Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 215.

Montag, 27. März 2017, 21:19

Forenbeitrag von: »stuber«

Umtausch in einen deutschen Führerschein

Mein PL Schein wurde mir nach einer harten Prüfung (2 Mal) hoheitlich in Stettin ausgestellt. Das Umschreiben ging wie Butter innerhalb von 10 Tagen. Dazwischen liegen 8 jahre. Unter Punkt 12 steht Schlüssel aus PL umgeschrieben. Es ist ein Polenschein im deutschen Gewand. Von daher kann man auch getrost den Polenschein beibehalten. Ich persönlich bin jetzt natürlich froh die Umschreibung gemacht zu haben. Besser ist halt immer besser. Empfehlen würde ich das ALLES trotzdem keinem, zumal die Ges...

Samstag, 25. März 2017, 22:20

Forenbeitrag von: »stuber«

Polnische Fahrerlaubnis überprüfen

Zitat von »Oberklops« Zitat von »stuber« Hab heute den Führerschein abgeholt. 10 Tage und 35 Euro. Ich musste den Polenschein abgeben. Ich hab gehofft das ich ihn entwertet wieder mitnehmen kann. Das prüfungsdatum erinnert noch an Polenb. Gültig ist er bis 2032. Yeah Das ist die Ausnahme. Die Regel ist: ... wir haben festgestellt, dass Sie nur 2 Wochen abgemeldet waren und damit unserer Meinung nach gegen das Wohnortprinzip verstoßen haben und beabsichtigen daher, Ihnen den polnischen FS abzuer...

Montag, 20. März 2017, 20:36

Forenbeitrag von: »stuber«

Verzichtserklärung ausländische FE

Zitat von »flo8034« Der Papst persönlich, warum machst den keine MPU wenn du schon so unfehlbar bist?

Montag, 20. März 2017, 20:26

Forenbeitrag von: »stuber«

Polnische Fahrerlaubnis überprüfen

Der Vorteil wenn du umschreibst ist, das dann weiss woran du bist. Und klar , Schiss hat da jeder, total normal. Musst du aber selber abwägen, da hilft es auch nicht dir meine Geschichte zu erzählen. Bei mir ging eine Vekehrskontrolle voraus und da lief alles glatt, deshalb hab ich mich jetzt dafür entschieden. Eine Kontrolle mit einem PLFS ist halt immer unangenehm. Und wenn ein Firmenwagen haben willst, dann ist ein PLFS sowieso nur peinlich.

Montag, 20. März 2017, 11:29

Forenbeitrag von: »stuber«

Polnische Fahrerlaubnis überprüfen

Hab heute den Führerschein abgeholt. 10 Tage und 35 Euro. Ich musste den Polenschein abgeben. Ich hab gehofft das ich ihn entwertet wieder mitnehmen kann. Das prüfungsdatum erinnert noch an Polenb. Gültig ist er bis 2032. Yeah

Freitag, 10. März 2017, 07:53

Forenbeitrag von: »stuber«

Polnische Fahrerlaubnis überprüfen

Ich glaub es erst wenn ich ihn in der Hand halte. Jedenfalls keine dumme Fragen und alles, als wäre das ganz normal. Die Dame war jung, hübsch und nett. Schauen wir mal.

Freitag, 10. März 2017, 01:47

Forenbeitrag von: »stuber«

Polnische Fahrerlaubnis überprüfen

Zitat von »karl rothweil« 34 Euro und Passbild,Ausweis.Falls der FS umgeschrieben wird,bei Abholung der Polnische FS und Ausweis.Das wars. 35 Euro wollte die Dame heute und in 2 Wochen soll erfertig sein, das wäre ja was.

Donnerstag, 9. März 2017, 00:56

Forenbeitrag von: »stuber«

Polnische Fahrerlaubnis überprüfen

Danke für die Info. Foto hab ich heute gemacht und morgen mach ich ein Besuch auf der Führerscheinstelle.

Mittwoch, 8. März 2017, 13:58

Forenbeitrag von: »stuber«

Umschreibung PLFS in DFS

Was brauch ich alles bei der Führerscheinstelle wenn ich den Polenschein umschreiben will. Danke schon mal.

Mittwoch, 8. Juni 2016, 15:25

Forenbeitrag von: »stuber«

Aktueller Fall: NU/Feststellungsbescheid aufgrund angebl. "Scheinwohnsitz"

Zitat von »RA XDiver« Zitat von »KielerSprotte« @Heiko,die Umschreibung ist nicht aufwendiger. @daddel,den Antrag auf Umschreibung mußt Du stellen! Exakt, im Zweifel ist die Verlustmeldung sogar aufwendiger, da zuvor abgeklärt werden wird, ob da nicht im Ausstellerstaat irgendwas gewesen ist. Was den Antrag auf Umschreibung angeht, kann ich mich nur wiederholen. Grundsätzlich kann ich das machen, tue das aber nur ungern, da ich eigentlich nur als Mittler fungiere und das Ganze nicht ganz günsti...

Dienstag, 7. Juni 2016, 18:57

Forenbeitrag von: »stuber«

PL-Führerschein mit Portmanaie verloren - was tun ?

Ich hab genau aus diesem Grund meinen Schein immer daheim sicher verwart. Eine Kopie , oder ein Foto auf dem Smartfone muss erstmal reichen. Auch wenn ich nicht weiterfahren darf. Bei Verlust hast Stess vom Feinsten. Das kann man nicht mit dem deutschen Schein gleich setzen. Soll aber jeder machen wie er es für richtig hält, nur mir ist der einfach zu heilig, um ihn den Alltagsgefahren auszusetzen.

Dienstag, 7. Juni 2016, 12:05

Forenbeitrag von: »stuber«

Aktueller Fall: NU/Feststellungsbescheid aufgrund angebl. "Scheinwohnsitz"

Bisschen Eigeniniative nennnst du das? Ein Kurrierdienst aufmachen? Man muss seinen Lebensmittelpunkt für 185 Tage in einem Jahr in Polen haben. Und möglichst nicht in Deutschland abgemelldet sein. Daraus ergeben sich alle Beweisse das du da tatsächlich 185 Tage dort gelebt hast. Das ist an dem Schein nicht zu Rütteln.

Dienstag, 7. Juni 2016, 06:18

Forenbeitrag von: »stuber«

Wiedererteilung nach Entzug

Zitat von »0815Bürger« Seit 41 Minuten sind meine Eintragungen im VZR nach 15 Jahren getilgt. Dass heißt: ich stehe heute um 8:00 Uhr in der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde und werde die Wiedererteilung beziehungsweise Neuerteilung meiner FE beantragen. Aktuelle erforderliche Dokumente, wie Sehtest, erste Hilfe, Führungszeugnis usw. liegen vor. Ich hatte die alten DDR-Führerscheinklassen B,C,E,M,T. Heute werde ich nur die Wiedererteilung der für die neue B beantragen. Wenn ich diesen irgendwan...

Montag, 6. Juni 2016, 22:44

Forenbeitrag von: »stuber«

Aktueller Fall: NU/Feststellungsbescheid aufgrund angebl. "Scheinwohnsitz"

39 reichen auch schon und die Rede war von 40. Bisschen arg parteiisch und jetzt noch den BW s besonderst Angst machen. Ist irgendwie alles andere als seriös und schon gar nicht kollegial. Ich weiss echt nicht was das bringen soll, hier den angeblich Oberschlauen raus zuhängen.

Sonntag, 5. Juni 2016, 20:31

Forenbeitrag von: »stuber«

Aktueller Fall: NU/Feststellungsbescheid aufgrund angebl. "Scheinwohnsitz"

Das gute daran ist ja das sie bis jetzt nichts gehört habe. Sie wissen das ich den Schein habe und ich dachte sowies, das sie FSST gleich bei mir meldet. Sie müssten mir das jetzt schon untersagen, aber mir wird schlecht dabei, wenn ich das nur schreibe. Bin gerade in der Überliegensfrist, wenn dir das etwas sagt.

Sonntag, 5. Juni 2016, 20:17

Forenbeitrag von: »stuber«

Aktueller Fall: NU/Feststellungsbescheid aufgrund angebl. "Scheinwohnsitz"

Sommer 2008 hab ich den Schein gemacht. Das ich überhaupt nichts gehört haben, wundert mich auch, aber mir soll es ja recht sein. Wollte den jetzt aber mal umschreiben lassen. War eigentlich die ganze Zeit cool, bis ich hier wieder angefangen habe zu lesen.

Sonntag, 5. Juni 2016, 20:00

Forenbeitrag von: »stuber«

Aktueller Fall: NU/Feststellungsbescheid aufgrund angebl. "Scheinwohnsitz"

Hab gerade geschaut und das sind jetzt 8 Monate her. Die habewn mich nicht weiterfahren lassen, weil ich den Schein nicht dabei hatte. Hab dem Polizisten eine Mail mit einer Kopie des Scheins geschickt. Der hat nicht geantwortet und gehört hab ich bis jetzt halt noch nichts. Wohne auch im Süden.

Sonntag, 5. Juni 2016, 19:41

Forenbeitrag von: »stuber«

Aktueller Fall: NU/Feststellungsbescheid aufgrund angebl. "Scheinwohnsitz"

Zitat von »bw_driver« ==> Eingestellt, dann wiederaufgenommen, aufgrund Ermittlungen der poln. Polizei (man habe mich nicht gesehen).Im Haus wären 40+ Deutsche gemeldet gewesen. Wie lange hat das alles gedauert mit den Ermittlungen. Ich warte gerade schon ein halbes Jahr, die haben nach einer Kontrolle, das sie eine Anfrage in Polen machen. Ich hab gar nicht gewusste das das mit den Wohnsitzen jetzt so eskaliert.

Donnerstag, 11. September 2014, 15:13

Forenbeitrag von: »stuber«

Sorry

also 2015, oder was?

Donnerstag, 11. September 2014, 14:30

Forenbeitrag von: »stuber«

paul401

das war im Sommer 2000.