Beiträge von Gallier

    Ich musste damals meinen Deutschen Schein abgeben wegen Fahrverbot...
    Leider habe ich den Führerschein 2 Tage vor Abgabedatum "verloren"...
    Musste was unterschreiben daß es auch stimmte(Eidesstattliche Versicherung)...


    Nach Beendigung des Fahrverbotes hab ich meinen Führerschein erstaunlicherweise wieder gefunden und alles war paletti...
    Würde ihn wahrscheinlich bei so nem Fall mit dem EU-FE auch wieder "verlieren"...


    EDIT: Das Fahrverbot beginnt offiziell erst mit Abgabe des Führerscheines bei der Behörde!
    Nur bei ner "Verlustmeldung" gilt der Tag der Meldung als "Abgabetag"

    Die nette Dame in Nürnbegr meinte daß evtl. ein ÄG ausreichen würde-dies könne mir aber erst nach Antragstellung mitgeteilt werden.


    Egal erstmal ob ÄG oder MPU...
    Sollte ich dann eines von den beiden "versemmeln", und würde den Antrag auf Umschreibung oder Erweiterung zurück ziehen-so könnten mir doch keine neuen Eignungszweifel bewiesen werden?!


    Richtig gedacht könnte ich dann trotzdem mit meinem CZ-Schein weiter fahren wie bisher oder nicht?

    Hallo Leute, ich weis nicht ob mich noch welche hier kennen ausm VP? Wenn nicht auch kein Problem, ich möchte euch mal hier meine Geschichte schildern und hoffe ein paar Auskünfte zu bekommen...


    Also ich bin 32 Jahre alt und österreichischer Staatsbürger. Lebe seit 12 Jahren in Nürnberg und habe 1996 die deutsche Fahrerlaubnis gemacht. 1999 war sie für 6 Monate weg wegen Punkte. Nach der 2. und diesmal erfolgreicher MPU bekam ich sie wieder. von 1999 bis 2001 wurde ich 3x angehalten mit "geringem" Atemalkoholgehalt der zum damaligen Zeitpunkt immer unter den erlaubten 0,8 Promillen lag. Am 01.04.2001 kam dann das Gesetz in Kraft mit den 0,5 Promillen wo ich just an diesem Tag eine "Trunkenheitsfahrt" mit 0,66 Promille hatte..


    Es folgten im Dezember 2001 eine negative MPU-Führerschein weg...
    im Dezember 2002 machte ich eine weitere MPU - negativ...
    2003 wurde ich mit einem Mofaroller mit 0,77 Promille angehalten-3 Monate Fahrverbot und natürlich saftige Geldstrafe so wie es sein muss um endlich jemand zum "aufwachen" zu bewegen, was auch gefruchtet hat!
    Seitdem bin ich Alkoholiker-Trockener Alkoholiker! Abstinenznachweise usw. gemacht und ich trinke seitdem keinen Tropfen Alkohol mehr.
    Von 2003 bis 2004 folgten mehrere "erwischte" Fahrten ohne Fahrerlaubnis: Mofa lief zu schnell und Fahren ohne FE mit Auto.
    Sperre vom Gericht bekam ich bis Mitte 2004.


    Im Januar 2005 habe ich in CZ den Führerschein gemacht und fahre nun auch seit fast 2,5 Jahren hier in Deutschland damit ohne größere Probleme. In den 2,5 Jahren 1Punkt bekommen weil ich im Überholverbot mit nem Anhänger überholt hatte.
    Ich stehe seit über 1 Jahr mit der Leiterin der Führerscheinstelle hier in Nürnberg in telefonischem wie auch persöhnlichem Kontakt und sie würde mich sofort informieren wenn sich was negatives in Sachen EU-FE ergeben würde..


    Nun möchte ich endlich mal den Motorrad Führerschein machen und den LKW Schein. Dazu müsste ich allerdings eine MPU ablegen sagte mir die Leiterin der FEB. Und wenn diese negativ ausfällt wäre meine CZ-FE nicht mehr gültig und ich dürfte damit in Deutschland nicht mehr fahren.


    Nun bin ich auch noch Hartz4 Empfänger und kann nicht so einfach in ein anderes Land gehen um dort umschreiben zu lassen...


    Wäre es nicht möglich die CZ Fahrerlaubnis irgendwo anders in Deutschland umschreiben zu lassen? Welche FEB schreiben jetzt noch um? Ich weis daß es normal nicht von nöten ist umzuschreiben, jedoch will ich endlich mal den Motorrad und LKW Schein dazu machen, und das geht am einfachsten wenn ich die deutsche Fahrerlaubnis wieder habe.
    Desweiteren lebe ich mit der Angst wenn ich meine Geldtasche mit dem CZ Führerschein mal verlieren sollte-ich dann ja von Deutschland keinen Ersatz ausgestellt bekomme und nach MEINEM Wissensstand ich mich dann in der Tschechei für 185 Tage anmelden müsste um dort einen Ersatz zu bekommen?!


    Die Fahrerlaubnis hab ich in CZ zu der Zeit gemacht als ein WS noch nicht gefordert wurde-somit steht mein deutscher WS im Schein!



    Bitte verzeiht den langen Text, aber nur so könnt ihr euch ein Bild meiner Lage machen und mir hoffentlich zahlreiche kompetente Antworten geben.


    Grüßle
    Gallier