Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-3 von insgesamt 3.

Montag, 19. Juni 2017, 21:26

Forenbeitrag von: »Lorendorf«

Amphetamine in der Freizeit, trotzdem Führerscheinentzug?

Hallo nochmal, Besagte Freundin war heute bei der Polizei, hat dort nichts unterschrieben und keine Aussage gemacht,wird nun am Mittwoch einen cleanen blutTest vom Arzt vorlegen, welcher auch der fs stelle geschickt wird. Mpu ect bleibt laut Polizei in diesem Fall definitiv aus. Sie solle sich jedoch (laut Polizei) noch auf ein Screening bei der Fs stelle einstellen. Mfg Lorendorf

Sonntag, 18. Juni 2017, 20:59

Forenbeitrag von: »Lorendorf«

Amphetamine in der Freizeit, trotzdem Führerscheinentzug?

Ok, vielen Dank. Sie wird dann wohl diesen wisch nicht unterschreiben. Was ich vergessen habe zu erwähnen, sie ist ersttäterin und es war auch nur einmaliger konsum. Ändert das eventuell etwas? Und wie schnell meldet sich in der Regel die Führerscheinstelle? Hat sie auch einen Abstinenznachweis bzw eine sperre oder ähnliches zu erwarten? Mit freundlichen Grüßen Lorendorf

Sonntag, 18. Juni 2017, 20:16

Forenbeitrag von: »Lorendorf«

Amphetamine in der Freizeit, trotzdem Führerscheinentzug?

Hallo liebe User, Die Freundin eines Freundes hatte zwei Tage nach der Einnahme von MDMA ein schlechtes Körpergefuhl wie auch Schwindel. Da ihr die Symptome zu Kopf gestiegen sind, hat sie den Notarzt angerufen und am Telefon das Thema Drogen erwähnt. Daraufhin wurde ein Streifenwagen der Polizei geschickt (ohne Krankenwagen). Die Polizei hat daraufhin einen urintest mit ihr durchgeführt, dem sie freiwillig zugestimmt hat. Der Schnelltest war positiv auf mdma. Die Polizei zog darauf den Führersc...