Beiträge von Surcouf

    Hat wieder nicht geklappt.


    Eigentlich brauchst Du nur auf "Dateianhänge" gehen und das Bild dort hochladen.


    Ansonsten versuch' es mal mir in einer PN zu schicken, dann lade ich es hoch.


    So wie es aussieht, versuchst Du eine lokale Datei als Link hochzuladen. Das funktioniert nur über einen Hoster.

    Bin weiß Gott kein Freund der mpu. Aber so wie es im mom aussieht, scheint das der einzigste, sichere, kürzere und billigster weg zu sein.

    Da bin ich absolut bei Dir. Meiner persönlichen Meinung nach macht der EU-Schein auch keinen Sinn mehr, wenn er nicht WIRKLICH richtlinienkonform ausgestellt ist. Wär mir viel zu unsicher, da man immer 'ne NU über dem Kopf schweben hat.


    Aber wer nicht begreift, dass das eigene Verhalten schuld ist, braucht auch nicht zur MPU. Ist aber auch so eine Frage der Zeit, bis diese Leute dauerhaft Fussgänger sind. Aber die Idioten sterben eben nicht aus.

    Es musste bestätigt werden, dass man aktuell keine FE hat. Ob auch "nie gehabt", daran kann er sich nicht mehr erinnern, da auch alles auf griechisch war und mein Cousin das Gespräch geführt hat (der weiss es aber auch nicht mehr, siehe oben).


    Es waren 2 Arztbesuche nötig. Allgemein und Augenarzt.



    Die theoretische Prüfung hat er ein paar Tage später gemacht. Diese war auf griechisch aber trotzdem nach ca. 10 Minuten bestanden, nachdem er 75 Euro "Gebühren" bezahlt hat.


    Die praktische Prüfung fand 3 Monate später statt, da da erst die 185 Tage um waren (Kalenderjahr!).


    Die Prüfungen sind 2-teilig: erster Tag Stadtverkehr, ein paar Tage später Einparken etc. B wurde nicht einzeln geprüft, sondern gleich auf den LKW. Dauer: ca. 15 und 20 Minuten, auch hier gab es "Gebühren" von 250 Euro extra. Fahrlehrer war nicht mit aber 2 Prüfer, einer davon sprach englisch.


    Ein paar Wochen später hat mein Onkel den Schein abgeholt und ihm zugeschickt. Er hat auch 2 Jahre tatsächlich für meinen Onkel als Fahrer gearbeitet.


    Er ist mit LKW mit griechischem Kennzeichen öfter angehalten worden. Da es ihn nervte immer Zeit zu verlieren, da er ja Deutscher mit griechischer EU-FE ist und immer Fragen beantworten musste, hat er dann problemlos in Köln umgeschrieben (MPU war gerade getilgt). Hatte aber Arbeitsvertrag und Mietvertrag auf deutsch mit bei der FEB, dauerte rund 4 Wochen.


    Weitere Infos kann ich nicht liefern, da ich einen Fremden nicht weiter nerve. Fand es schon super, dass er mir überhaupt Auskunft gegeben hat.

    Ich ruf da nochmal an. Vielleicht ist er ja noch bei seiner Mutter.


    Edit: soweit er sich erinnern kann, wurde beim Amt nichts bezüglich der Vorgeschichte gefragt. Da er sich sonst nicht damit beschäftigt und auch nicht beschäftigen will, weiss er sonst auch nichts, ausser, dass beide FE wohl umgeschrieben sind.


    Ich habe nun die Telefonnummer von einem von den beiden, die er da hatte. Hab dem gerade auf die Mailbox gesprochen, mal sehen, ob er zurückruft. War etwas schwierig auf der Mailbox einem Fremden zu erklären, worum es geht und warum er mich zurückrufen soll^^.


    Mein Cousin sagte nur noch, dass man sich das nicht zu einfach vorstellen soll, wenn man keine Beziehungen hat, da zumindest das Amt, auf dem er war, nicht sonderlich kooperativ bei den Deutschen waren und es sehr umständlich war denen beizubringen, dass sie tatsächlich in Griechenland leben und nicht nur den Führerschein machen wollen. Er hat dann Miet- und Arbeitsvertrag über meinen Onkel besorgt. Sie mussten beide erst 185 Tage im Kalenderjahr abwarten, bis sie die praktische Prüfung machen konnten. Die Theoretische ging früher. Zu den Prüfungen konnte er aber weiter nichts sagen, da er da nicht mit war.


    Der Führerscheintourismus ist da auf jeden Fall bekannt und die scheinen da wohl keinen Bock drauf zu haben.

    Ist ja klar, dass ich da am Ball bleibe. Wenn er wieder in Saloniki ist, hau ich ihn mal an.


    Ist bei ihm nur immer so 'ne Sache. Ist 'ne Art Lebenskünstler. Im Sommer tingelt er schon seit x Jahren als DJ über die griechischen Inseln, danach kann alles passieren. Der gute Mann ist weder plan- noch berechenbar^^.