Ausstellung- oder Erwerbs-datum?

  • Maßgeblich ist das Erteilungsdatum auf der Rückseite. Das Ausstellungsdatum vorne ist nahezu immer unbedeutsam.

    Kanzlei für Verkehrs- und Strafrecht
    Fachanwalt für Strafrecht


    Ihre Strafverteidiger im Kanzleihaus Salomon Heinemann
    Zweigertstr. 50
    45130 Essen
    Tel.: 0201 / 50 71 770
    Fax: 0201 / 50 71 7755


    FOCUS Top-Anwalt Verkehrsrecht 2015, 2016 und 2017, 2018, 2019, 2020 ; Strafrecht 2017, 2018, 2019 und 2020

  • Du musst gar keine Angaben machen, alle notwendigen Informationen fragt die FeB von sich aus im Ausstellerstaat an.

    Ja und bei mir kam als Rückmeldung nur 3 Monate Anmeldung, obwohl ich knapp 7 Monate gemeldet war. Meldebescheinigung besorgt und jetzt pissen die mir an die Karre weil auf auf der Meldebescheinigung vorübergehender Aufenthalt steht. Wie auf allen Meldebescheinigungen aus Polen. Das wird vom Vg als Wohnsitzverstoß gewertet.

  • Ja und bei mir kam als Rückmeldung nur 3 Monate Anmeldung, obwohl ich knapp 7 Monate gemeldet war. Meldebescheinigung besorgt und jetzt pissen die mir an die Karre weil auf auf der Meldebescheinigung vorübergehender Aufenthalt steht. Wie auf allen Meldebescheinigungen aus Polen. Das wird vom Vg als Wohnsitzverstoß gewertet.

    Auf allen steht es nicht :) warst du den nicht abgemeldet in Deutschland? Und da wird nix passieren mach dir kein Kopf

  • Ernsthaft Rene? Abgesehen davon, dass Du in einem Führerscheinforum nach Autoreparaturen fragst, von nichts 'ne Ahnung hast, sogar fragst, ob man Messungen in einer Werkstatt machen lassen muss, im Anschluss aber einen auf Fachmann machst und nun hier noch völlig aus der Luft gegriffene Behauptungen aufstellst....wer soll das ernstnehmen?

  • Und ob da was passieren wird. Das ist die worst-case Rückmeldung, die kommen kann. Das ist die Mutter der unbestreitbaren Informationen aus dem Ausstellerstaat. Stellt sich die Frage, ist das jetzt ein bedauerlicher Einzelfall oder hat D über EU-Kanäle den Druck auf Polen dermaßen erhöht, dass reihenweise Führerscheine hochgehen?


    Ich wünsche Benzema jedenfalls, dass er mit einem blauen Auge aus der Sache rauskommt. Das wird jedenfalls haarig genug.

  • Und ob da was passieren wird. Das ist die worst-case Rückmeldung, die kommen kann. Das ist die Mutter der unbestreitbaren Informationen aus dem Ausstellerstaat. Stellt sich die Frage, ist das jetzt ein bedauerlicher Einzelfall oder hat D über EU-Kanäle den Druck auf Polen dermaßen erhöht, dass reihenweise Führerscheine hochgehen?


    Ich wünsche Benzema jedenfalls, dass er mit einem blauen Auge aus der Sache rauskommt. Das wird jedenfalls haarig genug.

    Ich habe in dem Fall die unbestreitbare information selbst geliefert

  • Auf allen steht es nicht :) warst du den nicht abgemeldet in Deutschland? Und da wird nix passieren mach dir kein Kopf

    Meine Neuerteilung ist am Laufen

    Habe der Führerscheinstelle auch meine beglaubigte Übersetzung meiner Meldebescheinigung gegeben.

    Da steht auch befristeter Aufenthalt drin.

    Kann mir jetzt nach Eiszellung (170) noch was passieren?.

  • Verstehe den Zusammenhang nicht. Die Neuerteilung bezieht sich ja auf Deine alte deutsche FE und bei der PL-FE wurde ja nach 170 eingestellt.


    Somit wartest Du ja nun auf Deine deutsche FE und verzichtest dann Zug um Zug auf Deine PL-FE.


    Von daher ist die PL-FE ja aussen vor. Oder übersehe ich da was?

  • Der Pl Lappen könnte doch nicht von FeB anerkannt werden,evtl. .

    Vielleicht dadurch erneute Eignungszweifel u.das das wars mit dem D FS.

    Habe zwar eine Einstellung nach 170,aber ich kenne jemanden,der wurde 12mal angezeigt. Er hatte auch immer Einstellungen.

    Vielleicht habe ich auch einen Denkfehler

  • Aber wieso bestätigen die dir nur 3 statt 7 Monate?

    Hoffentlich nicht das Braunsche Geschwafel vom anrechenbaren Aufenthalt ohne Meldung bis zur offiziellen Anmeldung...

    Das kann ich dir sagen. Erste 3 Monate gemeldet danach Umzug an die 2te Adresse und diese Adresse steht auf dem Führerschein. Die Feb hat die Adresse auf dem fs angefragt und die Polen haben nur diese Adresse der Feb mitgeteilt. Die Meldebescheinigung habe ich danach besorgt und ich war ordnungsgemäß 7 Monate gemeldet. Erteilung innerhalb der Anmeldung. Zusätzlich kommt das Problem auf das auf der Meldebescheinigung vorübergehender Aufenthalt steht.

  • Dann sollte sich das mittels zusätzlicher Meldebescheinigung über die erste Adresse klären lassen.

    Sofern es keine Unterbrechung gab.

    Auf einer Meldebescheinigungen sind beide Zeiträume ununterbrochen aufgelistet. Die liegt auch dem Gericht vor. Die stören sich in erster Linie auf dem "vorübergehenden Aufenthalt". Dadurch habe ich lt. Gericht selber die unbestreitbare information geliefert.