EU-Führerschein in Polen machen (2020)

  • Hallo liebe EU-Führerschein-Forum.de Gemeinde,


    Ich möchte meinen Führerschein (wahrscheinlich) in Polen machen.


    Zu meiner Vorgeschichte:

    Vor ca. 6 Jahren wurde ich in Berlin, Deutschland beim Überfahren einer roten Ampel angehalten.

    Der anschließende Bluttest ergab, dass ich Drogen im Blut hatte.

    Ich hatte die Möglichkeit, nach bekannt werden des Ergebnisses, den Führerschein selbst abzugeben oder ihn mir gebührenpflichtig nach einem Monat von der Polizei zuhause abholen zu Lassen.

    Ich habe den Führerschein freiwillig abgegeben und somit auf meine Fahrerlaubnis verzichtet.

    Bußgeldbescheid kam an, wegen Überfahren einer roten Ampel und dem Einfluss von Betäubungsmitteln am Steuer.


    Ich möchte den Führerschein wieder erlangen, doch wenn ich den deutschen Weg gehe muss ich:

    Eine Neuerteilung einer Fahrerlaubnis benantragen (233€)

    12 Monate Abstinenz Nachweisen (ca. 720€)

    MPU absolvieren (sehr teuer?)


    Das will ich unbedingt umgehen, da mir die Kosten zu hoch sind und mir der Prozess zu lange dauert.


    Ich habe im Internet einige Agenturen entdeckt, die einen die Mühe der ganzen Organisation usw. abnehmen und man den Führerschein in Polen machen kann.

    Beim Preis-Leistungsverhältnis klingt die Agentur "mein-eu-fuehrerschein.de" ganz gut.


    NUN ZU MEINEN FRAGEN:


    1. Kennt ihr euch mit den Führerschein Agenturen aus?

    Was gibt es zu der Agentur ,"mein-eu-fuehrerschein" zu sagen?


    2. Gibt es bessere Agenturen oder preis günstigere Agenturen bei selber Leistung?


    3. Wäre der Weg über eine Agentur ratsam, oder doch der "Alleingang"?


    4. Wenn ich eine Auflage von 12 Monaten Abstinenznachweisen in Deutschland erfüllen müsste, kann ich trotzdem problemlos meinen EU-Führerschein machen?


    5. Wenn ich durch die Agentur einen Wohnsitz in Polen angemeldet bekomme, wie sieht es mit meinem Wohnsitz in Deutschland aus?

    Ich beziehe Arbeitslosengeld und danach demnächst Studenten BaföG und bin dadurch denke ich an den Wohnsitz in Deutschland gebunden.


    6. Stellen die Behörden in Polen zur Zeit überhaupt Führerscheine aus? (Habe widersprüchliches in einem der Beiträge hier gelesen)

    "mein-eu-fuehrerschein.de" macht alles über Stettin



    Es gibt so viele widersprüchliche Informationen und Erfahrungen im Internet und auch hier im Forum, was mich ziemlich ratlos macht.

    Deswegen wäre ich unendlich dankbar, wenn einer von euch sich die Zeit nehmen würde, mir auf meine Fragen zu antworten.


    Danke schon einmal im Voraus!

  • 6. Stellen die Behörden in Polen zur Zeit überhaupt Führerscheine aus? (Habe widersprüchliches in einem der Beiträge hier gelesen)

    "mein-eu-fuehrerschein.de" macht alles über Stettin

    In Deinem Fall wirst Du mit sehr sehr hoher Wahrscheinlichkeit in Polen keinen (legalen) Führerschein ausgestellt bekommen.


    Falls Du Geld, Zeit und Nerven sparen und schonen willst, solltest Du Dich schnellstens mit der Prozedur der MPU auseinandersetzen. Das ist der einzig sichere Weg, Deinen FS wieder zu bekommen. Entsprechene Foren zur kostenlosen Vorbereitung im Internet werden auf Anfrage gerne genannt.

    +++ Breaking-News: MPU-Mafia-Aufstand in Slubice erfolgreich niedergeschlagen +++ Terror-Landrat in Ketten aus Rathaus geschleppt +++ Recht und Ordnung wieder hergestellt +++ FEB stellt wieder aus +++ Ulf B. von dankbarer polnischer Bevölkerung als neuer Leiter der FEB vorgeschlagen +++ Weltweit erster Studiengang "Internationales Führerschein-Management" an der O. Braun-Akademie eingeführt +++ Landesweit einziges polnisches FAX-Gerät arbeitet wieder +++

  • Gerade in Polen ist die letzten 3 Jahre nicht viel an EU-FS Ausstellungen gelaufen viele haben seit 2-3 Jahren die Prüfungen bestanden und warten aktuell immer

    noch auf die Ausstellung.

    Die PL weigern sich EU-FS austzustellen wenn in D eine MPU auflage vorhanden ist.

    Und da im Register bei deinen Verzicht auch der GRund des Verzicht (Drogen) angegeben ist betrifft dich das auch.


    Einer der größten EU-FS anbieter hat die Tage durchblicken lassen das alleine er aktuell noch 1000 Betroffene hat ...

    Allerdings schreibt er das das Problem bald behoben ist, nur das schriebt er halt auch schon seit über 2 Jahren so...

    https://www.eu-fs-ohne-mpu.de/…-laenger-dauert-beim-lra/



    MPU ist derzeit auf jeden fall der sichere und wenn du mit einen Vermittler arbeiten willst auch der günstigere Weg weil das kannst du wenn du dich ranhältst unter 2000€ packen.

  • Aktuell würde ich jedenfalls den Vermittler in Vorleistung gehen lassen und erst nach FS-Erhalt löhnen.

    Die Chance, in PL oder sonstwo im Ostblock einen FS zu erhalten, liegt nahe null.

    Ich rate daher auch zur MPU.


    PS:

    Nein, ich mag diese nicht und arbeite auch nicht in Staatsdiensten.

  • Hallo liebe EU-Führerschein-Forum.de Gemeinde,


    Ich möchte meinen Führerschein (wahrscheinlich) in Polen machen.

    hallo,



    Ich würde dir Polen definitv nicht raten,schon gar nicht Vermittlern oder Agenturen zu suchen.DIe werden dir alle erzählen,dass es keinerlei Probleme gibt mit Ausstellungen,jedoch sind das glatte Lügen,falls du wirklich nen EU-FS anstatt MPU machen willst,dann geh einen anderen Weg.Schau,dass du in Rumänien oder Bulgarien jemandem findest,der dir mit den Ämtern hilft und auch bzgl.Wohnsitz(die Kosten sind sehr niedrig) dann Fahrschulen suchen (wenn kein Deutsch-Dolmetscher vor Ort) mach ggf.Theorie und Praxis auf Englisch.Mach es auf eigener Faust,diese 2 Länder sind noch ruhig,wird noch ausgestellt.


    LG

  • Ostblock ist nich Polen. Sorry. Ich habe meinen aus Rumänien auch bekommen vor einem Monat. Also geht Ostblock noch

  • Ostblock ist nich Polen. Sorry. Ich habe meinen aus Rumänien auch bekommen vor einem Monat. Also geht Ostblock noch

    Richtig lesen.

    Ich schrieb, "nahe null".

    "In Polen ODER SONSTWO IM OSTBLOCK."


    Nur weil evtl. einer von 5000 Dacia Logan brauchbar verarbeitet ist, würde ich dennoch niemandem zum Kauf raten.


    Die Handvoll Leute, die dieses Jahr ihren Polenlappen bekommen haben, sind auch der Meinung, Polen läuft noch.

    Die gefühlt 3000 Wartenden sehen das anders...


    Aktuell ist es nunmal so, dass du mit der MPU besser fährst.

    Du kannst aber gern helfen und den Ablauf in RO dem Hilfesuchenden schildern.

  • Wie du meinst. In Deutschland fahren viele Dacia und sind mit dem zufrieden. Genauso wie diejenigen die ihren Führerschein für weit weniger Geld als in Polen bekommen oder auch nicht. Und ungarn soll ja auch noch gehen wie ich gelesen habe. Also welchen Ostblock meinst du?

  • Hier einfach mal einlesen. CZ und PL fallen schonmal raus.

    Kanzlei für Verkehrs- und Strafrecht
    Fachanwalt für Strafrecht


    Ihre Strafverteidiger im Kanzleihaus Salomon Heinemann
    Zweigertstr. 50
    45130 Essen
    Tel.: 0201 / 50 71 770
    Fax: 0201 / 50 71 7755


    FOCUS Top-Anwalt Verkehrsrecht 2015, 2016 und 2017, 2018, 2019, 2020 ; Strafrecht 2017, 2018, 2019 und 2020