Beiträge von Koi

    Es ist aber so das nicht wenige, selbst an der Regierung beteiligte Menschen, der Meinung sind, dass eine Entkriminalsierung von zB 30g in den nächsten 100 Tagen geschehen kann. Auch kann über den Grenzwert neu nachgedacht werden in diesen 100 Tagen, da das nicht zwangsläufig mit einer Legalisierung zu tun hat und unterschiedliche Ministerien betrifft. Und falls dann noch über eine Amnestie für Altfälle gesprochen wird, hilft das hier vielleicht schon, das könnte man als Anwalt schon in Betracht ziehen finde ich...

    Juhu, es kann/ soll jetzt dann losgehen, meine Tilgung ist endlich erreicht!:tuut:

    Mein Plan war ja jetzt einen B96 Kurs zu machen um dann bei der FS Stelle die Umschreibung zu erwirken.

    Ich habe auch schon eine interessante Fahrschule gefunden, die den theoretischen Teil online anbietet und dann zu einem Praxistag einlädt. Das Problem ist allerdings, dass diese Fahrschule zwar im gleichen Bundesland, aber nicht in meinem Landkreis liegt. Ist das egal, oder muss der Kurs zwingend im eigenem Landkreis gemacht werden?

    Sorry, aber der aktuelle Grenzwert ist so gering dass auch gelegenheitskiffer den FS abgeben müssen. Das liegt schon alleine an dem Messverfahren mit Blutserum statt Vollblut.

    Der aktive THC Wert schnellt halt direkt nach dem Konsum locker mal in den Dreistelligen Bereich, sinkt dann rapide ab und pendelt sich dann nach etwa 4-8 Stunden zwischen 2 und 5 NG/mL Blutserum ein. Da kann der Wert dann 2-7 Tage verharren, bei seltenem bis gelegentlichem Konsum. Bei Täglich kiffern sieht der Wert über mehrere Wochen deutlich höher aus. Die Rede ist vom aktiven Wert, Abbauprodukte sind deutlich länger nachweisbar und auf die testet in der Regel auch ein schnelltest!

    Aber ich klinke mich lieber gleich wieder aus, Ich will nämlich nicht das Kiffen und bestimmt nicht das (wirklich) bekiffte Autofahren schönreden oder verharmlosen.

    Im Gegenteil, ich glaube, dass ein anderer Grenzwert, das Trennen von Konsum und Fahren erleichtert oder erst ermöglicht.

    Nach dem Motto, der Lappen ist ja eh weg, dann kann ich auch vor der Fahrt noch rauchen...

    Sorry das ist Käse, und das müsstest du eigentlich auch selbst wissen.

    Aber egal, wollte hier keine Werbung für Kiffer machen, falls das so ankommt, aber vernünftig behandeln kann man sie schon...


    Mit wie viel promille kann man denn deiner Meinung nach die 1ng vergleichen, im Vollblut oder Blutserum gemessen? Das macht nämlich einen erheblichen Unterschied.

    Der Vergleich zum Alk hinkt da aber schon, dass der THC Grenzwert nicht gerecht, gerade im vergleich zu Alk, sagen auch nicht gerade wenige Experten! (U.a. LEAP, DHV, Drogenpolitiker von FDP, Grüne, SPD und Linke und Leute die sich wirklich ernsthaft damit auseinander setzen)


    Finde schon, dass man sich da für einen angemessenerenn Umgang einsetzen kann, auch wenn man selbst nicht ständig kifft!

    Aber dass man Mitwochs seinen Lappen abgibt weil man am Wochenende was geraucht hat, ist in meinen Augen absurd.

    Ich kann dazu sagen, dass der Grenzwert in D im europäischen Vergleich eher sehr niedrig ist, schon allein deswegen da D im Blutserum und die meisten anderen im Vollblut messen.

    Das kann mann umrechnen und wupp wären wir bei einem (vernünftigeren) Grenzwert von 3Ng pro 100ml Blutserum.

    Das wäre durchaus realistisch und würde Gelegenheitsraucher die nicht akkut Bekifft sind aus dem Radar nehmen.

    Eins ist klar, berauschte Fahrer will niemand, aber (gerade) deswegen kann man doch über einen vernünftigen Grenzwert nachdenken!


    In NL zb wird es kritisch ab 5Ng pro 100ml, so nebenbei...

    Ja, werde ich wohl so machen. War ja auch der Plan nach der Tilgung umzuschreiben, habe mich halt gefragt, ob ich den Kurs schon machen kann...

    Aber Vorsicht ist ja besser als Nachsicht, daher warte ich lieber.

    Danke Leute!

    Mein EU FS ist noch über 10 Jahre gültig, könnte aber den B96 gebrauchen und dachte mir so zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen...


    Ich dachte ja ich mache jetzt im Sommer den Kurs und schreibe dann um, wenn die 15 Jahre um sind.

    Aber gut, kann auch noch bis zum nächsten Frühling warten. Habe mir nur gedacht ich könnte die Zeit schon nutzen.

    Ich habe das alles, nur war vor zwei Jahren hier noch der Tenor, man solle der FS Stelle von sich aus nichts geben, ausser Passbild und Gebühren bezahlen. Die sollten ihre Arbeit selber machen, das wurde mir sogar von unserem Anwalt hier gesagt.

    Wenn sich das mittlerweile geändert hat, okay. Aber wie und wo ich mein Geld verdiene geht die meines Erachtens nichts an, obwohl das nicht einmal unplausiebel wäre bei mir, sind ca 100km pendeln gewesen.


    Bin sogar schon dran diese Sachen beglaubigt übersetzen zu lassen, aber darum ging es ja eigentlich nicht.


    Nebenbei dachte ich, ist die B96 eine Europäische Schlüssennummer und die B196 lediglich eine Nationale Geschichte. Lasse mich da aber gerne eines besseren belehren. In F gibt es die B96 jedenfalls auch.

    Wieso fährst du mich denn so an hier? Darf ich hier nichts fragen?

    Finde schon, dass hier oft nur noch rumgemault statt geholfen wird, und meine das eher grundsätzlich hier.

    Hätte ich alles reingeschrieben hätte sich bestimmt auch jemand beschwert, dass ich mich wiederhole.

    Und entschuldige bitte meine Ausrufezeichen, wenn ich eine Aussage mache!

    Also ich habe das hier schonmal breit getreten was alles gefordert wurde in einem anderen Thema!

    Seit wann muss man denn alles mitbringen zur FS Stelle?? Habe das nach Rücksprache mit dem "Forenanwalt" nicht gemacht!!


    Schade, dass hier nur noch rumgemault statt geholfen, oder Erfahrungen ausgetauscht werden!

    Nun ja, Gültigkeit bestätigt haben sie mir nicht, die waren zu faul zum prüfen! Warum die Erweiterung? Weil ich sie haben will, finde den B96 eine gute Hänger Alternative! Und jetzt ist halt bald Sommer, jetzt werden die Kurse angeboten, nicht im Winter!


    Ach die FS Stelle wollte ganz komische Sachen von mir haben... Meldebescheinigung, Mietvertrag, stromrechnungen und einen Nachweis, wie ich meinen Lebensunterhalt bestritten habe... das wollte ich nicht einfach so beibringen, nicht wenn ich nicht muss!

    Guten Abend Gemeinde!


    So langsam ist es an der Zeit meinen Plan B bzgl Umschreibung anzugehen. Mein erster Versuch war ja leider nicht von Erfolg gekrönt. Die FS Stelle sah keinen Grund zum umschreiben, da ich ja mit einem gültigen EU FS in D fahren dürfe.


    Nun sind in einem halben Jahr etwa meine 15 Jahre endlich um.

    Also hatte ich die Idee, jetzt im Sommer oder Herbst einen B96 Kurs zu machen, und mit der Bescheinigung im Winter dann die Umschreibung zu "erzwingen".

    Geht das, oder könnte das wieder Stress geben, weil der Kurs dann vor Ablauf der 15 Jahre gemacht wurde?

    Wie lange ist so eine Bescheinigung denn gültig, also wie viel Zeit habe ich, um das eintragen zu lassen?


    Ansonsten, allen einen schönen Abend!