Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 372.

Sonntag, 7. Januar 2018, 23:59

Forenbeitrag von: »falo«

Bei Kontrolle EU Führerschein einbehalten /Weiterfahrt untersagt

Der vorläufigen Beschlagnahme widersprechen, dann muß sich innerhalb von 72h ein Richter mit dem Fall beschäftigen und feststellen ob die Sicherstellung seiner Meinung nach rechtens ist.

Freitag, 5. Januar 2018, 10:59

Forenbeitrag von: »falo«

Internationaler Führerschein in Berlin beantragen mit EU-PL Führerschein, Erfahrungen.

Ich meine Ja. Keine ahnung wo ich meinen Internatonalen habe ist pothäßlich und größer als ein Reisepaß , habe ich mal für Saudi-Arabien gebraucht. Wichtig ist das ist im Grunde nur eine Übersetzung des FS in verschiedenen Sprachen und erklärung der Klassen , ist auch immer nur mit den eigentlichen FS zusammen gültig. Edit: Zitat https://www.adac.de/der-adac/rechtsberat…-fuehrerschein/ Intressant ich meine es waren 3 Jahre. Hier wird auch von 3 Jahren geschrieben: https://www.service-bw.de/leist...

Donnerstag, 4. Januar 2018, 23:03

Forenbeitrag von: »falo«

Internationaler Führerschein in Berlin beantragen mit EU-PL Führerschein, Erfahrungen.

Tip wann immer es in ein exotischeres Ausland fährt sollte man immer die Seite des Auswärtigen Amt zu dem Land nachschauen: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ausse…cherheit/201536 Da steht eindeutig das der Internationale FS benötigt wird.

Donnerstag, 4. Januar 2018, 22:47

Forenbeitrag von: »falo«

BITTE Hilfe Schreiben Führerscheinentzug Kreisverwaltung

Hallo, Bitte Zittiere einmal genau die Begründung die in dem Entzugsschreiben gennant wird. Weil deine Werte lassen auch Einmalkonsum zu dann wäre der Entzug nicht rechtens , solltest du aber schonmal aufgefallen sein oder bei der Kontrolle mehr als den einmaligen Konsum zugegeben wäre alles Rechtens. Sollte sich der Entzug nicht abwenden lassen: 1. du bekommst in der Regel die Chance einer Freiwilligen Abgabe das würde etwa 150€ Gebühren für den Entzug sparen die späteren Rechtlichen Folgen sin...

Dienstag, 5. Dezember 2017, 16:11

Forenbeitrag von: »falo«

Haartest

Zitat von »Archie« Es gibt Leute, die mit 3-4 Promille die MPU beim ersten Mal bestehen nur weil sie die richtigen Antworten auf die unsinnigen Fragen der Psychologen kennen. Ist das noch normal? Ja, so ist derzeit die Rechtslage in Deutschland. Dir steht natürlich der Klageweg frei nur frage ich mich gegen wen du weswegen du klagen willst? Auf jeden fall kostet es viel Energie (und vermutlich auch Geld) und wird dich kaum schneller ans steuer bringen.

Dienstag, 28. November 2017, 11:18

Forenbeitrag von: »falo«

Erneut aufgefallen paar Fragen

Es kann durchaus sein das das wegen den Wiederholungsfall vor Gericht geht und das er dann auch eine Sperre aufgebrummt bekommen (aber eher unwahrscheinlich). Und ja er behält ihn und darf außerhalb von D damit fahren.

Dienstag, 28. November 2017, 10:28

Forenbeitrag von: »falo«

Erneut aufgefallen paar Fragen

Zitat von »ohne« Reicht eine PL Erweiterung auf A, das die B wieder greift. Ist sehr umstritten Ra.Wandt hat hier mal geschrieben das es nicht reicht und diese Meinung teile ich auch. Andere sind davon überzeugt das es reicht. Auf jeden Fall nur mit guten Nerven und Rechtsschutzversicherung machen

Mittwoch, 22. November 2017, 03:47

Forenbeitrag von: »falo«

Haartest

Es wird immer eine Rückstellprobe behalten, die kann auf deinen Wunsch nochmal analysiert werden. Alternative wenn du dir die Haare noch nicht geschnitten hast kannst du bei einen anderne Anbieter nochmal eine Analyse machen.

Mittwoch, 22. November 2017, 03:44

Forenbeitrag von: »falo«

EU Führerschein frage

Zitat von »NoLimit« Es kann ja nicht sein das ich zb.ziehe nach Tschechien um nehme mir eine Wohnung möchte den führerschein machen und die Tschechen sagen nee mein lieber sie müssen erst 6 Monate in Tschechien gelebt haben bevor sie den führerschein machen dürfen wäre unlogisch richtig? Ist in CZ aber aktuell so die CZ ist wohl den Führerscheintourismus leid und stellt an Ausländer nur noch nach eingehener Prüfung des Wohnsitz eine FE aus also auf jeden fall deutlich mehr als nur ein Zimmer/Wo...

Dienstag, 14. November 2017, 10:11

Forenbeitrag von: »falo«

Lohnt sich eine Rechtsschutzversicherung?

Wie Jede Versicherung 'lohnt' sie sich nur wenn man einen Schaden hat. Ich habe seit über 20 Jahren eine Rechtsschutzversicherung (fast vollprogramm) in der Zeit hatte ich einmal einen Anwalt der ein einmonatiges Fahrverbot in +50% Strafe umwandeln konnte. Das hätte ich aber wahrscheinlich auch ohne Anwalt geschafft und selbst mit Anwalt habe ich halt über die Jahre natürlich deutlich mehr Beiträge bezahlt und hätte davon spielend den Anwalt so bezahlen können. Also bei mir hat es sich bislang '...

Sonntag, 12. November 2017, 17:11

Forenbeitrag von: »falo«

Einkommensteuererklärung und Eu-Führerschein

Zitat von »antiktrader« und meistens sogar weniger Steuern zahlst wie in Germany. Nur dummerweise werden die wenigstens Steuer in dem Land bezahlt in dem man den Wohnsitz hat sondern da wo die Leistung erbracht/inanspruch genommen wurde. Vorallen bei der Einkommenssteuer die wird halt immer in D fällig wer der AG in D ist , auch wenn du nichtmal einen Wohnsitz in D hast.

Freitag, 10. November 2017, 19:56

Forenbeitrag von: »falo«

Deutsche FS Akte einsehen

Personen ohne deutschen Wohnsitz können sich eine beliebige FSST in D aussuchen. Diese FSST fordert dann die Akte von der FSST an wo der letzte Wohnsitz gewesen ist. Ich weiß nichtmal ob ein Anwalt überhaupt die FSST Akte bekommt, wäre mir ehrlich gesagt neu das das überhaupt möglich ist.

Sonntag, 5. November 2017, 18:28

Forenbeitrag von: »falo«

De Führescheine ungültig

Ist heute der 1. April oder sind die Reichsbürger wieder aktive geworden. Selten so ein Schwachsinn gelesen...

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 11:52

Forenbeitrag von: »falo«

EU Führerschein und Unfall

Zitat Also die Strafe bei sowas ist auf jeden Fall von den Folgen des Unfalls abhängig. Schwachsinn , es gibt hier 2 Verfahren zum einen der Unfall selber aber da ist er ja wohl komplett unschuldig und da wird er gar nichts bekommen. Selbst wenn ein FoFE zutrifft ändert sich an den Thema Unfall nichts weil auch wenn jemand ohne FE unterwegs ist haben andere kein Recht ihm in das Auto zu fahren. Allerdings ist die Polizei wohl nachdem sie die Personalien aufgenommen hat und den EU-FS gesehen hat...

Sonntag, 15. Oktober 2017, 00:56

Forenbeitrag von: »falo«

Eure Meinung gefragt

Rechtlich ist die Geschichte halt wasserdicht dadurch das du das Auto gefahren hast (dazu zählt halt auch der eine Meter) ist die Trunkenheitsfahrt vollendet, und du bist mit 30 TS und 11 Monaten Entzug auch nicht besonders schlimm verurteilt worden auch wenn du das vermutlich anders sieht. Was da nun genau im Polizeibericht steht spielt eh keine Rolle außer du hättest es geschafft das 1m Fahren wegzuargumentieren oder du wärest auf einen Privaten Grundstück das nur durch ein verschlossenes Tor ...

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 16:19

Forenbeitrag von: »falo«

Nicht-EU Führerschein abgeben, weil man "Lappen" erneuern will?

Ich bin halt der altmodischen Ansicht das man nur ein 'Heimat' Land hat in dem man lebt und dem man sich zugehörig ist und auch bei mehreren Staatsangehörigkeiten sollte es immer nur ein Heimatland geben was z.B: für die FE belange zuständig ist. Deswegen gibt es ja auch extra die Regel das 6 Monate lang 'Gastländer' die FE des Ursprungsland anerkennen müssen. Wobei es wäre auch praktisch ich melde mich in einer Handvoll armen afrikanischen Ländern an, erwerbe da überall eine FE und jedesmal wen...

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 09:17

Forenbeitrag von: »falo«

Nicht-EU Führerschein abgeben, weil man "Lappen" erneuern will?

Das grundsätzelich Problem ist halt das man sich halt Entscheiden muß. Ist man Deutscher und zu besuch in Thailand, oder ist man Thailänder der zu besuch in D ist. Und wenn man zu 'besuch' ist also max. 6 Moante werden die FS anerkannt (wobei das bei den 'alten' Deutschen lappen natürlich schwerer ist als bei den EU-Kartenführerschein). Was du willst nämlich Deutscher UND Thailänder zu sein ist Führerscheintechnisch (zum Glück) nicht vorgesehen.

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 08:55

Forenbeitrag von: »falo«

EU FS ohne FE besessen zu haben?

Du hast schon gesehen das der einzige Kommentar zu diesen 'Artikel' 4,5 Jahre alt ist ? Auch bürgt es für die Qualität des 'Artikel' das keinerlei Quellen angegebn wird um welches Urteil es genau geht.

Dienstag, 3. Oktober 2017, 11:50

Forenbeitrag von: »falo«

Nicht-EU Führerschein abgeben, weil man "Lappen" erneuern will?

Zitat von »I-hate-Nickname« Die Behörde in Deutschland darf nur deinen alten deutschen Führerschein zwecks Herausgabe eines neueren Dokumentes einziehen. Von deinem thailändischen Führerschein haben die Ihre Wixxxgriffel zu lassen, sofern du den thailändischen Führerschein in Thailand von Grund auf neu gemacht hast. Schön das du der Meinung bist, nur nach der Deutschen Fahrerlaubnis Verordnung ist das nunmal ganz klar anders geregelt , große Problem ist halt nur das die Dt. FSST sich halt mehr ...

Montag, 2. Oktober 2017, 10:30

Forenbeitrag von: »falo«

Keine MPU unter 1,6 Promille - BVerwG Urteil vom 06.04.2017

Und du schreibst immer nur deine 0815 Scheißhauspraolen... Um auf führerscheinrechtliche Ausfallerscheinungen zu kommen muß man schon einiges vorgefallen sein selbst ein Unfall reicht meistens nicht aus. Und anders als viele glauben müssen die FSST jede MPU Aufforferung genau begründen. Und gerade da hat in den letzte Jahren die Rechtsprechung einen klaren Weg vorgezeigt das die MPU beim Ersttäter erst ab 1,6 Promille normal stattzufinden hat wie es im Gesetz steht. Ausnahmen sind wirklich Ausna...