Beiträge von waldi

    Grüß Dich Kleksi,


    dass wir uns richtig verstehen. Zu keiner Zeit habe ich Deine Angaben Deiner Umschreibung angezweifelt. Ich glaube Dir gern, dass es bei Dir so geschrieben steht.
    Bei mir steht es eben anders. Und nur das habe ich berichtet.
    Übrigens es es der Schein eines Familienmitgliedes und ob er ihn so öffentlich machen möchte, weiß ich nicht.
    Ich kenne deshalb alle Einzelheiten, weil ich vom CZ-FS-Antrag bis zur deutschen Umschreibung in der Angelegenheit tätig war.


    Schöne Grüße (vielleicht sogar aus dem Nachbarhaus)


    Waldi

    Hallo Sachse,


    wenn ich hier ein Wort der Klärung beitragen darf.
    Es ist richtig, dass ich in Nürnberg einen tschechischen EU-FS in einen deutschen Schein umschreiben ließ.
    Das normale Prozedere dafür ist ja bekannt.
    Auf dem deutschen EU-Führerschein ist rückseitig jetzt auf Zeile 12. vermerkt: 70.EC612207.CZ
    Die selbe Nummer stand auf dem original CZ-Schein vorderseitig auf Zeile 5


    Beste Grüße


    Waldi

    Hallo joschi,


    Du gibst als Beruf Fernfahrer an. Demnach hast Du auf den Monat bezogen von Polizei, Zoll oder BAG die verschiedensten Kontrollen.
    Du kennst also (wenn Du das bist, was Du vorgibst) die Arbeitsweise dieser Leute ganz genau. Was eigentlich willst Du hier in Deinem Beitrag beweisen, wenn Du hier von dem Kofferraum-Theater berichtest. Die Polizei ist bei Verdachtsmomenten gehalten, den Kofferraum zu öffnen.
    Machen diese Leute nicht auch nur ihre Arbeit?
    Warum ich zu Deinem Beitrag hier Stellung nehme: ich fahre beruflich im Schnitt pro Jahr ca. 80 tsd. Kilometer. Gehabte Verkehrskontrollen auf Autobahnen, Bundesstraßen (und auch Schleierfahndung nahe Tschechien) haben zu keiner Zeit auch nur annähernd zu einem solch' Dialog mit der Polizei geführt. Wenn sie in mein Handschuhfach, meinen Kofferraum, die Fahrgestellnummer meines Autos sehen wollen, so zeige ich ihnen das. Ich bin doch nicht bescheuert und zeige mich denen als Kraftmeier. Ich kann einfach Deinen Aufstand mit dem Kofferraum, den ADAC, den Abschlepppern, dem Leihwagen und, und nicht nachvollziehen. Klug ist m.E. etwas anderes.


    Gruß Waldi

    Hallo Lavidaloca,


    entschuldige, aber solch` einen Schwachsinn vom Dienstbesuch eines deutschen Polizeibeamten ist mir auch noch nicht unter gekommen.
    Meine aber, hier hast Du Dichtung und Wahrheit verwechselt.
    Warum eigentlich stellst Du einen Polizisten so dusselig hin??


    Waldi

    Also KloPpY,


    gerne will ich einen erneuten Anlauf nehmen, mich in dem Thema FS-Umschreibung zu verbreiten. Schon allein der Tenor deines Beitrages 09:50 zeigt eigentlich, mit welchem Ernst du die ganze Sache angehst. Um die Größe deiner Beiträge zu manifestieren, bringst du sogar den lieben Gott in's Spiel.
    Doch zurück zur FS-Umschreibung und deiner Ansicht, daß eine Umschreibung nichts bringt und deinen Worten gemäß Schwachsinn sei.
    Was wäre, wenn: dein CZ-Schein (gegenüber dem deutschen EU-Schein) verloren geht?
    Was wäre, wenn: eine Bewerbung bei einer Behörde, einer Sicherheitsfirma, Anmietung eines Leihwagens ansteht???
    Wie sieht es bei einer Großkontrolle der Verkehrspolizei nach Drogen, Alkkohol, fahren ohne Führerschein, aus?? - ich, mit meinem umgeschriebenen Schein mulß nicht hinter dem Auto in entwürdigender Weise in's Glas pinkeln, muß nicht auf telefonische Abgleiche mit der Führerscheinstelle warten, muß keinen Kofferraum öffnen um mir in meine Tasche etc. schauen zu lassen.
    Auch verfällt mein deutscher Schein nicht nach 10 Jahren.
    Und da willst du allen ernstes den vielen Usern hier vermitteln, wie taff du hier deine Meinung vermittelst, wie toll du doch Bescheid weißt.
    Waldi

    Morgen KloPpY,


    bei dem diskutierten Punkt 12 auf der Rückseite des deutschen EU-FS ging es um die Zeile 12 und nicht die Spalte 12.


    Diese "kleine Feinheit" hatte ja den guten Surcouf mit seiner Meinung, den deutschen Behörden nun wirklich alles zu zutrauen, völlig aus der Spur gebracht.
    Immer wieder stellt sich bei mir erneut die Frage, warum kann man ein so wichtiges Thema nicht sachlicher angehen?


    MfG
    Waldi

    Hallo Urquell, guten Morgen!


    Kennt denn wirklich außer dir keiner einen umgeschriebenen CZ-Führerschein, wie er aussieht, wenn ein deutscher Schein daraus wurde.
    Viele die zum Thema Umschreibung hier etwas beitragen, sollten sich besser vor Ort informieren, persönlich bei der jeweiligen FS-Stelle nachfragen, bevor sie ihre ilussoren Vorstellungen hier zu Papier bringen.


    Und Tony, du schreibst richtig, auf dem deutschen Schein gibt es die Zeile 8 nicht. Und auf der Zeile 12 steht lediglich die Ausstellungnummer des alten, ungültig gewordenen und zurückgegebenen tschechischen Führerscheines.
    Unverfänglicher kann m.E. der umgeschriebene deutsche Schein bei einer normalen Verkehrskontrolle nicht sein.
    Soweit meine eigenen Erfahrungen.


    Schöne Grüße aus dem Frankenland
    Waldi

    JoeCool71,


    warum sollte die Laufer Behörde den tschechischen "Lappen" wie du ihn bezeichnest einbehalten?
    Dazu besteht doch überhaupt kein Grund. Übrigens, - und ich spreche aus eigener Erfahrung - wird bei einem Antrag auf Umschreibung
    CZ FS in einen deutschen Schein grundsätzlich eine Kopie des tschechischen Scheines, sowie Kopie der Wohnsitzanmeldung benötigt.
    Oder verwechselst Du eine deutsche, ordentliche Führerscheinbehörde mit einem Basar??


    Waldi

    Hallo Kleksi,


    schön daß Du hier nochmal die Umschreibungspflicht der deutschen Führerscheinbehörden bei EU-FS aufgreifst.
    Vielleicht erinnerst Du Dich an unseren Schriftverkehr, wo ich Dir die Praktiken der Nürnberger Führerscheinstelle mitteilte.
    Diese Leute dort sagten klipp und klar, daß sie nach EU-Recht diese Scheine umschreiben m ü s s e n , wenn alle dafür notwendigen Bedingungen erfüllt sind.
    Und mit Bedingungen waren gemeint, daß seit FS-Entzug keinerlei Auffälligkeiten mehr waren und daß auch eine eventuelle Sperrfrist eingehalten wurde.


    Also nichts Neues im Westen!


    MfG.


    Waldi

    Hallo Becker,


    schön, wieder mal von Dir zu hören!!


    Du bist mit Deinen Miehe-Anschuldigungen schon ein fixes Kerlchen - wahrscheinlich ein fixes Vermittler-Kerlchen. Denn anders kann ich mir Deinen geschäftsschädigenden Beitrag nicht erklären.
    Wann hat denn die von Dir genannte Agentur jemals gefälschte Führerscheine auf den Markt geschmisssen, zu welcher Zeit soll die von Dir genannte Agentur mit Berger zusammengearbeitet haben?
    Woher weißt Du eigentlich diese ganzen Geschehnisse dieser Agentur? Warst Du jemals dort im Büro, warst Du, was die Blitzführerscheine angeht jemals in einem solchen Land vor Ort ~ oder woher nimmst Du Deine Erkenntnisse?
    Wärest Du nur ein klein wenig Geschäftsmann, würdest Du, bevor Du diesen Schwachsinn hier verbreitest, den hier im Board oft zitierten Rechtsanwalt Werner Säftel kontakten und fragen, ob die Rechtslage einen solchen Blitzführerschein überhaupt ermöglicht.
    Waldi

    Hallo Kleksi,


    Gratulation zur ersten positiven Verkehrskontrolle.
    Du weißt, ich bin ebenfalls aus Nürnberg und ich erinnere mich noch gut an die erste Kontrolle des tschechischen Führerscheins des Schwiegersohnes. Ebenfalls keinerlei Probleme, allerdings CZ-FS jetzt in einen deutschen umgeschrieben.
    Wenn die Kifferei ganz und der Alkohol vor dem Autofahren Vergangenheit ist, ist auch (jedenfalls bei uns im fränkischen Raum) hier nichts zu befürchten. Auch ein freundliches Wort zu den Jungens in GRÜN bringt Entspannung in die Verkehrskontrolle.
    Weiterhin viel Erfolg!
    Waldi
    .

    Hallo Becker,


    schön wieder mal von Dir zu hören.
    Wenn ich Deine beiden Beiträge hier lese, nämlich: Führerscheinanmeldung in CZ nur noch bis 31.5.08 und auch den jetzigen: suche Leute,die bei Berger den FS gemacht haben, kommt man in der Summe zu dem Ergebnis, Du kennst Dich in der Vermittlerscene wirklich gut aus, bist gut informiert. Dabei war doch der Tenor Deiner früheren Schreierei, daß Du lediglich auf Deinen über die Agentur M. gemachten Schein wartest.
    Wäre mal interessant zu erfahren, wer Du wirklich bist.


    Hier im Forum bekannte top seriöse Leute, mit erstklassigen Kontakten nach CZ, die Dir bei der Beschaffung Deines Scheines behilflich sein wollten,
    hast Du auf die eleganteste Weise unkontaktiert gelassen.
    Ein Schelm, der Böses denkt, was Du wohl mit Deinen ewigen Anfeindungen bestimmten Agenturen gegenüber bezweckst?
    Waldi

    Hallo Urquell,


    hier in diesen Beiträgen von Vorsicht vor Abzocke bei FS Erwerb in Teplitz-Schönau wird wiederholt eine Ivana genannt.Ich hatte in 2006 in Marienbad, in unserer tschechischen Führerscheingeschichte auch mit einer Ivana zu tun, die mir in vielen Beziehungen geholfen hat.
    Ihr Familiennamen begann mit einem Z und wohnhaft war sie in S . . . . . . . . .
    Handelt es sich hier um die selbe Ivana??GrußWaldi

    @Urquell


    danke für die schnelle und umfassende Antwort bezüglich meiner CZ-WS-Anfrage.
    Und danke auch für die Mail-Nachricht bezüglich Thomas G. Über Letzteres möchte ich aber nicht öffentlich schreiben.
    Ich schicke Dir eine Mail.


    An dieser Stelle jedoch möchte ich mich zunächst bei Dir in aller Form entschuldigen, für von mir in der älteren Vergangenheit
    gemachten beleidigende Aussagen Deine Person betreffend.


    Auf Einzelheiten möchte ich aber hier nicht eingehen.


    Nur so viel: ich habe Deine damaligen Berichte über den Markus (Du weißt, wer damit gemeint ist) in den falschen Hals bekommen.
    Denn nach wie vor schätze ich den Markus sehr. Er hat mich zu keiner Zeit enttäuscht.
    Leider fehlte mir in letzter Zeit die Gelegenheit, den Kontakt mit ihm zu pflegen.


    Gruß Waldi

    @Urquell


    Könnte ich von Dir erfahren, woran ich sehe, ob mein WS 3 oder 6 Monate Gültigkeit hatte?
    Auf der Postkartengroßen grün gemusterten Bescheinigung, mit der Aufschrift POTVRZENI O PRECHODNEM POBYTU NA ÜZEMI
    steht handgeschrieben das Datum 28.01.2007 und darunter eine Registriernummer. Sonst ersehe ich kein weiteres Datum.


    Waldi

    @Urquell


    Danke für Deine Antwort!


    Könntest Du bitte noch mal etwas dazu sagen, ob nur die Schulverträge gemeint sind, oder auch die WS-Verträge, bei denen die 185 Tage nicht eingehalten wurden?
    Und betrifft es auch jene FS bei denen ein tschechischer WS eingetragen ist?
    Oder ist (ob deutscher) oder tschechischer WS bei einer Nachprüfung seitens des Magistrats bedeutungslos.
    Ich bin jetzt etwas irrig, weil der Sachse meinte, es betrifft nur die Schulverträge.

    @Urquell


    gerne hätte ich Deine Einschätzung aufgrund Deiner täglichen Erfahrungen vor Ort gehört, ob die Nachprüfungen der CZ-FS auch bis zum Frühjahr 07 zurück gehen?....... und ob Du evtl. Näheres darüber weißt, ob die Umschreibung von CZ in deutsche Scheine ebenfalls einer nachträglichen Kontrolle unterzogen werden? Oder ist das Thema Nachkontrolle in der Tschechei abgehakt, haben die deutschen Behörden erstmal den tschechischen Schein an die Ausstellende Behörde zurückgeschickt, zumal der Vorgang der FS-Ausstellung Tschechei Monate zurückliegt.
    Danke für eine Antwort.

    index.php?page=User&userID=913 PRIVATE_HOUSE,


    bitte lasse Dich von mir nicht in eine NU in Deinem Bundesland manövrieren. Ich berichtete Dir lediglich von meinen eigenen Erfahrungen, einer Umschreibung, wo ich selbst dabei war.
    Da aber die hier in Forum tätigen Moderatoren Epox und Israel über wesentlich mehr an Erfahrungen verfügen, so solltest Du vielleicht deren vorgeschlagenen Weg beschreiten.
    Übrigens, warum versuchst Du es nicht mit einem Anruf bei der Führerscheinstelle. Von deren Antwort kannst Du Dein künftiges Vorgehen einordnen. Auch ich hatte in der Vergangenheit sehr viel auf die klugen Meinungen von Wissenden gehört. Doch ein ganz simpler Anruf beim zuständigen Amt brachte Klarheit.
    Gruß Waldi