EU-Führerschein im EU-Ausland machen (Ersterteilung)

  • Hallo zusammen,

    Kurz zur Sache: In der Vergangenheit bin ich mit dem Mofa (25km/h) öfters auffällig geworden d.h.

    Fahren ohne Fahrerlaubnis weil das Ding zu schnell war usw. einen richtigen Führerschein habe ich nie besessen..

    Jetzt einige Jahre später wollte ich den Führerschein Klasse B machen und als es dann ans Fahren ging bekam ich die Rückmeldung eine MPU zu absolvieren, das übliche halt^^

    Meine Frage ist jetzt wie meine Chancen stehen im EU-Ausland den Führerschein ausgestellt zu bekommen, da ich überall nur was von Leuten lese die bereits einen Führerschein hatten,

    diesen aber in Deutschland verloren haben?

    Und wie ist das mit dem Wohnsitz bei einer Ersterteilung geregelt? Auch185 Tage und Hauptwphnsitz?

    Und wenn das gehen sollte wie gehe ich da am besten vor und wohin am besten?

    danke schon mal

  • 185 Tage sind einzuhalten, da spielt deine Ersterteilung keine Rolle. Bin selbst gerade dabei, äußere mich gerne dazu, wenn ich dann mal erfolgreich ausgestellt bekommen habe. Auch habe ich mich bereits vor einem Monat aus DE abgemeldet. Meinen Wohnsitz habe ich leider noch nicht registriert bekommen, erschwerend kommt hier die Corona-Lage und die (noch) fehlenden Sprachkenntnisse hinzu. Ich mache es ohne Vermittler "auf eigene Faust".

  • Danke schon mal für deine Antwort.

    Ja genau das habe ich ja auch vor, also ohne Vermittler weil ich glaube dass es dadurch einfach wesentlich günstiger wird, und viele dieser Vermittler sind ja auch schon bekannt in den jeweiligen Ländern sodass die Ausstellung dadurch auch riskanter wird.
    Aber halte mich gerne mal auf dem Laufenden, würde mich echt interessieren.

  • Mach deine MPU ist billiger und sicher ich bin kein freund der MPU aber in deinen fall müste sie leicht zuschaffen sein

  • Bist du dir sicher? Ich bin über einen Zeitraum von 7 Jahren 5 mal auffällig geworden.. 3 mal fahren ohne Fahrerlaubnis und 2 mal mit Alkohol ^^ wie soll man da denn erklären dass man sich gebessert hat auch wenn es wirklich so ist? Das kauft einem doch keiner ab oder

  • Machbar, aber nicht ohne erhebliche Vorbereitung. Das relativiert natürlich einen Kostenvorteil.


    Sollte man sich allerdings nicht geändert haben, kann man sich die EU auch schenken. Dann ist der Lappen schneller wieder weg, als man gucken kann.

    Rechtsanwalt für Verkehrs- und Strafrecht
    Fachanwalt für Strafrecht


    Krant&Multhaup PartG mbB
    Hagenauer Str. 30
    42107 Wuppertal


    Tel.: +49 202 870 46-0
    Fax: +49 202 87076-10

    FOCUS Top-Anwalt Verkehrsrecht 2015, 2016 und 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 ; Strafrecht 2017, 2018, 2019, 2020 und 2021

  • Danke schon mal für deine Antwort.

    Ja genau das habe ich ja auch vor, also ohne Vermittler weil ich glaube dass es dadurch einfach wesentlich günstiger wird, und viele dieser Vermittler sind ja auch schon bekannt in den jeweiligen Ländern sodass die Ausstellung dadurch auch riskanter wird.
    Aber halte mich gerne mal auf dem Laufenden, würde mich echt interessieren.

    Vermittler sind nicht grundsätzlich schlecht. Man muss nur den richtigen haben. Leider gibt es zu viele schwarze Schafe. Wenn er aber noch nie einen hätte, ist die Austellung nicht riskant. Nur bei Klassikern wird das nix.

  • Danke schon mal für deine Antwort.

    Ja genau das habe ich ja auch vor, also ohne Vermittler weil ich glaube dass es dadurch einfach wesentlich günstiger wird, und viele dieser Vermittler sind ja auch schon bekannt in den jeweiligen Ländern sodass die Ausstellung dadurch auch riskanter wird.
    Aber halte mich gerne mal auf dem Laufenden, würde mich echt interessieren.

    Ich rechne dir mal was vor. Das ganze ohne Vermittler im Ausland. Wohnsitz für 7 Monate mindestest 700 Euro, besser wäre es über ein ganzes Jahr. Dann führerscheinkosten um die 400 - 600 Euro. Dann die Anfahrtskosten und evtl ein Dolmetscher.....

    Was ist dann billiger? Mpu oder fs im eu land

  • Ich rechne dir mal was vor. Das ganze ohne Vermittler im Ausland. Wohnsitz für 7 Monate mindestest 700 Euro, besser wäre es über ein ganzes Jahr. Dann führerscheinkosten um die 400 - 600 Euro. Dann die Anfahrtskosten und evtl ein Dolmetscher.....

    Was ist dann billiger? Mpu oder fs im eu land

    Ich brauche keine Rechnung! Ich weiß was beides kostet! Ich selbst habe meinen FS seit Januar. Je nach Fragestellung, Vorbereitung und eventuellen durchfallen, muss die MPU auch nicht billiger sein! Hinzu kommt die Ungewissheit ob ich am Ende überhaupt den Lappen bekomme, der dann auch ordentlich kostet! Das muss jeder für sich selbst entscheiden! Darum geht es aber nicht. Der TE hat nach der Möglichkeit gefragt. Und die besteht nun Mal in seinem Fall, da er noch keinen FS hatte. Ich denke jeder der hier fragt, hat sich mit seinen Möglichkeiten schon beschäftigt und ist sich der jeweiligen Kosten bewusst. Ich finde es hier halt blöd, dass die Leute bei Ihren Fragen ständig zugelabert werden, Sie sollen MPU machen. Wurde bei mir auch versucht, ich wollte aber keine Diskussion ob MPU besser oder billiger ist, sondern Infos wie ich meinen FS bekomme. Habe es dann auch selber in die Hand genommen und den richtigen gefunden! Darum fahre ich nun seit einem Jahr ohne MPU Gängelungen!

  • Ich brauche keine Rechnung! Ich weiß was beides kostet! Ich selbst habe meinen FS seit Januar. Je nach Fragestellung, Vorbereitung und eventuellen durchfallen, muss die MPU auch nicht billiger sein! Hinzu kommt die Ungewissheit ob ich am Ende überhaupt den Lappen bekomme, der dann auch ordentlich kostet! Das muss jeder für sich selbst entscheiden! Darum geht es aber nicht. Der TE hat nach der Möglichkeit gefragt. Und die besteht nun Mal in seinem Fall, da er noch keinen FS hatte. Ich denke jeder der hier fragt, hat sich mit seinen Möglichkeiten schon beschäftigt und ist sich der jeweiligen Kosten bewusst. Ich finde es hier halt blöd, dass die Leute bei Ihren Fragen ständig zugelabert werden, Sie sollen MPU machen. Wurde bei mir auch versucht, ich wollte aber keine Diskussion ob MPU besser oder billiger ist, sondern Infos wie ich meinen FS bekomme. Habe es dann auch selber in die Hand genommen und den richtigen gefunden! Darum fahre ich nun seit einem Jahr ohne MPU Gängelungen!

    Das mit den Kosten waren nicht an dich gerichtet.

    Ja in seinem Fall kann er den fs in fast jedem eu Land machen.

  • welches Land würdet ihr denn empfehlen? und wie läuft das mit dem abmelden aus deutschland? welche auswirkungen hat das bezüglich meiner wohnung, arbeitsstelle etc?

    Abmelden musst du dich nicht unbedingt. Habe es aber auch nur gelesen. Bei der Wohnung und Arbeitsstelle wird es wohl keine Änderungen geben. Du fällst aber in Lohnsteuerklasse 6 und dein Arbeitgeber wird informiert.


    Hier gibt es den User Cabrio der dir das genau erklären kann. Da gibt es auch ein Dokument das du nicht in Steuerklasse 6 fällst. Keine Ahnung wie das geht.


    Vorschlagen würde ich Ungarn, Rumänien, Bulgarien und solche Länder die nich keine Probleme machen.

  • Oder so, aber er will es ja auf eigene Faust machen

    In dem Fall trotzdem Polen, da die Theorie auf Deutsch ist. Alle Lernfragen und CD auch auf Deutsch und es nicht weit weg ist. Ganz ohne Hilfe wird es nicht funzen, zwecks Amt, Arzt und Wohnung. Habe Ihm den seriösen Kontakt gegeben bei dem er auch einen ordentlichen! Wohnsitz bekommt. Liegt in seiner Hand wie er es macht. Stettin ist aber zu empfehlen, weil der Leiter dort sehr straight ist, wenn der den FS genehmigt, sich im Nachhinein nicht leicht anzweifeln lässt. Sehr genauer Bürokrat. Weiß den Namen nicht mehr...


    Hinzuzufügen ist vielleicht, dass die Praxis Prüfung echt nicht ohne ist und die wirklich sehr genau sind. Also man braucht nicht denken, man bekommt den geschenkt. Fahrstunden sollten wirklich wahrgenommen werden sonst ist die Ernüchterung groß.

  • aber um meinen hauptwohnsitz für mindestens 185 tage nach polen zu verlagern muss ich mich ja in deutschland abmelden man kann ja nicht 2 hauptwohnsitze gleichzeitig haben, und eine zweit wohnsitz reicht ja nicht aus für einen gültigen eu-fs..

    beschäftige mich ja auch nicht erst seit gestern mit dem thema und von den meißten vermittlern habe ich auch schon gehört..

    polen soll ja schon länger nichts ausgestellt werden