Beiträge von Pulmoll66

    Schade, ich habe Samstag keine Zeit. Das Schauspiel würde ich gerne sehen.

    War eigentlich in Ordnung... ;)

    Von der Polnischen Polizei... aber mehr war aus Polen nicht. Und da hörte ich gestern immer wieder : unstreitbare Infos aus Polen...

    Aus Polen liegt nix vor... außer,dass die Nachbarn mich nicht kennen.
    das ist haltlos ,nach 3 Jahren Nachbarn zu befragen.

    Kindergartenkinder hat 153 FEHLTAGE für diesen Zeitraum....

    Ich denke ich bin nicht die Einzige,mit einem solchen Problem.

    Wieviele haben denn in Deutschland gearbeitet und Gehalt bezogen... und und und... wisst ihr wie ich meine?

    Interessant ist doch auch,was RA Henning Hartmann dazu sagt...

    Hört sich nicht gut an.

    Inwiefern hat

    So,Verhandlung unterbrochen bis Juni... Wird sehr sehr schwer.

    Im ersten Verfahren AMTSGERICHT 2017 wurde nach Ansicht meines jetzigen Anwaltes,sehr sehr viel falsch gemacht VON MEINEM DAMALIGEN Anwalt.Heute wurde der Richter auch kurz in den Saal gebeten,(LANDGERICHT) der dann im Berufungsverfahren 2017 eine Einstellung nach 153 blablabla geurteilt hat,mit welcher Motivation er damals den Freispruch geurteilt hat,wenn die Fakten so gegen mich,und meinen ordentlichen Wohnsitz sprechen.
    Er sagte,er kann sich an dieses Verfahren nicht mehr erinnern.

    In der nächsten Verhandlung im Juno,wollen sie das selbe mit dem Staatsanwalt vom Berufungsverfahren machen.
    wir,mein Anwalt und ich,müssen Jz von ganz ganz vorne jeden Schnipsel wieder aufrollen und beweisen. Das wird tricky und langwierig. Bis dahin darf ich natürlich: NICHT FAHREN! von 5 Jahren im Besitz des EU FS bin ich effektiv 2 Jahre ,wohl mehr mit Glück,unbehelligt gefahren.

    Also Amtsgericht 2017=> Schuldig mit 1200€ Strafe,wo selbst die Staatsanwaltschaft Widersruch eingelegt hat und 2600€ wollte.

    Widerspruch auch meinerseits,dann Landgericht!
    eingestellt nach Paragraph 153 (der wars glaub)

    Letztes Jahr im September UND November angehalten,beide Male wieder Anzeige wegen Fahren Ohne.. Morgen wieder Amtsgericht...

    Er will die Verhandlung aussetzen lassen. (Ruft heut die Richterin an)Weil er keine komplette Akteneinsicht hat.

    Ansonsten,wenn des heute mit der Richterin nicht funktioniert,wird er morgen auch nicht ohne eine angemessene Akteneinsicht anfangen zu verhandeln. (Er sagt,er bittet seit November darum und man hat sie ihm nicht gegeben)

    Und er sagt noch: Die brauchen nicht denken,die legen ihm die Ermittlungen hin,und lesen sie sich mal schnell durch ,Herr Anwalt! Das macht er nicht.

    Das werden wir tun! So einfach machen wir es „denen“ nicht mehr!
    erstaunlicherweise ,hat man einen Bekannten von mir am Sonntag morgen auch lahmgelegt. Schein vom Ulf! Weiterfahrt untersagt und Anzeige.
    dieser Bekannte,hat mal beim KBA angerufen den Herrn Luckow,da wo die Führerscheine angeblich alle registriert seien!
    pustekuchen.... sind sie nicht!
    mich werde aus Angst bis das bei mir geklärt ist,nicht fahren! Die Dorfpolizei behandelt mich dann mit Kleinkind im Schlepptau,dann immer wie den oben genannten „Verbrecher“ ! Das muss ich mir nicht mehr geben. Habe Freunde die mich fahren.... 2 Anzeigen reichen erstmal..... ich warte seit 3 Monaten....