Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 349.

Gestern, 09:43

Forenbeitrag von: »falo«

Winterreifen oder Ganzjahresreifen?

Genau so ist es. Ich habe einen Firmenwagen mit dem ich auch öfters in Österreich unterwegs bin der hat natürlich Sommer/Winterreifen. Dann fahre ich hier im flachen Münsterland den Meriva meiner Mutter, der hatte bis vor einigen Jahren immer nur Sommerreifen drauf gehabt und seit der Winterreifenpflicht halt Ganzjahresreifen. Der Waagen hat auch in 9 Jahren ganze 17.000 km gefahren,

Mittwoch, 13. September 2017, 10:16

Forenbeitrag von: »falo«

1 Monat Fahrverbot

Selbst wenn es dir gelänge den FS während eines Fahrverbotes zu behalten haben inzwischen fast alle Länder in Zentraleuropa einen Zusatz zur anerkennung der das nutzen einer ausl. FE untersagt während im Ausstellerland ein Fahrverbot vorliegt. Speziell in GB,I,FR,ES,AU kostet das mehrere tausend € wenn man dabei erwischt wird (wobei das eher selten auffliegt).

Dienstag, 12. September 2017, 14:43

Forenbeitrag von: »falo«

1 Monat Fahrverbot

Da du aktuell vermulich auch einen dt.Wohnsitz hast must du ihn ganz normal abgeben. Wenn du als 'ausländer' ein Fahrverbot antreten must wird nur ein Aufkleber angebracht wo drauf steht Fahrverbot in D bis zum xx.xx.xxxx und du bekommst den Schein wieder weil du ja im Ausland weiter fahren darfst.

Donnerstag, 7. September 2017, 07:46

Forenbeitrag von: »falo«

MPU Auflage - wie lange gültig

Zitat Man kann die 5 Jahre verkürzen auf 0, indem man auf die deutsche FE sofort verzichtet. Verkürzen auf 3 Jahre, wenn man das nach 2 Jahren tut. Falsch , verzicht und entzug sind gleichgestellt, deswegen kann man die 5 Jahre Anlaufhemmung nicht verkürzen. Die 5 Jahre Anlaufhemmung bekommt man nur wenn einen die FE entzogen wurde bzw. verzichtet wurde, hatte man noch keine FE gibt es auch keine Anlaufhemmung und so nur die 10 Jahre. Zitat Man kann die 15 Jahre um 15 Jahre verlängern, wenn man...

Dienstag, 5. September 2017, 20:34

Forenbeitrag von: »falo«

Mit BtM erwischt --> ÄG gefordert??

Zitat von »Goldcity« So sieht es in der Realität aus. OK, sry habe ich übersehen das in Deutschland Bier und Wein auf die BTM Liste gesetzt wurden so das bereits der Besitz Strafbar ist. Manchmal sollte man wirklich mal das Gehirn vor den Posten einschalten oder wenn man das nicht mehr kann nicht versuchen jemandem mit 0 Fakten und nur einigen Stammtischparolen zu helfen,

Dienstag, 5. September 2017, 07:42

Forenbeitrag von: »falo«

Mit BtM erwischt --> ÄG gefordert??

Zitat von »Goldcity« Beim folgenden Verfahren von der FEB handelt es sich um ein Verwaltungsverfahren, hier gilt keine Unschuldsvermutung, Die FEB DARF den Threadersteller als Volljunkie hinstellen, selbst dann wenn keine medizinischen Beweise für aktiven Konsum vorliegen. Das führt zu nichts außer zu rausgeworfenem Geld. Nein, so einfach darf die FEB nichts unterstellen. Es kommt halt sehr stral auf den Wirkstoffgehalt an , auf Regelmäßigen Konsum das die FEB nur schließen wenn es für 2 Monate...

Montag, 4. September 2017, 07:35

Forenbeitrag von: »falo«

legaler erwerb eines eu führerscheins

Zitat Ich bin ersttäter und ich wurde nicht aufgehalten(verkehrskontrolle) sonder bei mir zuhause wurde gras gefunden und ich habe (jugendlicher leichtsinn) dann einen gelegentlichen konsum zugegeben. Diese Aussage hat die führerscheinstelle gelesen und hat mir daraufhin den führerschein entzogen. Dieser Entzug wäre so normal nicht möglich. Gelegentlicher Konsum ist mit der Fahreigung kompatibel wenn man Fahren und Konsum trennen kann, da du ja bei keiner TF erwischtwurdest muß davon ausgegange...

Montag, 21. August 2017, 08:48

Forenbeitrag von: »falo«

Führerschein machen ohne festen Wohnsitz

Zitat von »Goldcity« Interessante Konstellation. Ich sag mal so, wenn das Job Center den Campingplatz als Adresse akzeptiert (Postverkehr wird da ja stattfinden?), dann wird das auch bei einer Fahrschule der Fall sein. Zuständig ist dann mMn die FEB in eurem Landkreis. Der FS wird in D nach bestandener praktischer Prüfung sowieso gleich vom Prüfer ausgehändigt. Das liest sich ja so als würde die Fahrschule ja den FS selber ausdrucken ;) Die ist schon klar das jeder Prüfling zu Prüfung angemelde...

Montag, 21. August 2017, 08:42

Forenbeitrag von: »falo«

Gültiger Österreichischer Führerschein mit Nutzungsuntersagung Deutschland

Nein das funktioniert nicht , deine alter A Fahrerlaubnis (FE) ist für D 'Verbrannt' alles was du damit nun anstellst ändert daran nichts (außer abwarten bis die NU 15 Jahre nach der Tat getilgt ist). Ein umschreiben in FR bringt auch nichts da der auf der neuen Fahrerlaubnis steht von welcher alten sie umgeschrieben wurde. Was geht wäre eine NEUE FE in in einen EU-Land zu erwerben die nicht auf deine AT FE beruht nur bedeutet das natürlich auch komplette Fahrausbildung incl. beide Prüfungen. Et...

Freitag, 18. August 2017, 18:53

Forenbeitrag von: »falo«

Wie wäre es mit einem BE Führerschein?

Zitat von »Northshore« Habe ich hier Recht, oder denke ich falsch? Da liegst du 100% falsch , alleine schon deswegen weil E eine Ergänzung zur Klasse B ist und damit ist BE keine eigenständige Klasse. Selbst ein Erwerb einer richtigen neuen Klasse wie A reicht meiner Meinung nach nicht aus auch wenn es in diesen Fall deutlich strittiger ist ob das rechtens ist oder nicht. Das Problem ist natürlich wenn du z.B. A neu erwirbst steht auf deinen Neuen FS halt bei B immer noch das alte Erteilungsdat...

Donnerstag, 17. August 2017, 18:56

Forenbeitrag von: »falo«

NU wegen Delikt mit einem Monat Fahrverbot?

Ich will ja garnicht bestreiten das du zum großteil recht hast nur sieht D das derzeit etwas anders und die wenigsten habt die Zeit und die Mittel sich durch die Instanzen zu klagen um hoffendlicht Recht zu bekommen. Es gibt derzeit etliche die halt vor den unteren Instanzen erstmal eine NU kassieren. Hatte ich schonmal vor einigen Wochen gepostet: Nur das eine Amtsgericht Pirna hat in 2,5 Jahren 25 Verfahren gegen EU-FS gehabt dabei gab es 21 aberkennungen und nur 4 anerkennungen. http://www.sz...

Donnerstag, 17. August 2017, 18:09

Forenbeitrag von: »falo«

NU wegen Delikt mit einem Monat Fahrverbot?

99 % der EU-FS hier sind halt wenn man ehrlich ist nicht sauber weil man seinen Ordendlichen Wohnsitz eben in D und nicht im Ausland hatte. Es kommt halt immer darauf an wie sehr gebohrt wird und wie kooperative die ausländischen Behörden sind. Derzeit gibt es 2 möglichkeiten einen EU-FS zu kassieren. Inzwischen hat D recht guten Erfolg wenn sie die ausländischen Behörden anschreiben das zweifel an dem Wohnsitzen sind , meist dann noch dabei ein Auszug welche Leistungen/Zahlungen der Antragsstel...

Freitag, 28. Juli 2017, 08:06

Forenbeitrag von: »falo«

Einschreiben Brief bekommen aus CZ

CZ war es bis vor ca. 2 Jahren eigentlich alles egal und haben jeden der die Prüfungen bestanden haben die FE erteilt ganz früher ja sogar mit D-Wohnsitz. Inzwischen hat sich CZ ja um 100% gedreht und erstellen nur noch extrem ungerne 'FS-Touristen' eine FE und wenn dann nach ausführlicher überprüfung des Wohnsitzes.

Donnerstag, 27. Juli 2017, 10:40

Forenbeitrag von: »falo«

Erste Kontrolle in SH FoFE

Zitat von »energy2832« Ist doch völlig egal was ich zu dem Zeitpunkt beruflich gemacht habe! Meine Frage war doch einfach nur , ob die Aussage des Polizisten richtig ist das man aus privaten UND beruflichen Gründen dort gemeldet sein muss um den Führerschein-Tourismus zu stoppen!!! Du must in den Land in dem du die FE erwirbst deinen Ordentlichen Wohnsitz haben und der ist definiert wo du die meisten Bindungen hast. Wenn deine Familie mit Frau und Kinder auch an den ausländischen Wohnsitzt lebe...

Mittwoch, 26. Juli 2017, 11:56

Forenbeitrag von: »falo«

Fahrt auf Alkohol+Tavor mit Unfällen

Wurde er denn bei der Fahrt erwischt , wurde eine Blutprobe genommen ? Und natürlich hat eine TF konsequenzen für die FE wenn sie ihm bewiesen werden kann. Grundsätzlich ist es so das bei Alk/drogenfahrten man auf die eigenen Schäden trotz Vollkasko komplettt sitzen bleibt. Die Fremdschäden werden von der Haftpflicht bezahlt aber man muß dann bis zu 5000€ Regreß an die Hapftpflicht zurückzahlen.

Mittwoch, 19. Juli 2017, 13:42

Forenbeitrag von: »falo«

Forte Fahrschule Sven Gehrke + pdperfectdrive Stettin+HerrKonrad

Zitat 185 Tage Regelung: Dass aus dem Nachteil anderer Städte, wo man 185 Tage auf die Ausstellung warten muss, eine Tugend gemacht wird ist nur irreführend und unfair. Leider wird hier im Forum immer wieder behauptet, dass der Führerschein erst nach 185 Tagen ausgestellt werden darf, sonst wäre er ungültig. Das ist nicht wahr. Wir arbeiten mit spezialisierten Anwälten zusammen, die dies bestätigen. In den EU-Richtlinien ist ganz eindeutig festgehalten, dass das jeweilige Ausstellungsland über ...

Dienstag, 18. Juli 2017, 17:57

Forenbeitrag von: »falo«

Führerschein Entzug in Deutschland Naht - FS in Ungarn als Ersatz eine Möglichkeit?

Ich bin ja bei weiten kein Magyar-FF Fan und meisten schreibt er ja auch Blödsinn aber mit den Kindergeld hat er wirklich recht. Kindergeld wird halt von dem Staat bezahlt wo man sein Einkommen bezieht und dementsprechent Steuern bezahlen muß.

Montag, 17. Juli 2017, 11:09

Forenbeitrag von: »falo«

Führerschein Entzug in Deutschland Naht - FS in Ungarn als Ersatz eine Möglichkeit?

Bislang war doch gerade Kindergeld immer extrem gefährlich weil die Deutschen Gerichte vorab davon ausgehen das man seinen Lebensmittelpunkt da hat wo auch seine Kinder leben (und damit der ordentliche Wohnsitz). Und dagegen vor Gericht versuchen vorzugehen, soll fast unmöglich sein außer man hat halt wirklich in einen anderen Land gelebt und das wird hier halt kaum einer nachweisen können.

Sonntag, 16. Juli 2017, 08:56

Forenbeitrag von: »falo«

Führerschein Entzug in Deutschland Naht - FS in Ungarn als Ersatz eine Möglichkeit?

@Flo8034 Mal ganz ehrlich was für einen Sinn siehst du in dieser kurzzeitigen Abmeldung für 14 Tage für die FE Ausstellung bei Ulf? Ich sehe diese Praxis als extrem Kritisch. Wie schon geschrieben ist es rechtlich kein Problem auch in D angemeldet zu sein wenn eine FE in PL erteilt wird. Was mich aber so richtig stört das so eine kurzzeit Abmeldung extrem schlecht aussieht. Wenn man in eine Kontrolle kommt kann die Polizei 2 sachen extrem schnell per EDV Abfrage über dich rausfinden ohne das die...

Donnerstag, 13. Juli 2017, 09:07

Forenbeitrag von: »falo«

Bericht der SZ zum Thema Verfahren zur anerkennung CZ FE

100% Sicher ist ein EU-FS halt nur wenn du wirklich mehr als ein halbes Jahr in dem ausstellenen Land GELEBT hast eine reine 'Zweitwohnung' im Ausland reicht halt nicht. Im EU Recht ist definiert das man in dem ausstellenen Land seinen ordendlichen Wohnsitz haben muß und das wiederspricht halt dem das man in D arbeitet/leistungen bezieht und gleichzeitig angeblich viele 100km weit weg im Ausland seinen Lebensmittelpunkt haben will.