MPU Gutachten positiv für Klasse B. Darf ich Klasse A ohne weiteres mitmachen

  • Hallo liebe Fachleute,


    ich habe vor kurzem ein MPU Gutachten bei der Avus gemacht und darin steht das keine bedenken für ein Kraftfahrzeug der Klasse B betsehen.


    ich wurde mit Cannabis auf der Mofa erwischt,habe mich vor einem Jahr in der Fahrschule für Klasse B angemeldet und mußte daher die MPU machen.


    Wie gesagt.Die MPU ist positiv doch es steht darin das es unbedenklich für Klasse B ist.
    Nun habe ich mich erneut in der Fahrschule angemeldet und mich dazu entschlossen auch gleich den Motorrad Führerschein mitzumachen.


    Ist das mit demselben Gutachten möglich oder muss ich ein erneutes MPU Gutachten erstellen für die Klasse A ???


    Vielen Dank für eure Antwort.
    Grüße Fedderteam

  • Wenn in seinem MPU-Gutachten steht, dass keine Bedenken für ein Kfz der Klasse B bestehen, dann sollte er auch nur diese Klasse B machen. (Die Bedenken der FSS, wenn die es nicht akzeptieren, sind hier hinreichlich bekannt).
    Dieser FS muss dann auch anerkannt werden!



    Nachdem er dann mit einem FS die FS-Klasse B anerkannt bekommen hat, kann er nachträglich über den Gesichtspunkt der Unteilbarkeit der FE eine FE-Erweiterung auf Klasse A beantragen, der dann auch stattzugeben sein muss.

  • Wenn in seinem MPU-Gutachten steht, dass keine Bedenken für ein Kfz der Klasse B bestehen, dann sollte er auch nur diese Klasse B machen. (Die Bedenken der FSS, wenn die es nicht akzeptieren, sind hier hinreichlich bekannt).
    Dieser FS muss dann auch anerkannt werden!



    Nachdem er dann mit einem FS die FS-Klasse B anerkannt bekommen hat, kann er nachträglich über den Gesichtspunkt der Unteilbarkeit der FE eine FE-Erweiterung auf Klasse A beantragen, der dann auch stattzugeben sein muss.

    MPU bestanden ist bestanden da kann er auch Klasse A gleich mitmachen das ist ja nicht so wie die es beim EU FS gerne hätten. Ich denke dass die Fragestellung der FEB lautete etwa : ,, ist Herr xyz geeignet ein KFZ der Klasse B zu führen oder besteht auch zukünftig die Gefahr dass Herr xyz weiterhin Canabis konsumiert " jetzt blöd geschrieben. Dann ist die Antwort der MPU Stelle logischerweise auch auf die Klasse B bezogen, aber bei bestandener MPU kann er auch sofort A mitmachen da gibt es dann auch keine Probleme seitens der FEB dass ist ganz sicher...