Beiträge von jagus

    In PL gab es das Problem nicht.

    Vorsicht, es gibt sehr viele Verfahren aus dem Großraum Stettin, noch aktuell betriebene Verfahren in denen das Amt rückwirkend den Führerschein entziehen will weil eine der Voraussetzungen und zwar der Wohnsitz Wecker fallen ist. Es gibt auch Fälle in denen man davon nichts weiß und erst bei einer Kontrolle im Nachgang das rauskommt entweder weil es Ding schon zurückgezogen worden ist oder weil es ein Verfahren gibt’s in dem man sich selber befindet.

    Des ganze artet hier jetzt wieder zu sehr aus. Und hat ja nun gar nichts mit der Fragestellung von BiaBoo mehr zu tun. Das so einige Dinge nicht ganz Ok waren (sind), da brauchen wir jetzt nicht noch überall darauf eingehen. Der Standpunkt in Slubice ist: Man will ganz einfach nicht mehr an MPU Flüchtlinge die über Vermittler betreut werden ausstellen !! Und wie das jetzt weiter geht und ob alles so klappt wie von ihm geäußert wurde, bleibt abzuwarten.


    BiaBoo wäre über Ratschläge und Tipps eher dankbar, wie jetzt über Ulf und die scheiß Situation in Slubice hier jetzt zu diskutieren.

    Auch ohne Vermittler mit D Vorgeschichte gibts NICHTS!!!!

    Slubice hat fertig. das ist der Stand - es gibt keine Fs für D mit Mpu Vorgeschichte und es wird keine geben. Und Ulf den wir hier liebevoll Michel nennen hat es in einem seiner letzten Post nach fast zwei Jahren auch eingesehen und jetzt suchte nach atemberaubenden anderen Lösung die gegen die Wand fahren werden

    Fakt ist eins: ich habe ohne Probleme meinen FS bekommen,also warum sollte ich Ulf öffentlich anprangern? (So wie einige hier,die dann , als am Ende ihr Lappen doch kam,es auch nicht für nötig halten sich ,ebenfalls öffentlich, zu entschuldigen.)

    Hat auch mit meinem Thread so rein garnichts zu tun🤷🏻‍♀️

    Dennoch,Dankeschön auch für Deine Tipps 👍🏼🙂

    Du, dass du ihn damals bekommen hast ist ja schön und gut, aber Wer soll sich denn deiner Meinung nach entschuldigen wer bei wem wenn jemand was zwei Jahre wartet, oder lass es sogar ein Jahr sein, und nie von Ulf erfahren hat dass es Probleme gibt als er sich angemeldet hat? Vielleicht sollte es so sein dass wenn ihn jemand tatsächlich bekommt und seine Skepsis geäußert hat sich entschuldigt, ich möchte aber wissen wann der Zeitpunkt kommt dass ich Ulf entschuldigt, dass ich dafür entschuldigt dass er Leuten vorsätzlich nicht die Wahrheit gesagt hat das würde mich mal interessieren. Und es geht einzig und alleine nicht darum dass das Amt auf einmal verrückt spielt, sondern nur ausschließlich um die Tatsache dass er in 2018 und teilweise 2019 vorsätzlich Leute nicht aufgeklärt hat und ihn vorsätzlich nicht gesagt hat was es für Probleme gibt

    Das mit dem weiterleiten und zuschicken das kann dauern aus dem einfachen Grund weil auch wenn die Rumänen sich beeilen weil sie so modern sind muss das Generalkonsulat sich nicht zwangsläufig beeilen weil es keine Termine hat die es einhalten muss, es gab Situation in Polen und das Generalkonsulat in Danzig den Lappen mal zwei Monate hat liegen lassen bevor es weitergehen, insofern macht es schon Sinn sich da mal schlau zu machen und am besten beim Generalkonsulat anzufragen ob er denn schon überhaupt eingegangen ist

    So ganz stimmt das jetzt nicht. Es wird aus gewissen Gründen bei den meisten aus Willkür u.s.w nicht ausgestellt. Aber das weist du ja ganz genau, warum u. weshalb das so ist. Und was da eigentlich dahinter steckt. Wir betroffenen sind halt leider jetzt die Leidtragenden dadurch.

    Alfred noch mal für dich, und für dein Herren, es wird nicht ausgestellt auf Grundlage des Art. 12, es wird auch in Zukunft nicht ausgestellt werden, das Gutachten welches die Behörde in Auftrag gegeben hat sichert die Urteile und die Behörde ab und es wird nicht ausgestellt werden. Und Laber hier kein Scheiß von Willkür und anderen Sachen, sonst kann man genauso gut sagen das ist alles eine Grauzone ist und eigentlich sowieso von vorne rein alles Fake In Sachen Lebensmittelpunkt und anderes. Das Thema ist durch Ende Banane. Es war auch schon vor einigen Monaten klar dass nicht ausgestellt werden wird, es wurden aber wieder fake News seitens Michels verbreitet und irgendein anderer Quatsch erzählt von irgendwelchen Stockwerken oder Wahnsinnsbriefen.

    Ich kann dir analog sagen dass das normalerweise so funktioniert das im Ausland der Führerschein übers Generalkonsulat zu dem ausstehenden Start übersandt wird. D.h. die Rumänen schicken ihn zum Generalkonsulat in Rumänien und dieses deutsche Generalkonsulat verschickt ihn dann weiter nach Deutschland. Ich würde an erster Stelle versuchen mich mit dem Konsulat kurzschließen ob der bei den überhaupt eingegangen ist und wenn nicht dann würde ich einen Anwalt beauftragen entweder in Deutschland der rumänisch spricht oder ein in Rumänien der deutsch spricht oder englisch dass er mal sich nach dem Verbleib erkundigt.Man kann auf diese Weise erforschen ob das Ding überhaupt versandt worden ist, in Polen war das schon mehrmals der Fall und Dann konnte man das etwas Beschleunigung beziehungsweise sehen wo das Ding gerade feststeckt

    Des hat Dir wer gesagt ?! Also ich weis das noch nichts entschieden wurde bezüglich der Gutachten u.s.w !! Aber ok. Dann gibts halt nichts mehr und es werden alle bereits ausgestellten wieder eingezogen werden !!

    Schön dass auch du dich so langsam mir dem Gedanken anfreundest


    König der Einzeller

    Wie du hast deine Bürgerkarte u. Anmeldebescheinigung (Mietvertrag) nicht ?! Schon komisch wie Junior des handhabt, normalerweise bekommt man die ganzen Sachen alle wenn man zur Prüfung kommt ausgehändigt !

    Naja , bei Michel bekommt man ja nicht mal seine Pesel mitgeteilt (selten) es sei denn man ruft 100 mal an und macht richtig Druck