Beiträge von feueraxel

    Mittlerweile stand bereits fest, dass die an den VW Golf angebrachten Kennzeichen LB-JP 9697 am 17. Dezember von einem VW Caddy in Korntal-Münchingen abmoniert und entwendet worden waren.


    Möglicherweise wurde dadurch eine schwerwiegende Straftat vereitelt.
    Möchte nicht die von der Trachtengruppe in Schutz nehemen, oder so.
    Aber die Jungs hatten bestimmt mehr vor.
    Mit sonem Golf abzuhauen und das dann auch noch zu können, da gehört sehr viel kriminelles potenzial zu.
    Eines meiner Lieblingsfilme: "Der Transporter"
    Gruß an Euch alle und guten Rutsch und bleibt sauber.

    Kannste Deinen FS beweiskräftig mit Namen und Nummer geschwärzt natürlich hier reinstellen ?
    oder mir per PN zukommen lassen ?
    Nix gegen die Aufrichtige Aussage von Dir.
    Aber Net ist oft nich nett.
    Das währe sehr hilfreich. Jedenfalls für mich.
    Meine Beiträge sind auch noch da.
    Wäre schön, wenn das machen würdest.
    Bin wahrscheinlich nicht der Einzige hier, dessen Zweifel damit zum Teil ausgeräumt werden könnte.

    Möchte wissen, ob jemand seine alten FS-Klassen nach EU-FS erwerb wiedererteilt bzw.neuerteilt bekommen konnte.
    Bei manchen ist ja was am laufen.
    Geht das noch, oder muss man sich auf Probleme einstellen.
    Ich weiss ja, ein EU-FS ist unteilbar, bla bla. :supi:
    Bitte nur um neue Nachrichten, wo es tatsächlich geklappt hat.
    Wer keine genauen Angaben machen kann, bitte keinen Senf schreiben.
    Erlebte Tatsachen ob positiv oder nicht wären hilfreicher! :held:


    Danke nochmals für die Wiederzulassung meines Pseudos an die Mod`s :DK:
    Werde auch nur noch Fragen stellen.


    MfG

    Der liebe User sollte sich erstmal mit Jenny unterhalten.
    Erst vollaufen lassen und dann fahren jeht jar nich.
    Sein Alkoholproblen is ja nich das schlimmste, aber man sollte doch trennen können zwischen saufen und fahren.
    Nur so zum Denken ab 0,3 biste auch als Wiederholungstäter wieder Dein Lappen los, egal wo der herkommt.
    Nach dem Motto: Mit Allohohl häb ick jeine Probleme, aber ohne!
    Wenn das nicht so ist, wären das ja tolle Tips.

    Und wie ist deine Vorgeschichte wenn ich fragen darf??? Kannst du ein paar Tipps geben oder berichten wie du es gemacht hast!?


    Wenn Du nicht vom Amt bist, darfste gerne meine Post`s lesen. :lach:
    Ich hatte sehr gute Erfahrungen, weil ich Polen bereits seit 1987 kenne.
    Meine polnischen Sprachkenntnisse kamen mir da zu gute.

    Recht haben und Recht bekommen sind immer zwei verschiedene Paar Schuhe.
    Mein PL-Lappen wurde anstandslos in D-FS umgetauscht.
    Da man vorher nie genau wissen kann, wie die Fahrschulen in PL oder sonstwo arbeiten,
    ist meineserachtens immer eine gewisse Ungewissheit mit im Spiel.
    Kann Gut gehen, muss aber nicht.
    Du kannst alle Regeln der Euro-Kunst einhalten, wenn die anderen Scheiße bauen, war auch alles umsonst.
    99 % kannste nur in Deutschland sicher sein. Aber wer hat schon Bock, wenn es woanders leichter geht.?

    Da trifft wieder das Sprichwort: wer anderen eine Grube gräbt, fällt selber hinein.
    Normalerweise haben Kabinettsmitglieder sowiso einen Fahrdienst.
    Und das ist nur die Spitze des Eisberges.
    Wir werden nur noch von Alkoholikern, Fälschern und Betrügern regiert.
    Und die wollen auch noch immer mehr Kohle abraffen und können sich in Hannover
    nocht nicht mehr mal ein Taxi leisten, weil se alles versoffen haben. :sg17:

    Übergebe die Angelegenheit unserem Forenanwalt RA XDiver und lehne Dich entspannt zurück, sofern der FS richtlinienkonform erteilt wurde.


    Dein Standartspruch "richtlinienkonform" hat immer einen faden beigeschmack, weil nach 2 oder 3 Anreisen ohne selber in den meisten Fällen, die Leute gar nicht wissen, wo der Wohnsitz eigentlich ist.
    die meisten kennen den Wohnsitz erst nach erhalt des FS.
    Über Google Earth kann dann selbst erst mal nachgesehen werden.
    Ich war persönlich vor Ort und kann behaupten: Schöner wohnen währe da ein Wunschtraum. Aber es war zumindestens ein Haus mit Zaun und Briefkasten. :(lol):

    Am Telefon hieß es erst "kein Problem" von der Sachbearbeiterin.
    Vor Ort wurde ich dann zur Vorgesetzten zitiert und das Junge Mädel sagte dann:
    Es wird nach Antragstellung geprüft, ob nicht doch noch eine MPU verlangt werden kann.
    Nach den ganzen vergabgenen Thouwabus mit Gericht und so, habe ich darauf keinen Bock mehr gehabt.
    Und habe auf den Antrag verzichtet. Hätte aber mit Anhänger einen guten Job bekommen können.
    Bin nun auch schon in einem gewissen Alter wo ich lieber meine Ruhe habe als immer diesen Stress.
    Das überlasse ich lieber den einsatzbereiten Kämpfern hier.
    Bin Froh, überhaupt meinen Lappen wiederbekommen zu haben. :Ma:

    Im Emsland war das Umschreiben auch kein Problem, die Prozedur hat zwar fast ein halbes Jahr gedauert,
    FS wurde sogar (ohne Fs-kommt aus Polen Nr.) ausgestellt.
    Aber danach wegen alte Klassen wiederbekommen, waren Sie am rumzicken. :Polenfan: