Tschechischen Führerschein Umschreiben

  • Von der Meldebescheinigung kannst du 25 Stück haben und es würde doch nichts helfen.

    Das ist so nicht richtig! Bei mir stand ganz klar drin: angemeldet von xx.xx.xxxx - bis xx.xx.xxxx ! Das hatte der Dame schon ausgereicht, um nicht selber in CZ anzufragen.

    Und wie manche Anfragen ausgehen, wissen hier einige User...

    Eine freie Übersetzung hatte ich auch- nicht beglaubigt. Hat die Dame angeschaut und fertig, die wollte nicht mal eine Kopie, die hatte ich auch dabei damals.

  • Das ist so nicht richtig! Bei mir stand ganz klar drin: angemeldet von xx.xx.xxxx - bis xx.xx.xxxx ! Das hatte der Dame schon ausgereicht, um nicht selber in CZ anzufragen.

    Und wie manche Anfragen ausgehen, wissen hier einige User...

    Eine freie Übersetzung hatte ich auch- nicht beglaubigt. Hat die Dame angeschaut und fertig, die wollte nicht mal eine Kopie, die hatte ich auch dabei damals.

    Irgendwo hast du geschrieben das du dir die Meldebescheinigung hast besorgen lassen.War das über einen Anwalt oder wie hast du das gemacht?

  • Bei FeBen gilt, wie überall: "Wie Du kommst gegangen, so wirst Du empfangen." Freundlich, aber bestimmt und gut vorbereitet. Auf Deinem CZ-FS steht das Ausstellermagistrat. Google in dessen Nähe nach einem Anwalt, mit dem Du in Deiner Muttersprache kommunizieren kannst und beauftrage diesen auch mit der beglaubigten Übersetzung. Das ist in CZ alles nicht so kostspielig. Sieh zu, daß bei der Antragstellung der Briefkopf des CZ-Anwalts deutlich zum Vorschein kommt, auch wenn man dies lapidar abtun will.

  • Bei FeBen gilt, wie überall: "Wie Du kommst gegangen, so wirst Du empfangen." Freundlich, aber bestimmt und gut vorbereitet. Auf Deinem CZ-FS steht das Ausstellermagistrat. Google in dessen Nähe nach einem Anwalt, mit dem Du in Deiner Muttersprache kommunizieren kannst und beauftrage diesen auch mit der beglaubigten Übersetzung. Das ist in CZ alles nicht so kostspielig. Sieh zu, daß bei der Antragstellung der Briefkopf des CZ-Anwalts deutlich zum Vorschein kommt, auch wenn man dies lapidar abtun will.

    :DK: Belmondo !

    Ist manchmal gar nicht so leicht freundlich zu bleiben wenn dein Gegenüber auf Konfrontation aus ist.Aber hilft ja nix:whistling:.

    Dann werde ich mich mal mit einem Anwalt in Verbindung setzten auf den ich dann bei Bedarf zurückgreifen kann.

    Der Antrag ist ja schon eingereicht und ich denke das die FEB sowieso in Tschechien anfrägt.Ich berichte dann .

  • Immer schön smart bleiben, auch wenn die bei der Behörde einen dummen Spruch rauslassen. Wenn du draußen bist, dann tief Luft holen und kräftig durch die Hose atmen.

    RSV abschließen und bei Verweigerung seitens der Behörde Anwalt kontaktieren. Können wir auch hier empfehlen.

  • Immer schön smart bleiben, auch wenn die bei der Behörde einen dummen Spruch rauslassen. Wenn du draußen bist, dann tief Luft holen und kräftig durch die Hose atmen.

    RSV abschließen und bei Verweigerung seitens der Behörde Anwalt kontaktieren. Können wir auch hier empfehlen.

    :lach:So werd ich das wohl machen.RSV bei ADAC hab ich schon abgeschlossen.Dieses Forum hat mir schon gute Dienste geleistet :spitze:

  • Irgendwo hast du geschrieben das du dir die Meldebescheinigung hast besorgen lassen.War das über einen Anwalt oder wie hast du das gemacht?

    Besorgen lassen ist richtig- über Scout Logic... zwar teuer, wenn man die paar Kronenmarken auf dem Wisch sieht, aber bequem und die Übersetzung war dabei. Und zum Schluss war mir nur der Ausgang wichtig.

  • Gestern kam der Beschluss Paragraph 111 a inclusive 111 Absatz 3

    Nur eine kurze Frage wird der Führerschein jetzt mit einem Sperrvermerk versehen oder ins Austellerland zurückgeschickt?

    Möchte aufgrund meiner lettischen Staatsangehörigkeit ja weiterhin im Ausland fahren dürfen.

    oder sollte man gegen den Beschluss Einspruch erheben?

  • So lange nichts rechtskräftig ist, wird gar nichts zurück geschickt, aber der Führerschein bleibt eingezogen (bzw. wird eingezogen).

    Kanzlei für Verkehrs- und Strafrecht
    Fachanwalt für Strafrecht


    Ihre Strafverteidiger im Kanzleihaus Salomon Heinemann
    Zweigertstr. 50
    45130 Essen
    Tel.: 0201 / 50 71 770
    Fax: 0201 / 50 71 7755


    FOCUS Top-Anwalt Verkehrsrecht 2015, 2016 und 2017, 2018, 2019, 2020 ; Strafrecht 2017, 2018, 2019 und 2020

  • Guten Tag an alle,



    habe mein Führerschein abgeben müssen wegen Alkohol 1,3 Promille und mir wurde per Telefon gesagt das ich MPU machen muss aber noch nix schfriftliches bekommen habe auch schon den Antrag auf Wiedererteilung gestellt. Sperre ist seit dem 21.07.20 abgelaufen


    hätte eine Frage wie sieht es den aus wenn ich mich in D abmelden würde und ein serbischen Führerschein mache würde da ich da öfters beruflich bin ( könnte ich damit in Deutschland fahren solange ich abgemeldet bin? ich weis wenn ich mich anmelde muss nach 6 Monaten umgeschrieben werden was nicht klappen wird vermutlich wegen der MPU.


    oder kann mir jemand zur zeit jemand empfehlen bezüglich EU FS??


    danke für infos

  • Soweit ich weiß ist Serbien ja noch nicht in der EU.


    Dafür ist Serbien aber in der Anlage 11 : https://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/anlage_11.html


    Aber soweit ich weiß gilt die Anlage 11 aber NUR für eine Umschreibung.


    Für das Fahren mit der Ausländischen Fahrerlaubnis gilt der §29: https://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/__29.html


    Und nach Absatz 3 Nummer 3 darfst du mit den Serbien FS überhaupt nicht in D fahren.



    Ich bin mir da aber nicht 100% sicher evtl. schaut RA XDiver nochmal drüber und bestätigt oder dementiert die Ausage von mir.


  • Das ist korrekt. Ob Serbien oder Kenia, es gilt bei beiden die gleiche Regelung.

    Kanzlei für Verkehrs- und Strafrecht
    Fachanwalt für Strafrecht


    Ihre Strafverteidiger im Kanzleihaus Salomon Heinemann
    Zweigertstr. 50
    45130 Essen
    Tel.: 0201 / 50 71 770
    Fax: 0201 / 50 71 7755


    FOCUS Top-Anwalt Verkehrsrecht 2015, 2016 und 2017, 2018, 2019, 2020 ; Strafrecht 2017, 2018, 2019 und 2020

  • okay verstehe da ich praktisch die auflage Mpu habe darf ich mit einem nicht EU führerschein nicht in D fahren.


    kurze info noch zu meiner MPU vor 5 jahren die hatte ich bestanden und wurde vor 3 jahren mit den 1,3 Promille erneut erwischt.

  • wie sieht es denn aus wenn ich in einem EU Staat eine erweiterter Klasse mache z.b BE ist das überhaupt möglich und wäre der Gültig in D? lese immer nur das Leute ein komplett neuen EU Führerschein machen wundert mich das da mir letztens jemand gesagt hat warum ich nicht einfach eine Erweiterung mache würde schneller gehen 6 Wochen danach wäre ich wieder Mobil.



    RA XDiver