Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 578.

Donnerstag, 18. Januar 2018, 11:00

Forenbeitrag von: »andreas7z«

Ungarischer Staatsbürger mit hu Führerschein

Hallo Demon, Wenn man einen EU-Führerschein hat und in Deutschland Auto fährt, dann sollte man einen Verkehrsrechtsschutz abschließen. Im Forum wird der ADAC empfohlen. Bei mir kostet die Mitgliedschaft mit Pannenhilfe und der Verkehrsrechtschutzversicherung so ca. 200 EUR pro Jahr. Vorgestern musste mein Moped 10km abgeschleppt werden wegen Motorschaden. Das war über den ADAC kostenlos. Der Rechtschutz hätte schon viel früher eingesetzt werden müssen. Eine MPU wegen Promille als Fußgäger geht g...

Freitag, 12. Januar 2018, 12:50

Forenbeitrag von: »andreas7z«

Führerschein entzug vor 5 Monaten

Hasllo Mitsu, Jetzt hast Du ein richtiges Problem. Du kannst nicht beweisen, dass Du nicht gefahren bist. Im Nachhinein kann jeder behaupten er sei nicht gefahren. Mit über 1,7 Promille das Auto schieben ist nicht gerade üblich. Der einzige Beweis ist der kalte Motor. Das hätte man sofort den Polizeibeamten sagen müssen, damit diese das kontrollieren und im Protokoll vermerken. In den Akten müsste man jetzt abklären, ob es auch noch Zeugen gibt und was diese zu Protokoll gegeben haben. Da müsste...

Freitag, 12. Januar 2018, 09:00

Forenbeitrag von: »andreas7z«

Führerschein entzug vor 5 Monaten

Hallo Mitsu, Hoffentlich hat die Polizei kontrolliert ob der Motor warm war. Diese Tatsache müsste im Protokoll stehen. Vermutlich war der Motor defekt, oder nur teilweise eingebaut??? Das könnte man behaupten wenn der Motor und Auspuff wirklich kalt waren. Wenn es so ist wie DU geschrieben hast, dann könnte das Urteil milde ausfallen. Das Problem, wann führt man ein Kraftfahrzeug, ist sehr komplex. Da gibt es jede Menge Gerichtsurteile. Man sollte einen kompetenten Rechtsanwalt aufsuchen der si...

Donnerstag, 11. Januar 2018, 17:02

Forenbeitrag von: »andreas7z«

Führerschein entzug vor 5 Monaten

Hallo Mitsu, Die jetzt führerscheinlose Zeit wird dann im Urteil oder Strafbefehl mit in die Sperrzeit reingerechnet. Die Sperrzeit wird dann entsprechend reduziert. Bei der Promille ist aber eine MPU gebucht. Die Zeit könnte man jetzt schon für die MPU-Vorbereitungen nutzen. Alternativ, wir sind ja im EU-Führerscheinforum, könnte man auch schon einen Wohnsitz im EU-Asuland anmelden. Dann könnte man dort, nach Ablauf der Sperrzeit, sofort und ohne MPU den EU-Schein machen. Die 185 Tage Wohnsitz ...

Montag, 8. Januar 2018, 11:26

Forenbeitrag von: »andreas7z«

Bei Kontrolle EU Führerschein einbehalten /Weiterfahrt untersagt

Man muss jetzt schriftlich beim zuständigen Amtsgericht Widerspruch gegen die Beschlagnahme der polnischen Fahrerlaubnis einlegen. Grundsätzlich sollte man vor Ort sofort Widerspruch einlegen und diese explizit auf dem Beschlagnahmeprotokoll vermerken. Dann muss die Polizei selbst die Beschlagnahmeaktion innerhalb von drei Tagen von einem zuständigen Richter bestätigen lassen. Der Betroffene müsste dann kurzfristig und automatisch Post vom Amtsgericht bekommen. Jetzt ist es relativ spät und man ...

Donnerstag, 4. Januar 2018, 15:56

Forenbeitrag von: »andreas7z«

BITTE Hilfe Schreiben Führerscheinentzug Kreisverwaltung

Hallo Fallout, Aus was für einem Bundesland kommst Du?? Ist das der erste Vorfall mit THC?? Bei diesen Werten könnte man auch auf Einmaligem Probierkonsum plädieren. Dann müsste man nur ein ärztliches Gutachten der Drogenfreiheit abgeben. Wenn das ÄG positiv ist, dann gäbe es keinen Führerscheinentzug und auch keine MPU. Hängt aber vom Bundesland ab. Für Deine Probleme gibt es ein besseres Forum: Verkehrsportal.de Da sind Experten dIe helfen können.

Sonntag, 24. Dezember 2017, 14:06

Forenbeitrag von: »andreas7z«

Presseartikel über EU-Führerscheinbetrüger in der Zeit

Frohe Weihnachten in das Forum, habe eben einen Zeitungsartikel in der Zeit gefunden. Den sollte man unbedingt lesen: http://www.zeit.de/2017/45/betrug-fuehre…ourismus-online Den Namen darf man im Forum nicht schreiben, aber in dem Presseartikel der Zeit ist das möglich. Der Artikel ist lesenswert. Es hat mal wieder den Richtigen erwischt Nachtrag: Link zum besagten Zeitschriftenartikel der Grundlage der Reportage in der Zeit ist. https://de.scribd.com/document/357503307/Einsteins-2017 Ab Seite ...

Montag, 18. Dezember 2017, 08:33

Forenbeitrag von: »andreas7z«

1 Monat Fahrverbot

Hallo Cabrio, Es passiert öfters, das bei Antritt eines Fahrverbotes der Verlust des Führerscheins festgestellt wurde. Dann muss man eine Eidesstattliche Versicherung , dass der Schein verloren wurde, abgeben werden. Mit Abgabe dieser Versicherung beginnt das Fahrverbot von einem Monat. Wenn man dann einen Monat später der D-Behörde meldet, man habe den PL-Schein wieder gefunden, ist das einmonatige Fahrverbot abgeleistet. In meinem ersten Beitrag habe ich auch geschrieben, man darf keinesfalls ...

Montag, 18. Dezember 2017, 07:44

Forenbeitrag von: »andreas7z«

1 Monat Fahrverbot

Hallo Sanja, Man kann den PL-Schein für einen Monat verlieren. Den PL-Führerschein auf der zuständigen D-Behörde als Verlust melden. Jetzt läuft das Fahrverbot. Nach einem Monat hat man den Schein durch Zufall wiedergefunden und meldet das natürlich der D-Behörde. Damit ist das Fahrverbot abgeleistet und man braucht den Schein nicht aus der Hand zu geben. Natürlich sollte man tunlichst vermeiden den Schein in D zu nutzen. Am besten den Führerschein sicher im Ausland verstecken.

Samstag, 16. Dezember 2017, 18:01

Forenbeitrag von: »andreas7z«

Ludwigsburg: 32 mal in den Blitzer gerast - 17-jähriger Motorradraser ermittelt – 36 Punkte in Flensburg, 7000 Euro Bußgeld, 15 Monate Fahrverbot + MPU

Ja aus dem Osten da gibt es noch 50ccm Roller (Schwalbe etc.) mit Tempo 60 Zulassung. Die dürfen legal nach dem Einigungsvertrag 60km/h fahren. Das sind richtige kultige Teile. Mein Gilera Runner 50ccm ist auch nobler Abstammung. Die Firma Gilera gehört zum Piaggo Konzern, und ist somit Verwandschaft von der Vespa.

Samstag, 16. Dezember 2017, 17:14

Forenbeitrag von: »andreas7z«

Ludwigsburg: 32 mal in den Blitzer gerast - 17-jähriger Motorradraser ermittelt – 36 Punkte in Flensburg, 7000 Euro Bußgeld, 15 Monate Fahrverbot + MPU

Jetzt redet man über lange zurückliegende Verkehrssünden. ja ja der Rollerrebell, lange ist es her. Vor knapp 20 jahren hatte ich einen Gilera Runner 50ccm Zweitakter. Diese Roller haben noch eine Tempo 50 Zulassung und sind deutlich schenller wie die heutigen Tempo 45 Roller Durch Verschleiss der Variomatik und Rost im Auspuff lief der Roller geschätzte 65km/h Netto. Damit konnte ich die Tempo 50 Blitzer knacken. Ich musste laut Tacho 75km/h fahren damit diese ausgelöst haben. Der Tacho ging se...

Samstag, 16. Dezember 2017, 11:16

Forenbeitrag von: »andreas7z«

Ludwigsburg: 32 mal in den Blitzer gerast - 17-jähriger Motorradraser ermittelt – 36 Punkte in Flensburg, 7000 Euro Bußgeld, 15 Monate Fahrverbot + MPU

Hallo ins Forum, die Versuchung als Motorradfahrer, vermummt durch den Helm ist groß vor einem Blitzer mal Gas zu geben. Das sollte aber in Maßen geschehen. Ich fahre jetzt seit 20 jahren Roller und bin viele viele male geblitzt worden. Nur einmal habe ich von einer Stadtverwaltung Post bekommen. Es waren 36km/h in einer 30 ziger Zone. Also 1km/h über dem Blitzerlimit, was 15 EUR kosten sollte. Nach zwei Briefen von der Stadt war ruhe, ich hatte Bedenken wegen einer Fehlmessung!! Wenn man schon ...

Montag, 11. Dezember 2017, 08:15

Forenbeitrag von: »andreas7z«

Serbische Führerscheine werden künftig ohne Fahrprüfung in Deutschland anerkannt!

Schon wieder dieser Müll im Forum. Der Moderator Epox hat doch schon gestern Beiträge des Users gelöscht, aber versäumt den User zu sperren.

Dienstag, 5. Dezember 2017, 17:04

Forenbeitrag von: »andreas7z«

Fahreignungszweifel ausräumen mit Neuerwerb - Klasse BE statt A erwerben?

Hallo ohne, wenn man einen Wohnsitz im EU-Ausland hat, um dort den Motorradführerschein zu machen, sollte man auch dort ein Motorrad zulassen. Ein 125ccm Maschine ist billig und kostet kaum Versicherung. Vermutlich würdest Du die Klasse in Polen bei OKL machen. Ulf unser OKL kann Dich bestimmt bei der Anmeldung und Beschaffung eines 125ccm Rollers unterstützen. Mit diesem 125ccm Motorrad kann man auch vorübergehend in D fahren. Sobald man damit in D auffällt meldet man das Motorrad um und lässt ...

Sonntag, 3. Dezember 2017, 16:50

Forenbeitrag von: »andreas7z«

Fahreignungszweifel ausräumen mit Neuerwerb - Klasse BE statt A erwerben?

Hallo Ohne, hier muss man es einfach ausprobieren was die D-FEB zu einer solchen Konstellation sagt. Man fährt mit dem Motorrad zur FEB und will den Führerschein umschreiben oder meldet den Schein als verloren. Dann sollte man aber gleich Nachweise (Notarielle beglaubigte Kopie) für die Klasse A vorlegen. Die müssen dann zur Kenntniss nehmen, dass man in D wieder ein Kraftfahrzeug führt, obwohl Klasse B aberkannt wurde und die Fahrerlaubnis ungültig war. Das ist dann amtlich. Jetzt die Reaktion ...

Sonntag, 3. Dezember 2017, 09:22

Forenbeitrag von: »andreas7z«

Fahreignungszweifel ausräumen mit Neuerwerb - Klasse BE statt A erwerben?

Hallo ohne, Unstrittig: Eine Fahrerlaubnis ist unteilbar. Eine EU-Fahrerlaubnis ist entweder komplett gültig oder ungültig in einem EU-Mitgliedstaat. Das bedeutet: Wenn Klasse A in D gültig, weil neu im EU-Ausland mit Eignungsprüfung erworben, dann ist die kompletet Fahrerlaubnis in D gültig. Bisher gibt es keinen Fall, wo die deutsche FEB nur eine Klasse in der Fahrerlaubnis für ungültig erklärt hat. Wie soll das in der Praxis denn gehen. Den bewusten Aufkleber mit durchgestrichenem D nur auf d...

Samstag, 2. Dezember 2017, 16:34

Forenbeitrag von: »andreas7z«

Fahreignungszweifel ausräumen mit Neuerwerb - Klasse BE statt A erwerben?

Hallo ohne, das ist umstritten, entsprechende Urteile gibt es kaum. Anfürsich wäre es logisch, dass man unter diesen Umständen Motorrad auch in D fahren darf. Die Klasse A ist unabhängig zur Klasse B und die Eignung wird ja durch die Neuerteilung von A geprüft. Probiere es aus und nutze danach Deine Fahrerlaubnis auch in D. Auf jeden Fall sollte man eine Verkehrsrechtschutzversicherung vorzugweise über den ADAC abschließen.

Donnerstag, 30. November 2017, 12:06

Forenbeitrag von: »andreas7z«

Lohnt sich eine Rechtsschutzversicherung?

Sebst wenn die Erfolgsquote bei Blitzern nur 33% ist, man spart Punkte in Flensburg. Dieser Punkt, den man durch ein Gerichtsverfahren bezahlt durch die Rechtsschutz gespart hat, kann für den Führerschein entscheident sein. Bei eine gut gefüllten Punktekonto ist ein Rechtsschutz aus meiner Sicht obligatorisch. Das selbe gilt für Besitzer von EU-Führerscheinen.

Mittwoch, 29. November 2017, 08:47

Forenbeitrag von: »andreas7z«

Umschreibung in DE Fs von PL EU Fs

Die Anforderungen in der Klasse C sind da deutlich höher wie für Klasse B und A. Vermutlich kann die Behörde für die Klasse C, was ja dann Berufskraftfahrer sind, noch eine MPU vordern. Wenn die letzte Auffälligkeit 1996 war, dann dürfte da aber nichts mehr verwertbar sein.

Mittwoch, 29. November 2017, 08:20

Forenbeitrag von: »andreas7z«

Umschreibung in DE Fs von PL EU Fs

Hallo Jogi, da wird bezüglich der Klasse C 7,5 Tonnen nichts mehr zu machen sein. Diese Klasse ist bei Dir vor über 20 Jahren untergegangen. Die FEB wird mit mangelnder Fahrpraxis argumentieren. Eventuell könntest Du die Anhängerscheine der Klasse B wieder bekommen. Das könnte man mal versuchen.