Aufgegriffen mit Cannabis/Kokain/Lsd - Mpu?

  • Deswegen sind meine beiden Bekannten nun clean. Und wenn die Zeit gekommem ist und das arztlkche Gutachten angefordeet wird, wollen sie über Urintests nachweisen dass sie nicht konsumieren.

    Da A jeden Tag gekifft hatte, werden seine Haare bestimmt noch 1-2 Monate positiv wachsen, dementsprechend auch die Kurzhaarfrisur.


    So der Plan.

  • Deswegen sind meine beiden Bekannten nun clean. Und wenn die Zeit gekommem ist und das arztlkche Gutachten angefordeet wird, wollen sie über Urintests nachweisen dass sie nicht konsumieren.

    Da A jeden Tag gekifft hatte, werden seine Haare bestimmt noch 1-2 Monate positiv wachsen, dementsprechend auch die Kurzhaarfrisur.


    So der Plan.

    Harte Drogen = kein ärztliches Gutachten. Setz deine Rosarote Brille ab

  • PS habe jetzt auch eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen.

    Unbedingt einen Anwalt konsultieren, ein Bekannter hatte ein ähnliches Problem, sein Anwalt konnte es vor Gericht als Handel/Weitergabe auslegen soweit ich weiß..

    Und unbedingt den Konsum einstellen!!
    Er musste nachträglich eine Urinprobe abgeben

    das bezog sich jetzt nicht auf meine situation sondern auf die andere mit dem Koks?

    Bei mir hat allein der besitz von BTM ohne irgendwelhce teste oder ausfaelligkeiten zumn Entzug geführt.

    Ich über lege ernstlich dagegen anzugehen geht das überhaupt noch? Der Entzug des FE ist schon im Frühjahr 2019 geschehen..

  • PS habe jetzt auch eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen.

    das bezog sich jetzt nicht auf meine situation sondern auf die andere mit dem Koks?

    Bei mir hat allein der besitz von BTM ohne irgendwelhce teste oder ausfaelligkeiten zumn Entzug geführt.

    Ich über lege ernstlich dagegen anzugehen geht das überhaupt noch? Der Entzug des FE ist schon im Frühjahr 2019 geschehen..

    Ich glaube bei dir ist der Zug schon abgefahren..

    Und wie mein Vorredner schon sagte, eine Rechtschutz greift nicht bei früheren Verfahren. Meistens gibt es auch Vorlaufzeiten, damit eben nicht das brennende Haus versichert wird.



    wenn A jeden Tag gekifft hat, sind die Abbauprodukte locker 3-4 Monate nachweisbar. Auch im Urin. Also wird der Plan nicht aufgehen.

    Das sind maximal Werte, meistens bist du nach 8-10 Wochen runter.

    Hat natürlich viel mit Stoffwechsel, Fettpölsterchen usw zu tun.



    Harte Drogen = kein ärztliches Gutachten. Setz deine Rosarote Brille ab

    Das ganze ist genau so schon passiert, in anbetracht darauf dass das ganze zum Handel ausgelegt wurde.

    Natürlich ist hierbei das Strafmaß höher, jedoch ist das im Vergleich zur Entziehung der Fahrerlaubnis, ein akzeptables Urteil.


    Es gibt einige Fälle in welchen trotz harten Drogen und ohne Konsumangabe ein ÄG angefordert wurde um den Konsum nachzuweisen.

  • Seit es den EdF als "Nebenstrafe" gibt, ist das hinfällig.

    Glaub es.

    Wer soll dir Handel glauben, bei solchen ganz klar als Eigenbedarf erkennbaren Mengen?

    Ja, wenn man clean wäre, dann ganz eventuell.

    Da die FEB aber grundlegend zu Ungunsten des Missetäters entscheidet wird das wohl mit dem üblichen Ablauf enden.

  • Seit es den EdF als "Nebenstrafe" gibt, ist das hinfällig.

    Glaub es.

    Wer soll dir Handel glauben, bei solchen ganz klar als Eigenbedarf erkennbaren Mengen?

    Ja, wenn man clean wäre, dann ganz eventuell.

    Da die FEB aber grundlegend zu Ungunsten des Missetäters entscheidet wird das wohl mit dem üblichen Ablauf enden.

    Es ist immer wieder interessant zu lesen, dass manche "Btm-FS-Entzugs-Opfer" allen Ernstes glauben, dass man mit irgendwelchen kreativ-konstruierten Geschichten dem FS-Entzug entgehen könnte und dass im Zweifelsfall die FEB zugunsten des Verdächtigen das Verfahren einstellt.


    Tatsächlich sind die Mitarbeiter der FEB alles andere als weltfremd und haben aufgrund der Vielzahl ähnlich gelagerter Fälle ein breites Vorlagenspektrum an Möglichkeiten, wie man den Verdächtigen im Zweifelsfall sehr nachhaltig aus der aktiven motorisierten Verkehrsteilnahme nehmen kann.


    Ich will damit nicht sagen, dass es unmöglich ist, mit irgendwelchen Märchen da durchzukommen, aber die Mitarbeiter entwickeln recht schnell ein Gefühl dafür, was plausibel sein könnte und was nicht, und prüfen im Zweifelsfall lieber zweimal zuviel als einmal zu wenig.

    +++ Breaking-News: MPU-Mafia-Aufstand in Slubice erfolgreich niedergeschlagen +++ Terror-Landrat in Ketten aus Rathaus geschleppt +++ Recht und Ordnung wieder hergestellt +++ FEB stellt wieder aus +++ Ulf B. von dankbarer polnischer Bevölkerung als neuer Leiter der FEB vorgeschlagen +++ Weltweit erster Studiengang "Internationales Führerschein-Management" an der O. Braun-Akademie eingeführt +++ Landesweit einziges polnisches FAX-Gerät arbeitet wieder +++

  • Hallo zusammen,


    Wollte mich hier noch mal melden.

    Das ganze ist, obwohl es ja keiner glauben wollte, auf ein ärztliches Gutachten hinaus gelaufen. Heute bei besagter Person angekommen.

    (natürlich anwaltlich vertreten)

    Es ist nun ein Screening auf Kokain/LSD abzugeben + Gespräch.


    Grüße

  • Habe mir letztens den Beitrag durchgelesen und mich gefragt was jetzt im Endeffekt passiert ist, danke also für das Update!