Was braucht man wirklich?

  • Und was ist das nun für ein "Hot-Hatch"?


    Golf GTI oder doch 205 CTI?

    „Irgendwann werden alle erkennen, dass wir es nur miteinander schaffen können, mit Menschenliebe und Humor. Weil der Humor nämlich das ist, was uns grundlegend von Terroristen und Fanatikern unterscheidet.“


    @Mama Bavaria Nockherberg 2016 (Luise Kinseher)

  • Lieber Freund 205 CTI wurde bis 1998 produiert, die Kunst der Zeitreise beherrsche ich noch nicht...von den ganzen möglichen Paradoxen abgesehen. Am Ende fahre ich meinen Vater um usw. und wir alle verwandeln uns in Schleim oder so...gut das war vor 1998...


    Ford Focus RS MK3 Modell 2016 ist in der sehr engen Wahl...wir haben da einen 2,3 Liter TwinScroll Turbo (bei Ford "ecoboost", 350 PS, 470 Newtonmeter, kurze Übersetzung extra für nahezu lächerlichen Beschleunigungswerte (4,7 auf 100) auf Kosten einer eingeschränkten Vmax aber immerhin noch schmale 267 km/h...sollte reichen...einen einzigartigen Allradantrieb, also ausnahmsweise mal kein Haldex-Lösung sondern was echt Neues (primitiv gesagt ein Hecktriebler mit Allrad aber mit extremem Grip, die VAGs oder AMG sind vom Prinzip Frontkratzer wo Momente bei Bedarf nach hinten geschoben werden)...und das ganze Paket zu einem akzeptablen Preis in Vollausstattung weit weit unter 50K. Da bin ich dabei... :momo:


    Aber abwarten :Polenfan:





    https://www.youtube.com/watch?v=V5FbLNJqQQA


    Und meine alte Liebe BMW liefert mir irgendwann den M2 für 80,90K Euro (volle Hütte) für ein QP was auf dem 1er basiert, das kann und will ich nicht...

  • Okay - dann wird das also ein Neuwagen der aktuellen Generation... für mich ist das unüblich weil ich in der Regel ältere Wagen bevorzuge.
    Mein letzter Neuwagenkauf war ein W 210 in 2001 - als Kombi mit Designo Vollausstattung als 430er. War ein feiner Kombi :DD: der sich gut im Alltag bewährt hat.


    Aktuell würde ich nur einen Bentley GTC oder das neue S-Klasse Cabrio kaufen wollen. Oder wie üblich einer meiner vorhandenen alten Karren wieder reaktivieren.

    „Irgendwann werden alle erkennen, dass wir es nur miteinander schaffen können, mit Menschenliebe und Humor. Weil der Humor nämlich das ist, was uns grundlegend von Terroristen und Fanatikern unterscheidet.“


    @Mama Bavaria Nockherberg 2016 (Luise Kinseher)

  • Dir ist hoffentlich bewusst was der S Cabby kostet, wir sind da bei 140K Grund, was und ob es AMG gibt (bestimmt) hatte ich bei den Preisen gar kein Bock mehr zu suchen...


    Gesetz den Fall ich bestelle den Ford sollte ich bei ca. 45K landen LP da ich ja gerne so ziemlich alles reinpacke was geht...bissi rabatt landen wir bei 42 oder so...und wie ich mich kenne (war immer so) Modifikationen ohne Ende, Optimierungen, LLK, DP, Distanzen, Carbon, ESD usw usw usw bin ich am Ende bei 55K unterm Strich. Ich fahren max. 20 K Kilomter im Jahr (fast nur aus Spass) das sollte dann auch reichen...

  • Ja, die Preisklasse ist in der Tat gehoben. Aber ein S-Klasse Cabrio (wie früher W 111) ist einfach was wirklich Besonderes und das darf halt auch ein wenig mehr kosten. Gesetzt den Fall ich dürfte aktuell fahren: ich hätte meine Bestellung schon längst abgeben und würde freudig-erregt auf den Auslieferungstermin warten.
    Ist ein Mercedes Benz, offen und mit genug Komfort für den Fahrer und Passagiere: mehr muss einfach nicht sein. :soist:

    „Irgendwann werden alle erkennen, dass wir es nur miteinander schaffen können, mit Menschenliebe und Humor. Weil der Humor nämlich das ist, was uns grundlegend von Terroristen und Fanatikern unterscheidet.“


    @Mama Bavaria Nockherberg 2016 (Luise Kinseher)

  • @trader


    Ach so edith


    ja Neuwagen ist schon wichtig ab Werk, wäre ein Firmenwagen ne wie immer und der 1% Regelung schlagen wir und meine Komplizen regelmässig ein Schnippchen...gibt so einige ultimative Tricks (Forenpreis für Infos. LOOOL. Spass beiseite)...naja die Jungs und Mädels machen das schon lange so (auf meinem Mist gewachsen, ich werde dafür bezahlt so Schlupflöcher zu entwickeln) bald bin ich wieder dabei, Ich hab nun seid Anfang 2012 keine Karte mehr. Nur das es nicht in Vergessenheit gerät. 4 Jahre...blöd aber egal, zu Fuss kann man auch watscheln :jojoj:

  • Nici ,


    wie genau die Regelung in Österreich ist kann ich nicht sagen - auf alle Fälle habe ich immer meine Autos nur über die Firma angemeldet. Und brav fürs Finanzamt ein Fahrtenbuch geführt - was mir dann schon mal aus dem Rückhalt einen Schlag versetzt hat: dank Fahrtenbuch wurden mir bei FoFE deutlich mehr Fahrten nachgewiesen wie der Staatsanwaltschaft überhaupt bekannt war... Strafe war deutlich heftiger und finanziell schmerzhafter.


    Ich bin gerade beim Erweb von nem W111 Cabrio zu Gange - mal schauen ob ich bis Mitte Jänner die Karre gekauft habe. Wäre erste Hand, überschaubare Gesamtlaufleistung und Top Ausstattung: dunkelblau-grau mit satt roter Lederausstattung, Wurzelholzarmaturenbrett, 280 SE 3.5 Antrieb, Schaltgetriebe, rotes Verdeck, Koffersatz und leider auch ne Anhängekupplung... Gehört einem meiner Kunden und der darf wegen Alter (ist 94 Jahre alt) schon seit geraumer Zeit nicht mehr Auto fahren.


    Mal gucken wie sich die Sache entwickelt - Auto ist ungeschweisst und wurde nur im Sommer gefahren. War Viertauto fürs Wochenendhäuschen... Und wurde original in Wien zugelassen. Hat noch die schönen, schwarzen Kennzeichen mitweisser Schrift dran :spitze:


    Falls ich die Karre kaufen kann - steht der Wagen die nächsten zwei Jahre eh im Fundus. Vorher ist nicht an ein FS zu denken. Sperrzeit sei dank :motz:

    „Irgendwann werden alle erkennen, dass wir es nur miteinander schaffen können, mit Menschenliebe und Humor. Weil der Humor nämlich das ist, was uns grundlegend von Terroristen und Fanatikern unterscheidet.“


    @Mama Bavaria Nockherberg 2016 (Luise Kinseher)

  • Bald ist ja auch mein Lappen da, in ca. 3 Wochen sollte es soweit sein :sg22::sg38:


    Deswegen steht mein Wagen auch schon vor der Tür. Und ich gehe ebenfalls nach der Devise: "Je weniger Schnickschnack, desto besser." Es ist ein Audi A3 8L Bj. 2002. 1,6L 101PS.


    Ohne Klima, ohne ESP, ohne Bordcomputer, ohne alles eigentlich. Lediglich elektr. Fensterheber (vorn) und elektr. Außenspiegel ohne Heizung. Das war's.


    Dafür hat er neue Bremsen, Stoßdämpfer, Bereifung, Batterie, Kupplung, Zahnriemen und neues Getriebe vom Spezi. 140.000km für 1500€. Ein Glücksgriff aus der Familie. Alles andere habe ich fertig gemacht.


    Er hat kaum Elektronik, und die die er hat kann ich selbst über VAG-COM auslesen und selbst dran schrauben. War die letzte Generation ohne CAN-Bus und daher kostet ein Diagnosekabel grad mal 10€...


    Anhängerkupplung dran für meinen Garten. Ich bin happy :supi:



    Und wenn ich mal Bock auf Spaß habe, kommt mein echtes Schätzchen zum Zuge:



    Knapp 50€ Steuern im Jahr und 9€ Vericherung im Monat :appl:

  • Wow dein Schätzchen sieht aber gut aus. Wie schnell kann man damit fahren?
    Ich habe auch keinen Schnickschnack an Technik im Wagen und freue mich jedes Mal, wenn etwas beim Schrotthändler günstig gekauft und eingebaut werden kann. Allein schon bei den heutigen "modernen" Schweinwerfern kann man kaum noch ein Glühlämpchen wechseln. Bei mir ist das anders, weniger Elektronik, dafür einfach und austauschbar. Obwohl ich denke, dass ein paar mehr Sicherheits-Features (Airbags auf allen Sitzen zum Beispiel) nicht schaden könnten ;)

  • Na ja, mir hat mal jemand beim Vorbeifahren meinen Spiegel demoliert, war nicht so geil. Aber wie dem auch sei, die Spiegel müssen von mir aus auch nicht automatisch "einklappen", reicht auch, wenn ich das per Hand mache. Solange ich mein Auto noch allein fahren darf und es nicht irgendwann automatisch fährt, ist mir aber jede technische Innovation erstmal egal. ;)

  • Es stimmt schon, dass viele technische Spielereien echt Quatsch sind. Vor allem Einparkassistenten nerven mich mit ihrem penetranten Gepiepe sobald man weniger als einen halben Meter vom Vorder- oder Hintermann entfernt ist. Habe auch kein Problem damit, meine Seitenspiegel per Hand einzuklappen, wenn es mal etwas enger wird. Wichtig finde ich tatsächlich nur sicherheitsrelevante Dinge wie ABS und ESP, aber die sind bei Neuwagen ja mittlerweile auch Pflicht. Ein Problem ist halt nur, dass mangelnde (Sonder-)Ausstattung die Preise stark drückt, wenn man das Auto irgendwann weiterverkaufen will. Bei mir kein Problem, ich fahre meinen e46 bis er alle Viere lang macht, aber würde ich mir ein moderneres Auto kaufen, sollte man schon darüber nachdenken, was in einigen Jahren zum Verkaufshindernis wird, wenn es fehlt. Gerade bei Modellen, die es häufig gibt, können kleine Extras einen höheren Preis rechtfertigen. Deshalb besser schon vor dem Kauf mal sehen, was bei mobile.de für welche Ausstattungen geboten wird.