Beiträge von MAN-O-FRED

    Zitat

    So langsam wird auch das Volk wach, hoffe ich.


    Wer wach wird geht. ca. 150000 Facharbeiter im Jahr. Dafür bekommen wir ja Hochqualivis. Die können zwar als Angestellter bei ner Tanke nicht zwischen Diesel und Normal unterscheiden, haben aber irgendein Hindukusch-ABi

    Zitat

    Ja, der hat hier vor 3 jahren nicht gewohnt und ich kenne alle meine 200 Nachbarn im Block.


    Ich kenne noch nicht mal die Familie die 30 Meter schräg gegenüber von mir wohnt mit Nachnamen. Und das sind Einfamilienhäuser.


    Der Fragebogen vom KBA geht ungefähr so. War Person XY zu dem Zeitpunkt X dort gemeldet, für den Zeitraum Y. Da kommt dann meist die Antwort "Know" von - bis.


    Die anderen Fragen sind dann -Bindungen -persönliches Umfeld -usw.


    Was sollen denn die Beamten schon anderes mitteilen als unknow?


    Die denken sich doch auch "Ist ja kein Mord passiert!" Soll ich jetzt 2 Polizisten ne Woche abstellen, nur um das KBA zufrieden zu stellen?"


    Das einzigste was an "Unknow" unbestreitbar ist, ist das ich nix weis.


    Das ist peinlich für die D Richterschaft.

    Ist sowieso alles Unsinn.


    Polizei vor Ort vorbeischicken und die Nachbarn Fragen, ob der Herr XY mal der Nachbar war.


    Mit nem Foto geht vielleicht noch.


    Ich habe 8 Jahre in einem Haus mit 7 Parteien gewohnt. Es war bei meinen Nachbarn ein kommen und gehen.
    Wenn jetzt mich jemand nach 3 Jahren fragen würde "hat Frau M. Uschi mal neben Ihnen gewohnt?"


    Ich könnte nur Antworten. "Weis ich nicht!" = "unknow"


    OK. An einen 200KG Sumoringer könnte ich mich wahrscheinlich erinnern -to-

    Zitat

    Mpu ordnet die fsst an also wie soll das gehen ?
    Mein gott wie verblödet muss man sein.


    Da gibt's ne brandneue Erfindung. Die heißt "Post"! :jojoj: Ich hab gehört die geht sogar bis nach Australien. Das halte ich aber für ein Gerücht. Hab noch nie ein Postbote fliegen sehen. Wie so das gehen? :ka:

    Zitat

    2 Fall ( angenommen )
    Vladimir durchreist Deutschland 5 mal und wird 5 mal mit 1 Promille angehalten. Zahlt seine Strafe und wartet das Fahrverbot jedes mal ab und fährt dann erneut ......


    What happens ????


    Er bekommt eine NU. Und wenn er dann weiterfährt bekommt er ne Anzeige wegen FoFE. Was sonst? :ka:


    Einzigster Unterschied liegt an der Verjährung der Mpu-Anforderung.

    Ist ein Fahrverbot. Ich würde den FS halt in Ö umschreiben lassen.


    Dann darfst du zwar auch den Monat in D nicht fahren, aber du musst ihn nicht abgeben.


    Gilt halt nicht wenn du Wiederholungstäter bist. /Wegen MPU

    imho als Laie,


    Zitat

    - die Rennleitung, wird nun sagen wir muessen ihren FS ueberpruefen und moechte den FS mitnehmen. Hier dann unbedingt den Wiederspruch ankreuzen .
    auf dem Zettel der Polizei ( ein Richter muss dann innerhalb von 3 Tagen entscheiden?)


    Sowieso.



    Zitat

    Frage : ICH PERSOENLICH wuerde dann aber weiter fahren, ich habe ja eine gueltige FE erworben und auch keine Angst. Darf ich das? Auch wenn die Leitung, den FS mitnimmt? Bin ich bis zur Klaerung berechtigt mein KFZ weiter zu fuehren, oder muss dies dann auch stehen bleiben?


    Sowieso, da hängt ja oft der Job und alles dran. Kann / darf ein Polizist nicht selber entscheiden.



    Zitat

    - die Rennleitung wird die Weiterfahrt verbieten was dann.? offiziel ist der Mann in gruen dazu wohl nicht berechtigt aber was macht der normale Buerger dann am besten


    Klar darf er das, wenn der Verdacht einer Straftat vorliegt. Nur wenn du dich nicht daran hältst und es gibt keine Straftat ist halt die Anweisung Gegenstandslos. Da gibt's dann keine Anzeige wegen FOFE extra.


    Lösung. Zweitschlüssel. Aber bitte nicht mit dem Zweitschlüssel direkt vor den Beamten einsteigen. Gibt Stress. Wenn auch keinen Strafrechtlichen.


    Zitat

    - Fall 3 die Rennleitung wuenscht erstmal eine gute Weiterfahrt und teilt mit, sich wieder zu melden .Hier wird man dann evtl. eine Vorladung bekommen ( zu der man grundsaetzlich nicht einmal erscheinen muesste )


    Nicht muesste, sondern nicht sollte.


    Das alles gilt natürlich nur wenn der FS 100% save ist, und sonst keine Straftaten oder OWIS (Drogen,AlK) bei der Fahrt stattfanden.


    -pg-

    Weis nicht was ihr habt. Gleich in Satz 3 seines ersten Posts steht doch:


    Zitat

    Hab dann 2015 auf dem Wege der Wiedererteilung den fs in Polen beantragt

    Kein Neuerwerb.


    Das ist dann halt klares FOFE in Deutschland.


    Die Strafe wird empfindlich sein. Wiederholungstäter. Ich denke mal so um die 90 Tagessätze. So das du Vorbestraft bist.


    Das mit der MPU Sache,- Würde einen neuen Treat, hier im Forum, im Bereich MPU aufmachen.


    Da ist oft der User Holger, der kennt sich aus.

    Hab mal was zum Thema heute auf Achgut gelesen.


    Zitat

    Ich gebe also zu: Auch wir Älteren haben unsere Verkehrsprobleme. Und im Prinzip hätte ich nicht mal etwas dagegen, wenn in gewissen Abständen unsere Fahrtauglichkeit getestet würde. Im Prinzip. In Amerika zum Beispiel. Oder in England. Wo man aus solchen bürokratischen Überprüfungen keinen Kult macht. Aber bei uns im supergründlichen Deutschland? Hier würde sich innerhalb kürzester Zeit eine korintenkackerische Testindustrie etablieren, die ihr etwas betagte Kundschaft zu hoffnungslosen Bittstellern machen würde. Und dann die zu erwartenden Preise für die supergründlichen Prüforgien: Da ginge – nehmen wir unserer Fahrschul-Industrie als Beispiel - bald die halbe Pflegeversicherung drauf.





    Quelle: http://www.achgut.com/dadgdx/i…aehrlich_und_uneinsichtig