Beiträge von Benzema

    Ich bin auch vom worst-case, also einem Urteil ausgegangen.

    Und da die Sache von 2013 noch in der Akte ist, war es wohl keine OWI

    Wenn die Fahrt noch im KBA steht war es doch eine Straftat nach Paragraph 316 StGB, ich habe es überlesen und du hast recht. Es sollten aber dann noch mindestens 2 Einträge im KBA vorhanden sein MA_RC Einmal die Straftat und dann die Entziehung.

    Ich habe eine Umschreibung beantragt nach 3 Jahren kam eine Ordnungsverfügung mit dem Vorwurf einen Wohnsitzverstoß begangen zu haben. Ich wurde aufgefordert den Führerschein der Feb vorzulegen um die NU einzutragen. Der Aufforderung bin ich auf anraten meines Anwalts nachgegangen und der Aufkleber wurde aufgebracht. Die Aufbringung sollte Kostenpflichtig sein, doch bis jetzt wurde ich zu keiner Zahlung aufgefordert. Daraufhin hat mein Anwalt vorm VG auf Auschiebende Wirkung geklagt, leider ohne Erfolg. Danach Beschwerde vorm OVG eingelegt. Das Verfahren läuft schon seit 8 Monaten. Vor 4 Wochen habe ich beim Kba ein Faer beantragt und die NU ist nicht eingetragen, deswegen gehe ich davon aus das die Feb wartet bis das Verfahren abgeschlossen ist und mich dann zur Zahlung auffordert. Anscheinend ist sich die Feb auch unsicher keine Ahnung. Aber ich werde nächste Woche meine Akte einsehen und mal sehen was da si drin steht.

    Den Aufkleber habe ich mir ja drauf machen lassen vor einem Jahr, nur bis jetzt kam keine Zahlungsaufforderung. Ich denke einfach das die den Ausgang der Klage vorm OVG abwarten möchten. Im Faer ist es ja auch nicht eingetragen. Deswegen frage ich mich ob der Verwaltungsakt wirklich Bestand hat.

    Am Wochenende, Abends oder Nachts natürlich schwierig die Feb zu erreichen. Ich sollte ja auch für die Anbringung des Aufklebers etwas bezahlen, doch bis jetzt kam keine Zahlungsaufforderung.

    Im Grundsatz ja, die frage ist nur ob man bei einer Kontrolle halt keine Probleme bekommt nicht das dir erstmal die weiterfahrt verweigert wird weil du keinen Nachweis hast das du eine gültige FE hast.

    Meine Aufkleber ist jetzt 1 Jahr auf meinem Führerschein und immer noch nicht im Faer eingetragen. Hab einen aktuellen Auszug hier liegen. Ist die NU trotzdem rechtskräftig obwohl nicht im Faer eingetragen ? Wartet die Behörde den Ausgang vom OVG ab ?


    Al Bundy


    Welches Video vom Hartmann meinst du ?

    D kann nur eine Deutsche FE ausstellen, also das würde nur durch einen Umschreibe Antrag gehen.

    Aber das wird nur gehen wenn die Eignung feststeht , also erst NACH der Tilgung der Vorfälle oder einer positive MPU.


    Das Ausland darf die mangels Wohnsitz eigentlich keine ausstellen (machen sie aber teilweise trotzdem)

    Trotz NU dürfte ich aber in den anderen 26 EU Ländern fahren und die Fahrerlaubnis besteht ja noch auch wenn das Dokument verloren gegangen ist.

    Was wäre denn zb wenn man den EU Führerschein mit durchgestrichenen D verliert ? Muss der Aussteller Staat einen Ersatz ausstellen, obwohl man dort keinen Wohnsitz mehr hat ?

    Benzema , bist Du sicher? Meines Wissens unterbricht jede neue Straftat die Tilgung.

    Eine NU muß natürlich in Flensburg eingetragen sein, wenn es eine Solche denn gibt. Deswegen hatte ich anka1235 empfohlen, einen aktuellen Auszug einzuholen.

    Die Tilgungshemmung wurde bei der Punktereform abgeschafft und gibt es seit 01.04.2019 nicht mehr.


    anka1235


    Bleibt nur zu klären ob eine NU rechtskräftig ist obwohl im Faer nicht eingetragen. Aber es muss eine Ordnungsverfügung erlassen worden sein.

    Surcouf , ich bin da ganz bei dir. Früher wurde hier geholfen. Heute wird man nur angemotzt.

    Die Leute die ihr Wissen hier mal eingebracht haben sind schon lange weg.


    Machs gut.

    Nun gut ein paar Leute sind schon noch da CabrioM50B32   Belmondo   falo z.b.. Durch dieses Forum habe ich mich für den EU Führerschein entschieden und seitdem habe ich eigentlich nur Ärger mit diesem Polenlappen. Ich warte nur noch auf die Entscheidung des OVG und falls gegen mich entschieden wird mache ich die MPU. Nicht jeder hatte soviel Glück wie du Surcouf , trotzdem finde ich auch das deine Beiträge kompetent und hilfreich sind.

    Der Lebensmittelpunkt bestätigt aber nicht deine Fahreignung, das tut der erteilte FS.

    Demnach muss auch ein unter WS-Verstoß erworbener FS die Fahreignung bestätigen.

    Theoretisch..

    Cabrio hat mich mal wieder verstanden. Klar, die Fahrerlaubnis mit einer NU ist verbrannt, aber eigentlich müsste die deutsche Feb MPU Frei erteilen, weil ja ein anderes Eu Land die Eignung durch die Erteilung bestätigt hat. Eigentlich klingt das für mich logisch.