Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Eu Führerschein Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 6. Mai 2018, 08:53

Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot mit Unfallfolge

Gestern war ich mit Frau und Kind im Auto unterwegs. In einer Straße ohne Fahrbahnmakierung kam uns ein Auto mit überhöhter Geschwindigkeit entgegen und fuhr auf meine Seite.

Ich habe sofort gehupt, allerdings reagierte der andere Fahrer nicht, so daß ich voll bremsen und ausweichen musste. Die Seitenspiegel hat es dennoch zerlegt.

Der andere Fahrer hielt dann erst an als wir ausgestiegen sind. Ich fragte ihn ob alles gut ist und er warf mir direkt vor das ich aggressiv bin. Ich sagte das ich die cops rufe.

Das wollte er nicht und meinte ich soll ihm ne Rechnung schicken. Darauf ließ ich mich nicht ein und er war vollkommen außersich.

Jetzt der Hit:

Die Cops sind da und er streitet natürlich alles ab, worauf hin die cops einen Wisch ausfüllen und erklären, das jeder nun einen Punkt in Flensburg bekommt, zusätzlich 100€ Bußgeld und 35€ Verwaltungsgebühr.

Es wäre Aussage gegen Aussage. Keiner wurde befragt. Wir waren zu dritt er zu zweit. Kind nicht als Zeuge aufgeführt. Man erklärte uns das die Daten auch nicht bei der Polizei gespeichert werden. Ich hab dann unterschrieben das ich nichts zugeben.

10min. Danach war ich im baumarkt wo ich eigentlich hin wollte und traf meinen Nachbarn und seine Frau. Denen ich die Geschichte erzählte und sie erwiderten "ach ihr wart das" sie haben alles gesehen und es ist belegbar das sie dort waren. Kassenbon haben sie.

Kann ich sie nachträglich als Zeugen angeben. Sollte das zu einem Anwalt und hat man da überhaupt Chancen?

Dome

Fortgeschrittener

Beiträge: 261

Registrierungsdatum: 22. November 2016

Führerschein aus: PL umgeschrieben 2018 in D

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Mai 2018, 15:53

Gestern war ich mit Frau und Kind im Auto unterwegs. In einer Straße ohne Fahrbahnmakierung kam uns ein Auto mit überhöhter Geschwindigkeit entgegen und fuhr auf meine Seite.

Ich habe sofort gehupt, allerdings reagierte der andere Fahrer nicht, so daß ich voll bremsen und ausweichen musste. Die Seitenspiegel hat es dennoch zerlegt.

Der andere Fahrer hielt dann erst an als wir ausgestiegen sind. Ich fragte ihn ob alles gut ist und er warf mir direkt vor das ich aggressiv bin. Ich sagte das ich die cops rufe.

Das wollte er nicht und meinte ich soll ihm ne Rechnung schicken. Darauf ließ ich mich nicht ein und er war vollkommen außersich.

Jetzt der Hit:

Die Cops sind da und er streitet natürlich alles ab, worauf hin die cops einen Wisch ausfüllen und erklären, das jeder nun einen Punkt in Flensburg bekommt, zusätzlich 100€ Bußgeld und 35€ Verwaltungsgebühr.

Es wäre Aussage gegen Aussage. Keiner wurde befragt. Wir waren zu dritt er zu zweit. Kind nicht als Zeuge aufgeführt. Man erklärte uns das die Daten auch nicht bei der Polizei gespeichert werden. Ich hab dann unterschrieben das ich nichts zugeben.

10min. Danach war ich im baumarkt wo ich eigentlich hin wollte und traf meinen Nachbarn und seine Frau. Denen ich die Geschichte erzählte und sie erwiderten "ach ihr wart das" sie haben alles gesehen und es ist belegbar das sie dort waren. Kassenbon haben sie.

Kann ich sie nachträglich als Zeugen angeben. Sollte das zu einem Anwalt und hat man da überhaupt Chancen?
Schalte doch einen RA ein. RS hast ja hoffentlich

3

Sonntag, 6. Mai 2018, 19:43

Und dafür muss man den ganzen Text zitieren :ka:

Dome

Fortgeschrittener

Beiträge: 261

Registrierungsdatum: 22. November 2016

Führerschein aus: PL umgeschrieben 2018 in D

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 6. Mai 2018, 20:05

Und dafür muss man den ganzen Text zitieren :ka:
Ja

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher