Beiträge von falo

    Es ist UNGLAUBLICH! Ich habe jedoch anfangs auch die Trackingnummer für den Schein von der Behörde erhalten.

    Hast recht ist sehr sehr unglaublich das du für deinen Schein eine Trackingnummer von der Behörde erhalten hast, wenn dann die Trackingnummer von deinen Vermittler aber sicher nicht von der Behörde.

    2000€ kostet der Spaß ca. inkl. Beratung, Mpu, Gebühren. Er regelt alles mit der Führerscheinstelle und auch mit der Anmeldung bei der MPU stelle. Er empfiehl mir auch eine MPU Stelle, er hat dort selber mal gearbeitet und kennt die Leute. Ich werde sie auch dort machen.

    Ich verstehe nicht warum es alle am liebsten über einen 'vermittler' machen wollen habt ihr alle zuviel Geld oder seit ihr zu unselbstständig?


    Erstmal sind 2000€ ziemlich teuer und zweitens ein zusätzliches Risiko wenn er z.B. zu der MPU Stelle noch 'zu gute' Kontakte hat und bei der MPU selber 'nachhilft' kannst du dir vorstellen was passiert wenn er auffliegt und der Kunde 'bib207' in seinen Akten steht...


    Was passiert eigentlich wenn du die MPU nicht bestehst aber er gibt ja bestimmt eine 'Garantie' ...


    Großes Problem bei den MPU Beratern ist halt das es keinerlei Vorraussetzungen gibt und sich JEDER 'MPU Berater' nennen kann.

    DIe MPU ist halt sicherlich nicht perfekt aber eine bessere Regelung als in anderen Ländern wo man die FE einfach nach abwarten von X Monaten wiederbekommt.

    Sie zwingt einen auf jeden Fall sich mit den Thema eingehender zu beschäftigen.


    Und klar kann der Gutachter nach einen Gespräch von einer Stunde keinen 100% Analyse machen aber wie gsagt besser als garnichts.


    Es gibt ja auch länder da ist nach der 2. TF die Sperre Lebenslang ohne Chance auf 'begnadigung'

    Das wäre ja zu einfach wenn alles in einen Gesetz und bei nur einen Amt geregelt ist.


    Es steht so eine kleine Anmerkung auf der KBA Seite:

    Zitat

    Die im FAER seit dem 01.05.2014 gespeicherten Entscheidungen werden nach Ablauf der gesetzlich festgelegten Fristen getilgt (§ 29 StVG)

    Und wenn man jetzt mal im Strafgesetzbuch genau nachschaut (§ 29 Abs. 5 Satz 1 ):


    Zitat

    (5) Bei der Versagung oder Entziehung der Fahrerlaubnis wegen mangelnder Eignung, der Anordnung einer Sperre nach § 69a Abs. 1 Satz 3 des Strafgesetzbuchs oder bei einem Verzicht auf die Fahrerlaubnis beginnt die Tilgungsfrist erst mit der Erteilung oder Neuerteilung der Fahrerlaubnis, spätestens jedoch fünf Jahre nach der Rechtskraft der beschwerenden Entscheidung oder dem Tag des Zugangs der Verzichtserklärung bei der zuständigen Behörde. Bei von der nach Landesrecht zuständigen Behörde verhängten Verboten oder Beschränkungen, ein fahrerlaubnisfreies Fahrzeug zu führen, beginnt die Tilgungsfrist fünf Jahre nach Ablauf oder Aufhebung des Verbots oder der Beschränkung.

    Und da sind die 5 Jahre Anlaufhemmung die halt maximal 5 Jahre dauern oder aber wenn das Verbot aufgehoben wird was z.B. bei einer Neuerteilung halt der Fall ist.

    Um es nochmal auf dem Punkt zu bringen:

    Bis Mai 2014 haben neu begangene Straftaten die 15 Jahre Tilgungszeit (10 Jahre Tilgung und davor 5 Jahre Anlaufhemmung die es nur bei einen Entzug oder Verzicht gibt und auch mit Neuerteilung vorzeitig beendet wird) neu starten lassen.


    So konnte diese Tilgungshemmung die Straftaten auch noch länger als 15 Jahre verwendet werden.

    Diese Tilgungehemmung wurde Mai 2014 komplett abgeschafft.


    Für Altfälle gilt das am 30.4.2019 alle Altfälle getilgt werden die an diesen Tag ohne Tilgungshemmung bereits getilg wären (also die ursprünglichen 15 Jahre voll haben) .


    Beispiel 1 :

    Jemand bekommt 01/2002 die FE entzogen. Tilgung 15 Jahre = 01/2017.

    Jetzt wird er 01/2012 zu einer weiteren Straftat verurteilt also neu Tllgung für BEIDE Straftaten 01/2027


    Durch die Reform wird aber mit dem 30.4.19 die alte Tat getilgt weil sie ja bereit 17 Jahre alt ist und die ursprüngliche Tilgungsfsfrist abgelaufen ist.

    Er hat also nur noch die Startat vom 01/2012 mit Tilgung 01/2027 auf dem Konto.



    Beispiel 2 :

    Jemand bekommt 01/2008 die FE entzogen. Tilgung 15 Jahre = 01/2023.

    Jetzt wird er 01/2012 zu einer weiteren Straftat verurteilt also neu Tllgung für BEIDE Straftaten 01/2027


    Durch die Reform wird aber mit dem 30.4.19 wird die alte Tat diesmal NICHT getilgt weil sie noch keine 15 Jahre alt ist.

    Also die alte Tat wird wie ursprünglich vorgesehen 01/2023 und die neue 01/2027 getilgt.



    Wenn du nen geilen Arzt hasz, kann er das Screening zum Teil pber die Krankenkasse laufen lassen. Das hat meiner gemacht, wobei ich für die Auswertung von einem Wert je abnahme 15 Euro zuzahlen musste. Und nein das war nicht vor 100 Jahren sondern in 2017. Der hat da irge den Kontrolle der Leberwerte Allgemein draus genacht und irgendnen Langzeitmarker den die für die MPU auch haben wollen extra.

    Einfach nur Blödsinn Leberwerte werden schon Jahrzehnten nicht mehr als abstinenznachweise für die MPU anerkannt , also nur zu benutzen um ein KT zu bestätigen.

    Da hier eindeutig nach Abstinenznachweise gefragt wurden sollte das so nicht stehen bleiben.



    Ob Haaranalyse oder Urinscreening Programm ist als AN gleichwertig beides muß aber den CTU Kriterien entsprechen weswegen ein normale Haus/Facharzt das nicht machen darf.

    Ich hatte mal gehört wenn ein Verkehrspsychologe in seinem Gutachten schreibt das die Person für den Führerschein wieder voll geeignet ist, das das nicht unbedingt bedeutet das man dann den Führerschein auch wieder bekommt, wenn man am Tag X dann zur FS-Stelle geht, sondern das es der Mitarbeiter vor Ort in der FS-Stelle das dann das zu entscheiden hat.Stimmt das kann sowas vorkommen?

    Im Grundsatz stimmt das sogar es entscheidet der Mitarbeiter der FSST ob du die FE bekommst, und es ist auch aufgabe das MPU Gutachten zu kontrollieren.

    Aber die Kontrolle ist mehr technischer Art, es reicht NICHT wenn er meint du hast die FE nicht verdient weil ihm deine Nase nich paßt oder weil ER glaubt du wirst eh wieder besoffen fahren.

    Beispiel:

    Bei der MPU wirst du gefragt ob noch neue Verfahren bei dir offen sind die noch nicht in der Akte drin stehen.

    Wenn du das dann bei der MPU verneint hast, der FSST Mitarbeiter aber von ein offenen Verfahren weiß dann kann er das Gutachen so ablehnen weil es halt auf falschen/unvollständiger Ausgangslage beruht.


    Screening:

    Das wirst du am Tag zuvor informiert das du erscheinen must und dann must du das auch und kannst nicht mit einer Ausrede kommen.

    Zu welcher Zeit du erscheinen must steht halt im Vertrag, da steht auch die 'Urlaubs' Regeln drinn wenn du weiß das du am Tag X nicht kannst must du das rechtzeitig mitteilen.


    Alternative Haaranalysen da kannst du halt die Termine bestimmen.


    MPU Training:

    Ganz schweres Thema grundsätzlich darf sich jeder MPU-Berater nennen und Kurse anbieten ohne irgentwelche Qualifikation.

    Deswegen sollte man drauf achten an wen man sich wendet.

    Von Gruppenkursen halte ich nicht viel weil es gebt bei der MPU nur um dich und nicht um andere.

    Wenn dann einzelstunden (ca. 70-120€ für 45min)


    Aber es geht auch komplett ohne kostenpflichtige Vorbereitung.


    Wo steht hier irgentwas von einer Sperre ?:

    Zitat

    3. denen die Fahrerlaubnis im Inland vorläufig oder rechtskräftig von einem Gericht oder sofort vollziehbar oder bestandskräftig von einer Verwaltungsbehörde entzogen worden ist, denen die Fahrerlaubnis bestandskräftig versagt worden ist oder denen die Fahrerlaubnis nur deshalb nicht entzogen worden ist, weil sie zwischenzeitlich auf die Fahrerlaubnis verzichtet haben,"


    Theroretisch golt das sogar lebenslang, da aber nach 10+5 jahren ab dem Entzug/verzicht die Tilgung eintritt gilt das auch 'nur' 15 Jahre.





    Zitat

    Also grob: der Kenia FS ist in Deinem Fall komplett für die Tonne.

    Naja er kann damit ja in unseren Nachbarländern und natürlich in Kenia ;) mit fahren.

    Um es nochmal verständlich auszudrücken:


    Deutschland möchte nicht das leute die in D die FE verloren haben die MPU irgentwie umgehen können.


    Bei den EU-FE mußte Deutschland nach langen verweigern und prozessieren die EU-FE anerkennen (berühmtes 'Hoffmann' Urteil).


    Allerdings hat (und darf) D das anerkennen nicht EU FE halt komplett national regeln und hat da mit den FEV §29 das auch sehr deulich geklärt.


    Deswegen warnen wir halt hier immer vor den Kenia/Agypten Scheinen weil die halt bei einer MPU Auflage nichts wert sind.

    Das kommt z.B: bei einer Alkfahrt über 1,6 Promille mit den Fahrrad oder auch öfters bei Drogen wenn der verlust der Fahreignung nicht sofort feststeht.

    Nur C ohne 'E' zu haben ist realtive selten.

    C ist halt die Haupt LKW klasse wo auch die großen LKW über 7,5 Tonnen gefahren werden dürfen.


    Das 'E' ist halt für die Anhänger und ohne E ist halt da bei 750 KG schluß, deswegen ist ja auch C ohne E selten denn die die meist die dicken LWK fahren müssen müssen halt fast immer auch Anhänger mitnehmen weil es einfach die Ladungsmöglichkeit erheblich verbessert (oft in der Praxis verdoppelt) und damit wirtschaftlicher ist.


    Edit:

    Wieviele Sitzplätze hat denn der Mercedes Bus ? Da landet man halt auch schnell in Klasse D.

    Intressante Preisvorstellungen nur was soll ich mit einen unlakierten Außenspiegel.


    Wenn ich zum beispiel über http://www.fairgarage.de mir Angebote erstelle liegen die bei 792,42 bis 886,80 EUR für einen Touran Linken Außenspiegel, und das sind zudem noch alles Freie Werkstätten keine einzige VW Vertragswerkstatt.


    Aber das alles wird jetzt eh zu offtopic und wir werden uns im Kreis drehen weil halt jeder andere Vorrassetzungen und möglichkeiten hat , so kam bei mir halt noch nie Selberschrauben bei sowas in Betracht.

    Ich hätte zum beispiel KEINEN der mir den Einbau machen könnte weil in meinen Umfeld halt keiner KFZ Mechaniker ist oder auch nur selber Hobbymäßig an Auto rumschraubt.


    Und ein Touranspiegel (also Default : in Waagenfarbe lakiert, mit Blinker, Elektrisch verstellbar , eletrisch beheizt , automatisch verdunkelten Spiegelglas, + optitional Warnanzeige ob sich jemand im Spurwechsel bereich befindet) gibt es neu nunmal nicht für den Preis.


    Das ist ja auch ein perfektes Einsteiger Auto auch im guten Preisrahmen.


    Also es erst um einen VW Touran 2. Hand und nur 78000 KM dachte ich mir was will Katha mit einen so teuren und großen Auto.

    Es kann halt (vorallem als Fahranfänger) durchaus mal passieren das man mal ne kleine Beschädigung bekommt, und da zahlt man dann halt auch schnell dann die VW Preise.

    Und da sind dann halt auch für einen neuen Außenspiegel schnell 1500€ fällig.

    Wenn du in Deutschland aktuell deinen ordentlichen Wohnsitz hast Ist D auch für die FE zuständig.

    Da D natürlich keinen PL FS erneut ausstellen darf bedeutet das dann das die FE gleichzeitig umgeschrieben werden muß.


    Gibt aktuell hier diverse Themen zum Thema Umschreibung von PL/CZ FS die solltest du dir mal durchlesen.

    Bei Alk macht fast jeder eine 2 MPU, frag mal beim MPU Berater nach.

    Einfach nur Blödsinn, aber klar das die MPU berater gerne ihre teuren Kurse und einzelstunden verkaufen wollen.


    Wenn ich wissen will ob die Ausstellung eine EU-FS problemlos läuft frage ich auch keine FS-Vermittler weil der mir garantiert sagen wird das natürlich alles ganz sicher und Problemlso läuft...