Beiträge von Dombay

    ganz schlechte Idee, dann gibt es eine NU auf den PL FS und Du hast ganz andere Probleme .

    Sehe ich genauso, wie willst du bei einem Entzug rechtfertigen dass du keinen FS abgeben kannst? Denn PL behält deinen D FS ein. Selbst wenn du den PL FS hast ist es in D immernoch fahren ohne. Egal was du machst, bekommst Ärger ohne Ende.

    Wer mal tilitin ,oxikodon und so gegen Schmerzen bekommen hat, der weis von was er erzählt. Zudem ist m.m Cannabis nur eine einstiegsdroge ,die nicht körperlich sondern seelisch abhängig macht. Dann werden die Drogen stärker und jeder weis wo das endet.

    Wenn dein ws sicher ist, und davon gehe ich aus, dann kannst du ohne Probleme einfach umschreiben. Was soll der Blödsinn "wiederanzuerkennen " ? Antrag stellen- abwarten- entweder er wird umgeschrieben oder nicht, dann musst mpu machen. Aber man macht doch keine mpu solange es nicht gefordert wird.

    Ich glaub langsam folge ich surcouf, die Leute lesen sich überhaupt nicht ein.

    Habe auch länger nichts von Cabrio gehört und einigen anderen.

    Stelle dich einfach dumm und frag bei der FeB telefonisch nach. Dann Stelle dich noch dümmer und mach Termin. Dann kannst du vergleichen was gesagt wurde.


    Ich habe trotz Eintrag im FAER umgeschrieben und es ist egal ob Schlüsselzahl 70 drin steht, bei einer Kontrolle bekommen sie es eh raus. Bei einer Kontrolle nehm ich es mit Humor, hab nichts zu verbergen.


    Hab auch die "Zusage " der FeB, dass ich ohne Probleme eine Erweiterung auf ce machen kann. Selbst im Schwabenland hat es sich rum gesprochen, wenn ws und alles passt, gibt es keine Probleme.

    Viel Glück. Aber du fliegst auf den arsch.

    Der Trickser, kann tricksen.

    Der Betrüger kann betrügen,

    Die Staaten, Holland - Deutschland, ich sage es mal derb ausgesagt, ziehen dir den Dödel bis hinten durch, stecken ihn rein und schneiden die die Eier ab.

    Geh besser den legalen weg!

    Als nicht Holländer, kannst du ohne Visum einreisen, doch um eine arbeitsgenehmigung zu bekommen musst du einiges vorweisen. ZB bis die Genehmigung durch ist, genug Kohle, dann private Krankenversicherung usw.

    Da wie schon erwähnt arbeiten die Behörden eng zusammen.

    Hast du eigentlich auch einen Arbeitsvertrag in Holland?

    Meiner Meinung nach

    VERGISS ES. Bei der arbeitsgehnemigung wird auch dein vorstrafenregister eventuell geprüft. Und was findet man da? Ein deutscher mit pl fs und thc, vielleicht noch etwas mehr? VERGISS deine Ideen!

    Es geht nicht um besoffen oder nicht, sondern um die Reaktion. Zudem ist die Pappe bei 0.3 weg, wenn du in einen Unfall verwickelt bist, schuld oder nicht. Ich persönlich, trinke auch mal gerne einen, aber wenn ich es vorher schon weis, lauf ich zur Kneipe oder geb den Schlüssel gleich ab. Mit den Kosten die ich schon hatte, kann ich lange Taxi fahren. Und wenn ich Auto am nächsten Tag brauche, bestelle ich mir Taxi mit 2 Fahrer. Ist immernoch billiger.

    du, so hab ich auch immer gedacht, ist natürlich nicht fair, ich hatte 2018 1.1ng 30h nach einem joint. aber was willste machen? rumheulen bringt nix, da sitzen die leider am längeren hebel, entweder so selten konsumieren und dann auto 1-2 tage stehen lassen oder garnicht mehr... kannst natürlich am balkan neuen führerschein machen ...

    Da hast du recht, aber wie sieht es in einem halben Jahr im Balkan aus? Zudem denke ich, wenn er in der ersten Kontrolle überprüft wird, schlägt die FeB mit einer NU Anhörung auf. Wenn dann noch ein anfangsverdacht kommt, ist das Ding eigentlich gegessen.

    Du lernst es nicht. Mit dem tricksen kann das nicht gut gehen.

    Du brauchst erst mindestens 6 Monate, besser ein Jahr deine Nachweise und kannst dann zur mpu.

    Weiter kann ich nicht glauben, dass ein Arzt seinen Job aufs Spiel setzt und für dich da das fälschen anfängt. Denn schließlich hast du den Bock geschossen, also jetzt nicht heulen.

    Ich denke auch es wäre eine Urkundenfälschung, das ist nicht ohne und kann glaube bis zu 5 Jahre Haft bedeuten.

    Mein Tipp,

    bleib ein Jahr sauber, mach die MPU und gut ist.

    Hi, da du im Resper Datenbank registriert bist und beim Umtausch vom HU-FE-B in den D-FS erhältst du alle vorherigen Führerscheinklassen zurück. Du hast damals sowie jeder andere Führerscheinanwärter in D den FS legal erworben, die FSB gibt das der KBA weiter und diese lässt es dann in die vielen Datenbanken der EU-Führerscheine wie zb. das Resper eintragen. Wann du erworben hast, WELCHE Führerscheinklassen du gemacht hast. Fallbeispiel:

    Alkohol über 1,6 Promille Zack MPU-Vorlage!

    Man weigert sich, die MPU zu machen und der D-FS mit allen Führerscheinklassen auch Mofa Prüfbescheinigung werden entzogen. Man wartet als erstes die Sperrfrist ab, zugleich das Fahrverbot, dann meldet man sich im EU-Ausland an für 186t und absolviert erst dann den FS in der Fahrschule. Alles legal erworben usw. erhältst du NUR die FE-B nichts weiter, dass wird im Resper eingetragen, dass du in D entzogen hattest bzw. wurde und das du einen neuen FS im EU-Ausland gemacht hast. Mit diesem FS kannst du einen Umtausch in die Wege leiten, auch wenn die MPU-Vorlage bestand, hast du durch den Erwerb des EU-FS die 3. Führerscheinrichtlinie eröffnet, sowie der Austellerstaat dich zur positiven Fahreignung bewertet hat und somit die MPU-Vorlage ausgehebelt wurde. Die Punkte in Flensburg gehen weg auf 0 weil du ja eine neue erworbene FE hast, kann die MPU nicht mehr vorgelegt werden und wurde vom Gericht bestätigt. Sobald die FSB die Abfrage vom KBA erhalten hat, steht dort drin, dass du damals die Kl. A/BE hattest, da diese Führerscheinklassen Untergruppen sind, kannst du damit keine MPU-Vorlage aushebeln. Dennoch wirst du diese beim Umtausch in den D-FS zurück erhalten, Sourface sagte kann dir keiner sagen, doch ich kann es und kann es dir versichern das du diese wieder erhältst. Im Resper ist eben alles notiert, zb. beim Umtausch, du darfst nur einen EU-FS besitzen, was meinst du warum im D-FS auf der Rückseite bei dir die HU-FS-NR. draufsteht, damit man 1. dein Name vom System sauber ist, ohne Anzeige von der FSB, weil eine Anzeige kommen wird, wegen Überprüfung des EU-FS und Wohnsitzes, das entfällt einfach, weil man sich nach der 3. Führerscheinrichtlinie sowie die FeV § 30 wendet und somit die MPU mit deinem Namen im System erledigt drin steht also grüne Balken. Der HU-FS geht ins Land zurück und du hast den D-FS mit deinen alten Kl. ggf. irgendwo beim Antrag ankreuzen. Kleiner Tipp, in Berlin einen Wohnsitz nehmen, Termin bei der FSB machen, dort den FS umtauschen, ist leichter.. 😊

    Mahlzeit.

    Könnte mir jemand das in etwas einfacheren Worten erklären?

    Welche Klassen hast du denn auf deinen aktuell umgeschriebenen FS?

    Weil grundsätzlich könnten Sie eine MPU fordern wenn du bislang nur Klassen der Führerschein gruppe 1 hast und nun eine Erweitrung auf Gruppe 2 (Klasse C,D oder Fahrgastbeförderung) beantragst.

    Klasse b. Und das weis die fsst. Dennoch hat sie gesagt für eine Erweiterung (ce) wird keine mpu verlangt. Habe dann auch nicht weiter nachgefragt. Das selbe wurde mir auch in der Fahrschule mitgeteilt, wie du weiter oben lesen kannst. Mein RA findet auch kein rechtsrelevantes Urteil. Jetzt kann ich mir nur vorstellen, da ich bis 1991 Klasse 2 (ce) hatte, dass das damit zu tun hat. Auf jedenfalls hat mir die fsst einmal telefonisch und einmal persönlich mitgeteilt, für eine Erweiterung brauche ich keine mpu. Oder weil es eine Erweiterung ist und keine Wiedererteilung.