Beiträge von vossi

    Nur mal so zur Info :


    Ich habe 2015 meinen PL FS in Stettin gemacht. Volles Programm mit Anmeldung usw.


    2017 habe ich diesen dann problemlos in einen Deutschen getauscht. In diesem Zug musste ich aber den PL FS in Deutschland abgeben.


    2019 kam dann ein Schreiben aus Polen mit einem Fragebogen und dem Vermerk das bei mir ein Wohnsitzverstoss vermutet wird und daher die Echtheit meines FS überprüft wird. Habe das schreiben natürlich gleich in dem Müll geschmissen da ich ja eh einen Deutschen FS nun habe. -yh-


    Heute nun also 2022 kommt wieder ein Schreiben aus Polen (Prezydent Miasta Szczecina) mit einem Beschluss das mit meinem PL FS alles Ok ist und dieser noch bis 2030 gültig ist und dann halt ganz normal erneuert werden muss.


    Gut da ich meinen PL FS ja auf dem Deutschen Landratsamt abgegeben habe spielt das alles keine Rolle mehr für mich. Aber vielleicht ist das für den einen oder anderen interessant zu wissen. Also theoretisch wäre mit dem PL FS alles Ok. Ich habe ihn halt damals hauptsächlich aus beruflichen Gründen in einen D gewechselt weil ich nur noch Dienstwagen fahre.


    Also haltet die Ohren steif und euch allen eine gute unfallfreie fahrt.. :gcool:

    Hallo zusammen,


    gibt es hier jetzt eigentlich Neuigkeiten?


    Mein FS war ja vor 185 Tagen ausgestellt. Bin aber trotzdem bis ende letzten Jahres rumgefahren. Bin Nie angehalten worden.


    Habe jetzt vor 2 Wochen endlich nach 17 jahren wieder meinen Deutschen bekommen.



    Aber was ist nun mit der 185 Tage Regelung? Da gibt es immer noch viele Fahrschulen die den FS vorher ausstellen. Ist das jetzt doch Ok?


    VG

    Hallo Zusammen


    Ich habe ein Problem. Mein Polnischer (Stettin) EU-FS wurde mir während der 185 Tage Regel ausgestellt. Sprich ich habe Die Wohnsitzanmeldung ab Februar 2015 gehabt und den FS schon im April ausgehändigt bekommen. Ich wollte nun den PL-FS in einen Deutschen umschreiben lassen aber das Landratsamt meinte mein FS ist nicht gültig da dieser vor 185+1 Tag ausgestellt wurde.



    Meinen PL-FS hat mir das Landratsamt heute zurückgesendet (Komisch das das Landratsamt einen "angeblich" ungültigen FS mir wieder aushändigt??) :sw68:


    Gibt es eine Möglichkeit das der PL-FS doch anerkannt werden kann bzw. das er in einen Deutschen umgeschrieben werden kann? Abgesehen das der FS vor den 185 Tagen ausgestellt wurde ist alles OK (Laut Landratsamt darf das Ausstellungsdatum nicht vor den 185 Tagen sein)
    Sperrfristen und MPU auflagen sind längst verjährt (Mein Deutscher FS wurde mir im Jahr 1999/2000 entzogen)



    Was tun? Hat jemand einen Tip?



    Vielen Dank im Voraus


    MfG

    Ja wollen und bekommen sind 2 paar Schuhe..


    Keine Ahnung was die NSU wert sein könnte.. Vom Zustand ist Sie absolut komplett, Rost- und Unfallfrei, und alles Orginal.


    Trotz Alter , Zustand und Orginal Papiere denke ich das da nicht viel mehr als ein tausender zu erwarten wäre…


    Und 1000,- Euro machen einen ja nun nicht wirklich reich.. da ist mir das nostalgische mehr Wert. Schon ein tolles Gefühl zu wissen das mein Opi das Ding mal vor vielen Jahren neu gekauft hat. Und vom Platz her ist das Teil ja auch recht handlich..


    Also lass ich Sie einfach mal stehen und warte ab.. kriegt dann mal mein ungeborener Sohn (Der noch nicht mal in Produktion ist)

    ich weiss nur das die von 1954 sein muss


    Papiere ABE keine Ahnung ob das eine ABE ist? Es sind aber alle Orginalen Papiere dabei sogar der Kaufbeleg/Rechnung.


    Das Ding hat nie die Familie verlassen.


    Verkaufen tu ich Sie aber nicht weil denke mal für die paar Euros was man bekommt lass ich Sie lieber stehen..

    hallo Rowdy,


    ich habe noch eine NSU Quickly. Habe ich aus der Garage meiner Oma als die vor vielen Jahren gestorben ist. Habe aber nie irgendwas gemacht damit.


    Die ist ja vielleicht auch mal irgendwann zumindest ein bisschen etwas wert.. (zumindest für einen Liebhaber)

    Du brauchst dennen gar nicht viel erklären!


    Der Fall ist klar. MPU ist verjährt. Also stellst Du einen ganz normalen Antrag auf wiedererlangen der FE. Meldest dich an und musst halt die Prüfungen machen. Da kommst leider nicht drum herum.


    Aber den TIPSEN von de FE Stelle brauchst gar nichts erklären! Geht die auch nichts an. Die sollen ihren job machen und gut ist es...

    Du musst nichts sagen was dich Belasten könnte. Und den ganzen Ablauf hast Du eh vergessen. Du hast dich da angemeldet. Alles wurde damals ordentlich geprüft und damit ist der Fall gegesen.


    und deinen Wohnsitz damals war bei irgend einer Tusse