Beiträge von holger

    Abgesehen davon: Ich weiß ebenfalls nicht, warum Du hier mit viel Aufwand eine neue Forensoftware installierst, wenn diese dann nicht mal so elementare Dinge wie das Verschieben von Beiträgen in einen anderen bzw. eigenen Thread beinhaltet.

    Paule ist der Forenbetreiber und hat sie installiert. Ich habe noch keine Funktion gefunden, Beiträge zu verschieben. Eventuell hab ich auch nicht genug Rechte aber einer der anderen Mods hätte sich sicherlich schon dazu geäußert.


    Ich finde es ehrlich gesagt alles andere als hilfreich, dass Du im derzeit sehr stark frequentierten Thread "Warten auf den FS" sehr viele Beiträge gelöscht hast, die sich sehr kritisch mit der derzeitigen Geschäftspolitik von Ulf beschäftigen und zukünftige Kunden vom Ulf gezielt auf die derzeitige Problematik in Polen hinwiesen, die aber keinerlei persönliche Beschimpfungen etc. gegen irgendwelche Personen aufwiesen.

    Im Grunde lösche ich alles was nichts mit dem Thema, "ich warte auf den FS" zu tun hat. Sollte wirklich welche drunter sein, die gelöscht wurden sind, die in Zusammenhang mit dem Thema stehen, werde ich die wieder herstellen. Zu dem Thema von dem HP Beitrag hab ich mich geäußert und wird aus bekanntlichen Gründen nicht wider hergestellt. Ihr dürft nicht vergessen, das ist ein öffentliches Forum mit Rechten und Pflichten, da kann man halt nicht alles posten wie es einem passt


    Danke für deine Hinweise

    Besteht die Möglichkeit, Beiträge, die Deiner Meinung nach themenfremd sind, in einen anderen Bereich wie "Freie Diskussion" oder ähnliches zu verschieben

    Ich hatte es viele Seiten vorher hier schon mal erwähnt, leider ist das verschieben von Beiträgen in dieser Software nicht vorhanden. Mir tut es ehrlich gesagt auch sehr leid den ein oder anderen Beitrag zu löschen, aber es gibt hier Regeln und besonders in diesem Thread. Daher habe ich schon oft betont, alles was nicht hier rein gehört in einem eigenen Thread aufzumachen. Sorry for That!


    Gerne könnt Ihr euch hier zu weiteren Beschwerden oder Anregungen auslassen!

    Ich habe gerade in einem anderen Beitrag gelesen, das er wohl damals wegen AlK zur MPU verdonnert wurde und jetzt halt noch sein Verhalten hinzukommt. Einfach wird das sicherlich nicht werden. Kandidaten gab es schon viel schlimmere, allerdings muss man da schon mit jeder Menge Einsicht hingehen. Könnte recht schwierig werden, wenn man in einem Forum schon derart Probleme hat sich unter Kontrolle zu haben.

    Zitat

    Das Landratsamt will nun bis zum 05.02.2019 eine positive Mpu von mir

    Darf ich mal die Fragestellung erfahren oder habe ich die irgendwo überlesen? Ihr vergesst immer eins bei euren ganzen Vermutungen, jemand geht zur MPU weil man die Fahrzweifel ausräumen muss, nichts anderes! Natürlich gehe ich da von aus das du eine verkehrsrechtliche MPU bekommst, da muss man schon Wissen was man zu sagen hat! Könnte bei dir ziemlich nach hinten losgehen, hab ich dir aber schon in meinem letzten Beitrag mitgeteilt... auch wenn wir hier nur in einem Forum sind, sollte man sich so ausgewählt ausdrücken können ohne dabei eine "Egal" Einstellung zu vermitteln. Ein Gutachter wird dich ganz anders auf die Probe stellen!

    Zitat

    Schon gruselig was sich hier mache herausnehmen ....war von Anfang an freundlich

    Hallo bankoklaus,


    scheinbar hast du den Wink von falo nicht wirklich verstanden, er unterstellt dir keine Beleidigungen oder das du unfreundlich bist, jedoch lies mal selbst deine ganzen Kommentare die es wirklich vermuten lassen, das dir alles egal ist. Mit einer solchen Einstellung und Verhalten ist es im realen leben eben so das man früher oder Später irgendwo aneckt. In deinem privaten Leben kannst du ja machen was du willst, jedoch in der Öffentlichkeit wird dir "und kann" das immer auf den FS bezogen werden. Gerade wenn man vorbelastet ist, können auch Angelegenheiten die nichts mit der Teilnahme im Verkehr zu tun haben, zum Verhängnis werden.


    Warum dich der Eigentümer einer Waschstrasse anzeigt, weil der Scheibenwischer angegangen ist, ist mir allerdings ein Rätsel. Das kann immer passieren, ist nur menschlich. Jedoch wie erwähnt, ist deine Reaktion einer körperliche Geste (Stinkefinger) eine Beleidigung und fällt unter eine Straftat... die auch auf den FS zurück fällt.

    Hallo Linkz,


    viele haben dir ja schon die entscheidende Hinweise gegeben, es macht reichlich wenig Sinn auf einen Führerschein hin zu arbeiten der nicht mehr sicher ist zur Zeit. Du bist jung, hast Mist gebaut und daraus gelernt, das ist was du Wissen musst um die MPU zu bestehen. Teure TÜV Kurse bringen dir bei deinem Vergehen reichlich wenig, genauso wie irgendwelcher Psycho Quatsch! Was du brauchst ist eine vernünftige Aufarbeitung, damit du bei der MPU verstehst worum es geht und was du zu sagen hast. Das alles wurde schon erwähnt, kannst du kostenlos und zu 100% sicher in meinem Hausforum bekommen.

    Deine Strafe ist getilgt, du kannst also loslegen, aufarbeiten und in wenigen Monaten MPU machen. Die zu schaffen ist reine lernerei und ein Kinderspiel in deinem Fall.

    So Gemeinde, auch wenn ihr auf heissen Kohlen sitzt und immer noch nicht wisst wie es nun weiter geht....


    Schaltet mal ein Gang runter und genießt die nächsten Tage. Nehmt eure Familie in den Arm und denkt mal drüber nach warum ihr überhaupt euren Lappen erst verloren habt... Ich als böser Moderator, habe ihn am 24.12.2003 wegen Suff verloren und es hätte nicht nur Blechschaden geben können, heute bin ich froh, das ich viel daraus gelernt habe und nie wieder unter Alk nur ein Gegenstand angefasst habe, der unter Verkehrsmittel fällt.


    In diesem SInne frohe Weihnachten euch allen und denkt mal ein paar Tage nicht über Ulf oder euren Lappen nach. Die Welt dreht sich immer weiter, man muss nur was draus machen!

    Ich versuch es mal zu erklären oder es soll euch der Forenanwalt erklären falls Ihr meine Ausführung nicht versteht.


    Mit einer Straftat (maximal Fall) bekommt man eine 10 Jährige Tilgungsfrist. Bekommt man eine Neuerteilung nach der Sperrzeit, gelten auch nur 10 Jahre Tilgung plus ein Jahr Überliegefrist.


    Macht man keine Neuerteilung, gelten 5 Jahre Anlaufhemmung plus 10 Jahre Tilgungsfrist plus 1 Jahr Überliegefrist.


    Was ist die Überliegfrist? Alle Vergehen die in der Tilgungsfrist noch nicht Aktenkundig waren, fallen unter diese Überliegefrist, die früher einmal 3 Monate war und auf 12 Monate angehoben wurde.


    Wer also in der Tilgungsfrist noch vorausgegangene Akteneinträge bekommt, die je nach Verhandlung usw sehr lange dauern können, gelten 12 Monate nach der Tilgung noch als Eintrag in die Akte zur alten Straftat und die Tilgung fängt von vorne an.


    PS: Es gibt keine MPU nach 5+10 Jahren, was es gibt ist eine Straftat die jemand begangen hat die nach 5+10 Jahren getilgt ist, unter der Voraussetzung das nach den 15 Jahren keine Eintragungen mehr bekannt werden die innerhalb der Tilgung begangen wurden. Bis zu 12 Monate können Täter nach der Tilgung 15 Jahre noch herangezogen werden für diese Vergehen.


    Auf gut Deutsch, wer nach 10 + 5 Jahre eine saubere Akte hat, keine Verfahren mehr am Hals, ist raus und damit frei.


    Zitat


    Damit die Behörde prüfen kann, ob eventuell neue Verkehrsverstöße vorliegen, die vor Ablauf der Tilgungsfirst rechtskräftig wurden und im Register einzutragen sind und damit die alten Eintragungen nicht gelöscht werden, bleiben auch tilgungsreife Eintragungen während der sog. Überliegefrist im Register. Die Überliegefrist ist die Zeit, während der Eintragungen im Zentralregister, die an sich gelöscht werden müssten, weil die Tilgungsfrist abgelaufen ist, noch im Register stehen bleiben. Die Überliegefrist wurde von 3 Monaten auf 12 Monate erweitert.

    Da liegst du eben falsch, die Üerliegefrist gilt immer, bitte nicht verwechseln das man nach 15 Jahren nicht sauber ist.


    Bitte genau lesen und verstehen....


    Zitat

    Heisst das jetzt die MPU- Auflage ist getilgt?

    15 Jahre + 1 Jahr Überliegefrist, wenn in den Jahren nichts neues dazu kam, dann ist deine Frist getilgt. Eine Anordnung zur MPU wird in keiner Akte vermerkt, das wird bei jedem Antrag zur Wiedererteilung oder wann immer deine Akten aufgerufen geprüft.