Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 926.

Samstag, 15. September 2018, 11:39

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Neuerteilung oder Umschreibung PL-FS - 15 Jahre abgelaufen

Selbstverständlich ist davon auszugehen, dass in den neu zu erteilenden Klassen neue Prüfungsleistungen zu erbringen sind. Wenn A, BE, C1 und C1E gewünscht sind, können das durchaus zahlreiche Prüfungen werden. Insoweit lohnt sich das wohl nur, wenn man Bedarf an diesen Klassen hat.

Samstag, 15. September 2018, 11:35

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Führerschein wiedererhalten nach 2.Monaten

Zunächst einmal hat der Dr. keinen Dr. Ich werde mich hüten, eine Einschätzung zu einer Rechtsfrage abzugeben, die nicht meinen Rechtskreis betrifft. Ich habe vom polnischen Recht nicht die geringste Ahnung, warum sollte ich Mutmaßungen anstellen?

Dienstag, 11. September 2018, 22:13

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

CZ-FS umschreiben?

Zumindest im Raum BW, insbesondere Freiburg und Hochschwarzwald, rate ich von Umschreibungsversuchen definitiv ab. Das Risiko, dass aufgrund einer "unknown"-Auskunft im KBA-Formular die Pappe geknickt wird, ist extrem groß und das VG Karlsruhe keine große Hilfe. Wenn, kann ich derzeit nur jedem raten, sich einen Wohnsitz in NRW zu besorgen und dort umschreiben zu lassen. Das OVG Münster hält von "unknown" nichts, so dass die Umschreibung recht gut funktioniert. Rekord eines Mandanten vor Kurzem:...

Montag, 10. September 2018, 22:46

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Neuerteilung nach Führerscheinentzug 2006

Akteneinsicht hat mit den Tilgungsfristen nichts zu tun. Es bietet sich an, sich einen aktuellen FAER-Auszug beim KBA zu bestellen. Mit neuem Personal, Digitalfunktion und Kartenleser ginge das sogar sofort online. Sonst das Formular ausfüllen, Ausweiskopie anbei und ab nach FL schicken. der Auszug ist in 2-3 Wochen in der Post.

Sonntag, 9. September 2018, 22:23

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Entschädigung für beschlagnahmten FS

Zitat von »Dome« Spezialstrafrechtsschutz würde hier wohl helfen. Die ist dermaßen teuer, wenn sie Vergütungsvereinbarungen abdecken soll, dass es sich schlechterdings nicht lohnt.

Samstag, 8. September 2018, 17:00

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Entschädigung für beschlagnahmten FS

Zitat von »falo« Zitat von »andreas7z« Mal eine generelle Frage. Was deckt eine normale Verkehrsrechstschutz (Beispiel ADAC) denn ab. Da zu würde ich auch gerne um eine Antwort bitten. Weil viele glauben hier halt das mit der ADAC Rechtschutz alles gedeckt sein. Übernehmen Sie Xdriver denn normalerweise Verfahren bzgl EU-FE nur mit den Leistungen der Rechtsschutz oder muß da zugezahlt werden ? Der ADAC deckt normalerweise die im Rahmen des Verfahrens anfallenden gesetzlichen Kosten (dazu gehört...

Samstag, 8. September 2018, 12:55

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Entschädigung für beschlagnahmten FS

Zitat von »andreas7z« Wenn man als Führerscheintourist in D mit einem EU-Führerschein Auto fährt, dann hat man ein hohes Risiko rechtliche Probleme zu bekommen. Diese Leute haben auch eine entsprechende Vorgeschichte mit MPU-Auflage und damit Einträge in Flensburg. Dadurch ist der neue EU-Schein zusätzlich in Gefahr. In diesem Fall ist eine gute Rechtsschutzversicherung Pflicht. Diese Versicherung sollte man zumindest solange abschließen, bis die Einträge verjährt sind und der Schein umgeschrie...

Freitag, 7. September 2018, 23:17

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Entschädigung für beschlagnahmten FS

Der macht das aber auch nicht umsonst. ;-)

Samstag, 25. August 2018, 10:29

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Wer kann mir aktuell den unkompliziertesten Ort für den Erwerb eines FS in der EU sagen ?

Zitat von »EU_Fahrer« 1.Führerschein in Übersee machen. 2. Führerschein in der Tschechei wechseln. 3.EU-Land suchen, was den Ursprungserwerb nicht einträgt- Fertig ist der EU-Führerschein. Funktioniert nicht. Im Falle einer tieferen Überprüfung, was nunmal derzeit von den StAen gerne gemacht wird, käme die Umschreibung trotzdem ans Licht. Fertig ist die Verurteilung wegen FoFE. Kurz: Scheiß Idee.

Montag, 30. Juli 2018, 22:17

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Rechtsanwalt Warnack ist verstorben

Die Kanzlei hat nach dortiger Mitteilung alle Mandanten vom Tod des Kollegen unterrichtet und verschiedene Kollegen für die Weiterbearbeitung vorgeschlagen. Viele Mandanten sind auf eigenen Wunsch bei mir gelandet, manche auch nicht. Ich habe alle Mandanten deren Akten bei mir gelandet sind angeschrieben und um Vollmachtszeichnung gebeten. Wer keine zurückgesandt hat, wurde abgelegt. @Adenauers Akte habe ich nicht. Wer noch nicht weiß, was bei ihm los ist, mag mir eine PM mit seinem Klarnamen se...

Samstag, 30. Juni 2018, 08:14

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Hilfe !! Brief erhalten, Fahren ohne Fahrerlaubnis

Die RSV zahlt nur einen Anwalt. Grundgebühr und Verfahrensgebühr für das EV müssten beim Wechsel in diesem Fall selber bezahlt werden. Auf das Schreiben NICHT reagieren. Das soll der Kollege oder, wenn gewünscht, später ich machen. Mein Büro in Iserlohn ist übrigens erreichbar. Die wissen auch, was in diesen Fällen zunächst zu tun ist. Keine Sorge, 2 Wochen sind da nichts. So, jetzt bin ich aber wirklich weg. ;-)

Freitag, 29. Juni 2018, 11:14

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Hilfe !! Brief erhalten, Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ich bin aber erst ab 16.7. wieder da. Bin ab morgen im Urlaub.

Donnerstag, 28. Juni 2018, 21:12

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Trotz 2,12 Promille nach 2 Monaten Sperre OHNE MPU LEGAL die Fahrerlaubnis wieder - So einfach gehts!!!

Das ist stark einzelfallabhängig und tatsächlich eher die Ausnahme. Ich schicke geeignete Mandanten aus gerne mal zu diversen renommierten Psychologen, um die endgültige EdF zu vermeiden. Im Regelfall muss man dann aber länger als 5,5 Monate warten. DAS ist in der Tat sehr kurz und unterstreicht den Ausnahmecharakter der Entscheidung.

Dienstag, 5. Juni 2018, 18:31

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Umgeschriebene PL Führerschein

Zitat von »charlie18« Ja Ein großes Wort gelassen ausgesprochen. So einfach ist das leider nicht. Es handelt sich immer noch um eine Neuerteilung nach deutschem Recht und wenn noch was im FAER steht, kann die Behörde sich durchaus auf die Hinterbeine stellen und noch eine MPU fordern. Das wird bei den meisten FEB übrigens auch genauso gehandhabt.

Dienstag, 5. Juni 2018, 18:06

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Unanfechtbare Versagung getilgt?

Die verschwindet wenn sie tilgungsreif ist automatisch. Also in 15 Jahren ab Versagung. Die jetzige MPU hat damit gar nichts zu tun. Aber ich würde vielleicht einfach an eine Umschreibung denken. Mit der positiven MPU im Nacken dürfte das kein großes Problem werden.

Samstag, 12. Mai 2018, 12:18

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Frage zur Gültigkeit nach gescheiterter NU

Zitat von »Autobot« Verwaltungsgericht Düsseldorf Aktenzeichen 420/08A14 tr - D65140 Das ist das Az. des Kollegen, nicht das des Gerichts. Mich würde primär das aus Münster interessieren.

Freitag, 11. Mai 2018, 15:16

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Frage zur Gültigkeit nach gescheiterter NU

Diese Argumentation des OVG kann ich mir nur sehr schwer vorstellen. Selbst wenn, wäre die Rechtslage jetzt eine andere. Von einer generellen Anerkennung kann also nicht die Rede sein. Gleichwohl könnte man, zumindest ggü. der StA, vor dem geschilderten Hintergrund ggf. mit einem unvermeidbaren Verbotsirrtum argumentieren. Hier kommt es aber auf Details an.

Donnerstag, 10. Mai 2018, 12:57

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Frage zur Gültigkeit nach gescheiterter NU

Feststellungsbescheid und OLG passt nicht. Wenn, dann OVG. Gib mal das Aktenzeichen an.

Mittwoch, 9. Mai 2018, 18:30

Forenbeitrag von: »RA XDiver«

Gerichtliche Entziehung PL FE durch Gericht - was passiert mit dem FS

Normalerweise geht der nach PL zurück und er könnte ihn sich wieder holen, jedoch nicht mehr in D fahren. Da in dem 'Bereich aber viel Unwissen herrscht, kann vieles passieren. Eins ist jedenfalls sicher: Ohne Antrag nach § 28 Abs. 5 FeV fährt er in D mit dem nicht mehr.