Führerschein Niederlande

  • Hallo Leute


    ich bin neu hier und sicherlich ist meine Frage nicht die neuste und vielleicht wurde sie bei euch auch schon beantwortet...aber ich sehe noch nicht richtig durch hier.


    Kurz zu meiner Frage...Ich bin meinen Füherschein am 14.9. 13 losgeworden und wurde zur MPU bestellt...heute gemacht...ergebniss laut psychologin...durchgefallen!! Bei mir war Alkohol im spiel aber ich bin auch ein Jahr bis Mai 2014 in einer Klinik gewesen, wegen schweren Depressionen. Die Psychologin ist der Meinung, das ich mit der Erkrankung und der daraus resultierenden Wahrscheinlichkeit, wieder vermehrt Alkohol zu trinken ...nicht in der Lagen bin ein Fahrzeug zu führen. So kurz und gut!!! Ich habe sowieso vor nach Holland zu ziehen ..da mein Partner Holländer ist. Gibt es eine Möglichkeit in HOlland einen Führerschein neu zu machen, ohne das die niederländischen Ämter wissen was in Deutschland vorgefallen ist...Wie sind die Vorraussetzungen??? 185 TAgeregelung?? Darf ich mit diesem FS dann auch in Deutschland fahren, wennn so was geht..oder nur in Holland...oder na ja...ihr wisst was ich meine...wie sind die allgemeinen Möglichkeiten und Regelungen dazu??


    Wäre schön wenn ihr mir helfen könntet.


    Danke und Liebe Grüße


    Bonny

  • Wenn du in Holland deinen Schein machst, kannst du damit überall fahren, auch in DE. Es müssen nur alle Regeln beachtet werden. Eine Art MPU gibt es allerdings auch in Holland und wenn du dort deinen Schein machen möchtest, werden die Behörden meines Wissens durch die Behörden in DE über die Auflage zur MPU unterrichtet.