wo ist eigendlich mein hauptwohnsitz?

  • mal zu meiner person


    bin eigendlich nur unterwegs in D ,FR,CH oder im winter in thailand für 3-5 monate an meiner meldeadresse(D) bin ich ca. 30-50 tage!


    wo ist nun mein hauptwohnsitz nach der 185 tagereglung?

  • Von der Definition her,ist in jedem Land wo du gemeldet bist ein Hauptwohnsitz.Deutschland unterscheidet einen Haupt.und Nebenwohnsitz,wenn du dort 2 Wohnungen besitzt.Für den EU-FS-Erwerb ist von Relevanz,daß du dort,wo du diesen erwirbst zu dem Zeitpunkt 185 Tage deinen Lebensmittelpunkt hast.

  • ich besitze in D nur eine meldeadresse mehr aber auch nicht!


    und ich habe in europa keine 2 oder 3 wohnung nur noch eine meldeadresse in TH


    lebensmittelpunkt habe ich in TH aber keine 185 tage die habe ich nirgendwo!!

  • Ging es darum, dass du wissen willst welches land der Ausstellerstaat für den EU-Schein ist ? Die 185 tage sind glaube ich nur eine Angabe an der man sich orientiert, aber nicht unbedingt in"Stein gemeißelt" wenn du dein genaue wohnsituation darlegst...(?!)

  • Paul , bevor ich jetzt wieder die Wand anstarre und bitterlich weine, ein letztes Mal nur für Dich (seit 11 Jahren) das Gleiche erklärt.
    Haupt und Nebenwohnsitze unterscheidet man nur innerhalb eines Landes. Du musst also keine 28 Haupt WSe haben, könntest Du aber.
    Für den FS ist der ordentliche WS (wegen der Zuständigkeit) entscheidend, der vorhanden sein sollte, was heute aber auch laut Definition der EU heißt, der ist da, wo Du regelmäßig immer wieder (mind. 2x im Jahr) hinkommst. 3. Direktive Artikel 12
    So hat ein Pole und eine eigeheiratete Kroatin durchaus ihren ordentlichen WS in Polen (oder Kroatien, je nachdem, mit welchen Eltern sie wohnen) obwohl sie da nur zu Ostern und Weihnachten sind und sonst in Irland arbeiten das Jahr über...
    UNd es geht weniger darum, Dich zu kontrollieren (so gern das auch die NSA und ihre deutschen Knechte und Vertragsfirmen tun oder tun würden), denn die Freizügigkeit wurde bereits 1957 festgeschrieben für Unionsbürger, sondern mehr darum das Du einen Nachweis bringst über mindestens 185 Tage Integration in dem Land - was u.a. in einigen Ländern auch (noch) u.a. eine Meldebescheinigung ist. UNd diesen Nachweis erbringst Du nicht der BRD GmbH, auch schon gar nicht auf blöde Nachfragen hinterher,sondern dem Ausstellerstaat, und das, bevor er ausstellt, damit er ausstellt.
    Grüße - nette natürlich. :wink:

    Wenn die Meinungsfreiheit weggenommen wird, dann werden wir dumm und still wie die Schafe zur Schlachtbank geführt.


    - George Washington