Beiträge von ohne

    um zum Thema zurück zu kommen.


    Fahre weiter. Sollte die Leitung meinen dein Auto zu beschlagnahmen, lass dir das schriftlich geben ( aber wirklich ein Schriftstück mit der Beschlagnahme!!)

    Inkl. Dienst Nummer und Namen der Beamten.

    Dann steigst du mit deinem Kind in ein Taxi (Quittung nicht vergessen)



    Dann schickst du RA Wandt die Quittung und den Schein der Beschlagnahme.


    Dann fährst du mit deinem Auto zur Staatsanwaltschaft deines Bezirk und erstellst dort (und nur da) erstellst du mal ne Beschwerde gegen die Herren.


    Weiter fahren wenn du dir sicher bist!

    ich hatte überlegt, ob ich die Frage hier überhaupt stellen soll...


    Es geht nicht ob und wie hier jemand seinen FS abgeben muss warum und wieso jemand eine MPU machen muss .


    Sondern die Frage ist doch oben ersichtlich.

    Evtl. Habe ich mich falsch ausgedrückt und möchte die Frage nun erneut stellen.



    Ein Inhaber einer EU FE (diese hat er noch) muss innerhalb von 2 Monaten eine MPU machen.

    Da er seine FE noch hat, kann ja keine Neuerteilung vorliegen.

    Ist die MPU "negativ" gibt es für D eine NU.

    Ist diese nun aber "bestanden" müsste doch die FE weiter bestand haben und keine neue ausgestellt werden.

    Sehe ich das so richtig ?


    Nach der MPU kann also kein Antrag auf Neuerteilung mit Kosten von ca. 180 Euro folgen?

    Moinsen,



    nach einer Auffälligkeit fordert die FEB eine MPU.


    Der Inhaber der EU FE hat hier nun 2 Monate Zeit die MPU zu machen.


    Die MPU räumt die Zweifel des Beklagten aus. Es ist nicht zu erwarten das der Betroffener ect pp.......


    Behält nun der Betroffene seinen FS oder muss dann die D Behörde einen neuen ausstellen?

    Die FE wurde nicht NU nach der MPU die Zweifel ausgeräumt.


    Ein neuer D FS dann ja nicht nötig?

    Es handelt sich ja nicht um einen Antrag auf Neuerteilung.


    Wer weiß Rat?

    natürlich finde ich das ok. Gut auf einer leeren Autobahn sicherlich nicht. Aber in der Stadt, Tempo 30 oder in Spielstraßen .


    Wenn die Fetten Autos aus München aufs Land fahren . Gehört der Hälfte mal den Lappen für paar Monate genommen.


    Bin früher selber gefahren wie ein verrückter.

    Viele lassen im KFZ ihren Frust ab

    . Autos gibt es eh zu viele.


    500 Euro für 20 kmh und 3 Monate Fahrverbot.


    Generell fehlt mir in D sowieso härtere Gangart bei Straftaten usw . Alles sehr lasch hier .

    generell sind die Strafen in Deutschland eher lächerlich. Gerade für jene wo das Geld etwas lockerer hängt. Betrachtet man dies mal weltweit , ist generell das Strafverhalten in D lächerlich.


    Handy 150 Euro ist viel zu wenig. Genau so wie zu schnell fahren bis 21 kmh.

    mMN funktioniert das nicht. Hier gibt es zwar im Leute , welche behaupten man könnte z.b. auf einen PL FS in HU z.b. verzichten und dann einen neuen machen . Blödsinn. Der FS besteht ja weiter . Nur darfst du in D nicht mehr fahren.

    Wandt hatte hierzu die Tage auch was geschrieben.


    Der einzige Weg wäre eine andere Klasse im EU Land zu machen . A z.b. oder höherwertig (denn sonst darfst du nur A fahren)

    Aber das ist doch zur Zeit alles Müll in den Ländern.


    MPU ist eine andere Möglichkeit . Diese hebt die NU in D auf.

    Als Bonus gibt es dann nen Deutschen Lappen. Du verzichtest dann auf die Nutzung deines CZ FS

    Moinsen,


    Was hindert dich am lesen?

    Man hat dir doch hier geschrieben oder lese ich falsch?


    Natürlich kannst du wie oben geschrieben auch eine Eu FS machen !

    Aber das dauert genau so lange wie die MPU . So und in welchem Land möchtest du diese machen?


    Wie oben geschrieben ist der Ausgang ungewiss. Derzeit gibt es in PL in FR und HU keine gesicherten FS. So jetzt Du. Bevor du antwortest lese bitte nochmal deinen gesamten Beitrag.

    ja dann ist die PL weg hätte aber gleich einen 2 Gedanken gemeint.


    Nehmen wir an ich verliere meine D FE nun wieder sie wird entzogen.


    2036 erreicht der ulf kurz vorm Ableben, das in PL wieder ausgestellt wird.


    Wenn ich nun in PL dann eine neue B mache und eine A , bekomme ich dann eine neue FE, die Alte oder keine?


    So ist der Schein in PL dann weg? Ruht er oder ist er immer noch da und Deutschland stellt dennoch aus ?

    den Antrag stellt man VOR der MPU . Dannach gibt es den Lappen. Die MPU ist dann Bestandteil des Abtrages/Verfahrens.


    Die meisten Umschreibungen. Sind Neuerteilungen. Da hatte RA Wandt hier im Forum auch schon etwas geschrieben.

    Wollte die FEB bei mir auch. Dann dabei verzichtest du dann auf deine FE wie im Vorpost. Nach der MPU und vor der Neuaustellung unterschreibt man dann genau das.

    Die PL Fahrerlaubnis geht dann zurück.


    Ob man diese dann in PL weiter hätte, wäre eine gute Frage. Im System oder KBA ist dann aber nur die Neuaustellung ersichtlich

    Shivaa,


    Ich entnehme deinem Post, das du davon keinen Plan hast. Sonst würdest du nicht fragen.

    Warum musst du dann sarkastisch werden?



    Es ist wie ich oben geschrieben habe.

    Nach der MPU gibt es einen neuen D FS .


    Frage mal RA Wandt, was mit 80% der umschreibungen passiert.

    Die werden auch neu ausgestellt.

    Da hat auch keiner 2 FS

    die Rennleitung entzieht sicher keine FE mit dieser Begründung. Zum Fasching villeicht oder wenn sie selber "blau" waren.

    Rechtlich geht das sicher nicht. Da nimmt man dann seine Eier zusammen und jagt sie vom Hof. Sie sollen mit was schriftlichem kommen.....



    Die MPU kannst auch mehrmals machen. Vergiss aber nicht, das Gutachten nicht an die Behörde zu schicken. :)


    Früher gab es mal diese 2 Jahres Frist. 2 Jahre keinen Lappen dann Prüfungen neu. Das gibt es so auch nicht mehr.


    In der ganzen EU kann man nur einen FS haben .


    Warum räudige MPU. Wenn du clean bist die 12 Monate und dir etwas helfen lässt , hast du mehr als die halbe Miete.

    Geh mal ins Verkehrsportal, da sind mehr Leute welche helfen. Wobei bei Alkohol auch das MPU Forum gut ist .



    AM : wenn du wirklich die MPU machst, nicht lange schnacken. Mach nen Haarscreening oder geh pissen. Jeder Monat ist positiv

    Blödsinn.


    Um die MPU machen zu können , gehst du 3 Monate vor Ablauf der Sperrfrist zur FEB.

    Da stellst du dann einen Antrag auf Wiedererteilung /Neuaustellung seiner D FE. Und erst dann kannst du eine MPU machen.

    Auf die PL FE musst du dann hier in D verzichten. Das Formular hat Cabrio mal hochgeladen hier im Forum.

    Und dannach bekommst du eine D FE. So läuft der Hase .


    Klar kannst du deine FE auch in Ungarn machen. Dazu habe ich dir oben auch was geschrieben...

    Auf die PL FE kannst du nicht verzichten. Auch ziehen die Polen dir den FS nicht ein.


    Du kannst z.b. in Ungarn nach deiner Sperrfrist eine neue FE machen. Da wohl laut einiger auch auf den PL FS verzichten. Ich kenne keinen Fall wo das funktioniert hat . ...


    Das dauert ab jetzt 12 Monate mit ungewissem Ausgang.

    Da du ja trocken bleibst , warum machst du nicht die MPU in den 12 Monaten kannst Haare sammeln 4 mal. Du erfüllst ja dann die halbe Miete und hast dann sicher eine FE...

    in De wird dir wohl ne MPU angeordnet.

    Da 2006 schon mal Alkohol. Somit bist du Wiederholungstäter .

    (2006 müsst noch nicht getilgt sein? )


    Da so ziemlich alle Länder z.zt. schwer einen EU FS aufstellen, kannst Du dich ja im Verkehrsportal oder im MPU Forum anmelden.

    Als erstes würde ich in deiner Speerzeit darüber nachdenken warum du "Abstinent" bleiben willst mit gemessenen 1.4 atü. Wann hattest du den letzten Drink vorher?

    Und warum du -nämlich- nur Alkohol trinkst. Der dir ja auch nicht bekommen zu sein scheint. Also was stellt dich in deiner Betonung besser Sat?


    Im übrigen kannst du dennoch eine A FE machen . Die darfst du auch nutzen! Heielt zwar nicht die B aber ne APE 50ccm geht auch damit zu fahren .