EU-Führerscheine - derzeitige Rechtslage !!

  • <span style="font-size:15pt;"><span style="color:red;">Hans-G. Giese
    Lexikon verkehrsrechtlicher Stichwörter </span></span><span style="color:red;"> </span> EU-Führerscheine - derzeitige Rechtslage (Einführung)


    Quelle


    Homepage des Verfassers: klick


    Dafür mal ein Lob an "Lexus" für die sehr ausführliche Zusammenfassung und verständlicher Erklärung auch für "Nicht - Juristen"

    Glauben heisst nicht zu Wissen !!
    Allzeit Gute, stressfreie, Alkohol und drogenfreie Fahrt wünscht Lord Vader !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Lord Vader ()

  • lässt sich demnach erst dann vehindern , wenn Die Harmonisierung der Führescheinrichtlinien
    aller EU Staaten abgeschlossen ist.


    <span style="color:red;">Ob das noch in diesem Jahrhundert passiert ?</span>


    Wenn die Harmonisierung dann in allen EU Ländern nahezu gleiche Bedingungen
    hervorgebracht hat,um einen einheitlichen EU-FS zu machen -
    wird es ein Insllösung deutsche MPU auch nicht mehr geben....


    Mein Mitleid mit deutschen MPU Abzockern hält sich schon jetzt in Grenzen.

  • Hi, was ist mit leute die letzte Jahr Eu Fs erworben haben , müssen immer angst haben , wenn polizei auto vorbei fährt? Jede angehaltene bekommt NU? und was ist mit dem Hr. Halbritter und andere , bei erste kontrole bekommen sie auch Nu? oder ist das nur glück sache

  • wurde im Forum hier immer wieder gesagt



    <span style="color:red;">NU hat es immer gegeben - bedeutet nicht zwangsläufig das Aus !</span>


    Natürlich muss man sich wehren Können. Das geht normalerweise nur mit einer Rechtsschutz.


    Wenn ich dich richtig verstehe hast du eine NU bekommen.


    Wann ist es passiert und wie wurde die NU begründet.

  • Zitat

    Honsa schrieb am 15.01.2007 14:47
    Wenn die Harmonisierung dann in allen EU Ländern nahezu gleiche Bedingungen
    hervorgebracht hat,um einen einheitlichen EU-FS zu machen -
    wird es ein Insllösung deutsche MPU auch nicht mehr geben....


    Es gibt doch jetzt schon einheitliche Vorschriften die eingehalten werden müssen. Nur jedes Land kann, wenn es will, seine Anforderungen hinaufsetzen. Ich glaube das das in Zukunft auch so bleiben wird. Das die MPU einmal abgeschafft glaube ich nicht.


    L. G. Gast

  • Eine MPU wird es weiterhin geben-
    aber im Zuge der Harmonisierung müssten alle EU Länder dem derzeitigen


    <span style="color:red;"> Deutschen MPU Modell</span>


    zustimmen - das halte ich für unmöglich.


    D hätte das zwar gern - aber...


    Eine MPU die auf vernünftigen wissenschaftl.Kriterien basiert,die nicht von Geldgier geprägt
    ist - z.B. von wirklich unabhängigen Psychologen und Medizienern ausgeübt wird(die ein Gehalt beziehen ) -
    ist auch für mich vorstellbar.
    Schnell,bezahlbar und ohne Druck die Existenz zu verlieren.
    Ähnlich wie beim Busfahrer , der aller Jahre auch ne MPU macht.

  • Zitat

    Honsa schrieb am 15.01.2007 23:02
    Eine MPU wird es weiterhin geben-
    aber im Zuge der Harmonisierung müssten alle EU Länder dem derzeitigen


    <span style="color:red;"> Deutschen MPU Modell</span>


    zustimmen - das halte ich für unmöglich.


    Das habe ich auch nicht behauptet. Lese dir nochmal durch wa ich geschrieben habe. Die EU wird D nicht zwingen können die MPU abzuschaffen.
    Ich glaube nicht das es in nächster Zeit Vorschriften geben wird, was maximal sein darf. Es wird immer nur Vorschriften geben die mindestens erfüllt werden müssen.
    Darum glaube ich auch nicht das es wirklich in nächster Zeit überall in der EU die gleichen FS Vorschriften gelten werden.


    L. G. Gast

  • bleibt uns noch eine Weile erhalten-
    damit ist die Deutsche MPU nach wie vor ein stumpfes Schwert .


    Auch in Zukunft werden wir es erleben das Teile der 3. Rili gestrichen werden.
    Ergibt sich schon aus der Widersrüchlichkeit dieser Anordnung.


    Es wird neue Urteile geben - die EU wird D auch wieder einige Niederlagen bescheren.


    Dieser Prozess geht - wie in den letzten Jahren weiter.


    Im eigenen Land regt sich Wiederstand.Auch einige Politiker sind bereits
    gegen die MPU wie sie in D abläuft,
    Zugegeben erst ein Anfang - aber immerhin.

  • Die aktuelle Rechtsprechung ist nicht dokumentiert, Stand etwa Anfang 2010, das sehe ich auch so.


    Die entscheidende Vorlagefrage "Hofmann" ist andererseits auch noch nicht beantwortet. Die weiteren Anfragen der letzten Zeit sind eher als Sonderfälle einzuordnen und für den überwiegenden Teil der Betroffenen somit unerheblich. Das könnte bei der Aktualisierung "Hofmann", die sicher erfolgen wird, dann mit ergänzt werden.


    Trotzdem ist die Dokumentation sehr übersichtlich und umfassend gestaltet, wirklich gelungen. Nach entsprechender Aktualisierung sicher wieder ein empfehlenswertes Werk.

  • Hallo,


    habe dies auf der HP vom ADAC gefunden weil ich gerade dort unterwegs gewesen bin wegen der VK-RS.
    Ich verstehe dies nun so, dass zB. wie in meinem Fall PL keine FE ausstellen darf/dürfte.

    Quelle: http://www.adac.de/infotestrat…=35729&SourcePageId=48388 .

  • Dieses Problem liegt doch beim EUGH.

    Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
    Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
    Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
    Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.

  • Ganz einfach, Weil beim ADAC ein Hauptjurist sitzt namens S..äpe,
    der vom tuten und blasen und besonders von EU FS Scheine und deren Recht keine Ahnung hat.
    Würd ich mal glatt so sagen.
    Und da der ADAC ein Club ist,der diese RSV Dienstleistung anbietet...
    Und wenn der EU Gerichtshof über die Scheine nach dem 19.01 2009 und die Richtlinie 3 urteilt
    im sinne von den EU FS Inhabern,dann wird sich ein Hauptjurist mehr an die Birne kratzen. :greubel:

  • Ihr dürft den ADAC e.V. nicht mit der ADAC-Rechtschutz-Versicherungs AG verwechseln.


    Das sind zwei getrennte Unternehmen auch wenn Namensgleichheit durch die 4 Buchstaben besteht und die RSV ein Tochterunternehmen vom e.V ist.


    Der Hauptjurist des ADAC e. V. hat bei der RSV nix zu melden.

    Jeder ist selbst seines Glückes Schmid.
    Bitte keine Fragen per PN, diese werden nur im Forum beantwortet.
    Ich bin zwar Moderator, aber wenn ich in dieser Funktion unterwegsbin dann schreibe ich generell in blau!!!!
    Ansonsten habe ich eine eigene persönliche Meinung, die nix mit der Moderatorfunktion zu tun hat.