FOFE ; Dringend Hilfe erforderlich

  • Servus,

    ich brauche dringend Hilfe von Fachleuten !


    Ausgangssituation:

    HU FE 11´´15 gemacht mit Prüfung, WS usw. Alles gut.

    Antrag auf Umschreibung 5´16 gestellt. Seit dieser Zeit nix mehr von der FSST gehört.

    Vor zwei Wochen Kontrolle gehabt, Weiterfahrt genehmigt.


    Jetzt gerade telefonanruf der Polizei, auf Grund der Kontrolle vor zwei Wochen wurde festgestellt, dass ich keine Fahrerlaubnis habe; Ermittlung FEFO.


    Wie, was soll ich jetzt tun ???????

  • Vielleicht sieht er es ja am WE noch und schreibt was dazu.

    Aber das Wochenende hat er sich ja nun auch verdient.

    Für Dich natürlich blöd, wenn sowas ausgerechnet am Samstag kommt.



    Antrag auf Umschreibung 5´16 gestellt. Seit dieser Zeit nix mehr von der FSST gehört.

    Nur interessehalber. Ist der Schein denn umgeschrieben worden oder kam keine Antwort und Du hast es im Sande verlaufen lassen?

  • Die FE liegt seit 5´16 bei meiner örtlichen FFST zur Umschreibung.

    Sorry, habe das nicht mehr weiter verfolgt. Kurz nach Umschreibungsauftrag erhielte ich ein Schreiben der FSST, dass ich Gedult brauche, weil Anfragen usw. läuft und sich das hin ziehen kann. Also m.E. ein Fehler schon mal FSST ?

  • auf jedenfalls spätestens Montag ra einschalten! Hat es dich nicht verwundert, dass du 4-5 Jahre nichts von der FeB gehört hast? Oder ist es wie surcouf meint, es ist irgendwie untergegangen?

    Montag werde ich versuchen einen RA bei mir in der Nähe zu finden.

    Ja, solche Nachrichten bekommt man immer am WE.

    Hoffe nur, das am WE keine Hausdurchsuchung noch kommt. Weil wenn ja, bin ich am Arsch.

  • Na erstmal hast Du ja "nur" einen Anruf bekommen, dass sie ermitteln. Hast Du mal geprüft, ob der Anruf wirklich von der Polizei kam? Hab ich in der Form noch nie so gehört. Warum sollten sie Dich anrufen, wenn sie ermitteln wollen?


    Desweiteren geht es dann ja erstmal an die FEB und eine Hausdurchsuchung können sie ohne Beschluss sowieso nicht durchführen. Sollten sie, was ich mir nicht vorstellen kann, vor der Tür stehen, dann kannst Du den Schein eben nicht finden und vermutest ihn verloren zu haben. Ansonsten keine Angaben machen, bevor Du nicht mit einem Anwalt gesprochen hast.


    Merkwürdig, dass Du seit 2016 nichts von der FEB gehört hast. Warum Du da nie nachgefragt hast, ist erstmal egal.


    Wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde ich mir nicht einen Anwalt aus der Nähe suchen, der vielleicht gar nicht im Thema ist, sondern einen wirklichen Fachanwalt. Da es heutzutage dank der modernen Kommunikationsmittel kein Problem mehr ist, muss der Anwalt ja nicht mehr vor der Tür wohnen. Da empfehle ich Dir echt den Marc N. Wandt (RA XDiver). Ich selber hatte zwar nicht das Vergnügen, ausser, dass er mich erfolgreich "zum Umschreiben geschickt hat", aber gefühlt hat er hier dem halben Forum schon geholfen. Klar, wenn es zum Prozess kommen sollte und er reisen muss, muss das natürlich bezahlt werden. Aber das wäre es mir wert. Ich würde ihn gleich Montag auf jeden Fall mal anrufen. Ich vermute, dass da dann sowieso seitens der FEB erstmal was Schriftliches kommen muss, ist aber von mir nur 'ne Vermutung, das weiss er besser^^.


    Ist natürlich nun schwer zu sagen "lass' Dir erstmal keine grauen Harre wachsen", klar. Aber wenn die FE richtlinienkonform ausgestellt ist, kann es natürlich auch sein, dass da gar nichts nach kommt. Sie ermitteln ja nur. Das haben sie mir in einer Kontrolle auch mal angedroht und ich hab' da nie wieder was von gehört.


    Edit: habe leider etwas länger für diesen Eintrag gebraucht und daher das von Benzema Geschriebene nicht gesehen:


    ich habe meine ADAC-RSV letztes Jahr kurz vor Umschreibung abgeschlossen und hatte ab Folgetag des Abschlusses 0.00 Uhr Deckung.

  • Das mit dem Anruf finde ich auch Merkwürdig. Aber auf dem Dorf kann ich mir das vorstellen. Solang du nichts schriftliches hast, kann der Wandt auch nichts machen. Es kann auch im Nachhinein ein Einstellungsschreiben kommen. Warte erstmal ab und lass das Auto stehen, sobald du per Post ein Strafbefehl bekommst den Wandt einschalten.

  • huhu benzema, selbst auf dem Dorf braucht die Post nicht Jahre.

    Aber merkwürdig ist das schon. Nur durch einen Anruf, da solltest du schon vorher Post bekommen haben, wenigstens in Form von Anhörung.

    Ich würde auf jedenfalls ra einschalten um das mit der FeB zu klären!

    Vielleicht hast du dann Glück und die rsv übernimmt da du keinen schriftlichen Bescheid bekommen hast!

  • Es gibt aktuell absolut nichts, was die RSV übernehmen könnte. Nur weil ein Dorfsheriff meint telefonieren zu müssen, heisst das überhaupt nichts. Im Prinzip hat er nur gesagt, dass die die FE prüfen (lassen) wollen.


    Ruhe bewahren, Wandt anrufen. Ich denke aber, dass er empfehlen wird erstmal abzuwarten, bis was Schriftliches vorliegt. Ist aber nur meine Vermutung. Es liegt ja nichts vor, gegen das er vorgehen könnte.