als Owi durchgeht) oder 10Jahren (wenn der Anwalt es nicht schafft, also Strafsache mit Entzug der Fahrerlaubnis) sehr vorsichtig mit Alkoh...

Mittwoch, 7. Februar 2018, 14:05

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

MPU mit BAK 1,04%

Eine MPU-Auflage wird man kaum bei erstmaligem Verstoß begründen können, aber auf jeden Fall eine Probezeitverlängerung um zwei Jahre und der Betroffene muss an einem Aufbauseminar teilnehmen.

Dienstag, 30. Januar 2018, 18:31

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

Trunkenheitsfahrt trotz eu Führerschein Spanien ( Tenneriffa)

Du brauchst eine gründliche Aufarbeitung, wie ist es dazu gekommen, Motive, wie willst Du es in Zukunft verhindern(Vermeidungsstrategien) Hier nur einmal in Kurzform. Glaube aber nicht, dass eine Abstinenz und eine einfache Erklärung: es wird nie, nie wieder passieren, dem Psycho da ausreicht. Es ist eine Prüfung, vor der man aber keine Angst zu haben braucht, aber auf die man sich gründlich vorbereiten sollte,z.B. Literatur oder andere Foren. Oder bei Experten, die kosten aber einen Haufen Geld...

Dienstag, 30. Januar 2018, 17:59

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

Trunkenheitsfahrt trotz eu Führerschein Spanien ( Tenneriffa)

Hallo Mike, Deine Entscheidung ist gut, auch wenn es manchmal ein schwieriger Weg ist. Nur wird Dir hier kaum jemand Ratschläge geben, ausserdem braucht man die genaue Vorgeschichte, wende Dich lieber an kompetente Foren. Hier sind überwiegend MPU-Versager oder Ablehner unterwegs.

Montag, 29. Januar 2018, 20:49

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

Führerschein aus Polen in einer Verkehrskontrolle beschlagnahmt LKA Landeskriminalamt

Ja klar, er wird gekauft und gewinnbringend weiterverkauft, in der Fahrschule sind Schauspieler, später gibts die ersehnte "Pappe". Immer gleich beim LKA https://www.youtube.com/watch?v=hhuuMO-mM_Q prüfen lassen: es erspart das Verfahren wegen FOFE.

Mittwoch, 24. Januar 2018, 20:42

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

Bundespolizei kontrolliert Berliner und untersagt ihm die weiterfahrt.

Da solltet Ihr vielmehr in der FEV nachschauen, ob es da Ausschlusstatbestände gibt. Z.B. §28 Abs.4, Nr. 3, lesen in Gesetzestexten hilft ungemein, denn da stehen "Lösungen". Da steht es ganz eindeutig, ob es passt oder nicht. Für diejenigen, die keinen Wohnsitz in D begründen ist es nicht besser,Versagung, siehe: §29, Absatz 3, Nr. 3. Aber: man hat ja zum späteren Zeitpunkt eine neue Prüfung in der EU erworben, gilt dann noch die Versagung? Oder bezieht sich die Versagung vielmehr auf die älter...

Dienstag, 16. Januar 2018, 21:07

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

EU FS aus PL 2015 verloren, will wieder einen FS

In Polen hätte es Knast gegeben, in D wahrscheinlich nicht. Warum sollten Dir die Polen erneut die FE ausstellen oder erst nach Knast wieder ? In Polen sitzen selbst Fahrradfahrer, wegen geringer Promillewerte länger ein. Dafür gibt es in D die MPU, was ist besser? https://www.youtube.com/watch?v=g_FGEGzTy3Q

Donnerstag, 11. Januar 2018, 19:25

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

Führerschein entzug vor 5 Monaten

Da hast Du keine Chance, ob der Roller mit Motor lief oder nicht ist egal, Fakt ist, er wurde mit Fahrer auf dem Sitz bewegt. Willkommen im Club der EU-Fahrer.

Dienstag, 9. Januar 2018, 21:53

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

Bei Kontrolle EU Führerschein einbehalten /Weiterfahrt untersagt

Du meinst Eucaris? Dort sind aber keine älteren Papierscheine gespeichert und ob da alle Kartenscheine schon drin sind? Fälschungen sind nicht immer leicht zu erkennen, gerade bei den Papierscheinen, die sind manchmal auf Tintenstrahldruckern nachgedruckt.

Dienstag, 9. Januar 2018, 21:02

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

Bei Kontrolle EU Führerschein einbehalten /Weiterfahrt untersagt

Zitat von »flo8034« Er ist Pole !!!!!!EU Mitglied , der muss gar nix beglaubigen lassen und schon gar nicht in D !! Doch gerade hier: im LKA haben sie Fachleute, die auf Echtheit prüfen, vielleicht stellen Sie auch eine Bescheinigung drüber aus ? Wer prüft die Echtheit der Bescheinigung, welche Aussagekraft hat sie ? Deshalb soll ja das "fälschungssichere" Original vorgezeigt werden, alles andere ist nonsens.

Dienstag, 9. Januar 2018, 20:35

Forenbeitrag von: »EU_Fahrer«

Bei Kontrolle EU Führerschein einbehalten /Weiterfahrt untersagt

Du kannst den EU-Schein auch in Deutschland beglaubigen lassen,das muss nicht beim LKA sein.