WO SERIÖS EU-FS machen?

  • Derzeit kann man seriös eigentlich nur noch zur MPU raten.


    Zuviele warten nach bestandenen Prüfungen in diversen Ländern seit teilweise bis zu 3 Jahren auf die ausstellung der FE.

    Dabei sind auch Vermittler betroffen die 10 Jahre gute Arbeit geleistet haben.


    Was natürlich geht ist in ein EU-Land deiner Wahl zu ziehen dort min. 6 monate wirklich LEBEN und dann möglichst auf eigener Faust den FS neu machen , das ist am sichersten und am billigsten (wenn man 6 Monate 'weg' kann was aber die wenigstens können).

  • MPU 2100 Euro? ( Ulf bist Du es?)


    Die MPU für FOFE also quasi eine "Punkte MPU " dürfte nicht mehr als 500 € kosten.

    Dazu brauchst Du keine Nachweise.

    In 7 Monaten hast Du deinen FS.


    Mach ne Vorbereitung in einem Forum und vergiss das Vorhaben EU Führerschein.

    Ehrlich, häng dich etwas rein dann wird das sehr einfach.

    Mach einen Beitrag auf im Verkehrsportal im MPU Bereich, oder wende dich hier an holger

  • was Polen angeht dann gilt - Momentan bei Niemanden und vor allem NICHT in Slubice!!!

  • Auf eigene Faust den FS in einem EU-Land machen, in dem man wirklich min. 6 Monate lebt, ist am sichersten!? Auf welchen Fakten basiert diese Information?

  • Okay, also auf eigene Faust ohne Vermittler mit echtem WS.

    Wäre dann vermutlich besser nicht in den Landkreisen Stettin, Slubice oder Police den Wohnsitz zu haben.

    Denkt ihr, dass in Polen für einen "Klassiker" dann tatsächlich gute Chancen auf Ausstellung des FS bestehen?

    Mein FS wurde im Jan. 2019 entzogen, Sperrfrist endet im Jan. 2021 mit Auflage MPU.

    Danke für eure Ideen bzw. bessere Infotmationen!

  • Naja, bleiben wir mal realistisch, wer das Land wirklich verlassen kann und in einem anderen EU Land lebt, hat auch nichts zu befürchten und bekommt den FS ganz legal und sicher. Egal in welchen Land man dann den FS erwirbt, er kostet nun mal nur die Fahrstunden und die Prüfung, das die Vermittler hier noch ne Wohnung drauf packen und 1000% Gebühren verlangen, steht ja auf einem ganz anderen Blatt.


    Bei den Leuten die hier aufschlagen dreht es sich nicht ums auswandern, sondern schnell und ohne MPU wieder fahren können. Denke kaum einer hier ist in der Lage ohne Sprache und realen Plänen das Land zu verlassen nur um ein FS zu erhalten, daher ist die einzige wahre Lösung aktuell nur die MPU. Kein Land verlassen, kaum kosten, und sicheren FS in Deutschland...

    Gr. holger


    Hinweis! Aktuell ist mein Hausforum wegen eines Datenbank Crash nicht mehr zu erreichen. Da nur der zuständige Administrator auf die Datenbank Zugriff hat, der aber seit Wochen verschollen ist, gibt es dort zur Zeit keinen Zugriff. Wer also Hilfe möchte, kann mich direkt ansprechen!


    Private Nachrichten habe ich gesperrt, hier gibt es alle Tipps kostenlos und das Forum lebt von seiner Hilfe der Allgemeinheit.

  • Naja, bleiben wir mal realistisch, wer das Land wirklich verlassen kann und in einem anderen EU Land lebt, hat auch nichts zu befürchten und bekommt den FS ganz legal und sicher. Egal in welchen Land man dann den FS erwirbt, er kostet nun mal nur die Fahrstunden und die Prüfung, das die Vermittler hier noch ne Wohnung drauf packen und 1000% Gebühren verlangen, steht ja auf einem ganz anderen Blatt.


    Bei den Leuten die hier aufschlagen dreht es sich nicht ums auswandern, sondern schnell und ohne MPU wieder fahren können. Denke kaum einer hier ist in der Lage ohne Sprache und realen Plänen das Land zu verlassen nur um ein FS zu erhalten, daher ist die einzige wahre Lösung aktuell nur die MPU. Kein Land verlassen, kaum kosten, und sicheren FS in Deutschland...

    Ja hast schon Recht aber in Polen übertreiben die mit Preise das alles kriegst du in Bulgarien auch ,und nur die Prüfung ist auf english aber musst dir die 40 Bilder merken ist easy und fahren eh easy und musst dich nicht unbedingt abmelden Deutschland ,natürlich wenn du kannst ist vorteilhaft ,und Bulgarien gab's nie Probleme auch wenn Wohnsitz nachfragen ect

  • Naja, bleiben wir mal realistisch, wer das Land wirklich verlassen kann und in einem anderen EU Land lebt, hat auch nichts zu befürchten und bekommt den FS ganz legal und sicher. Egal in welchen Land man dann den FS erwirbt, er kostet nun mal nur die Fahrstunden und die Prüfung, das die Vermittler hier noch ne Wohnung drauf packen und 1000% Gebühren verlangen, steht ja auf einem ganz anderen Blatt.


    Bei den Leuten die hier aufschlagen dreht es sich nicht ums auswandern, sondern schnell und ohne MPU wieder fahren können. Denke kaum einer hier ist in der Lage ohne Sprache und realen Plänen das Land zu verlassen nur um ein FS zu erhalten, daher ist die einzige wahre Lösung aktuell nur die MPU. Kein Land verlassen, kaum kosten, und sicheren FS in Deutschland...

    Nö, ich hab mein EU FS:bäh:, SORRY musste ich Dir unter die Nase reiben.

  • Nö, ich hab mein EU FS, SORRY musste ich Dir unter die Nase reiben.

    Und was bringt dir der überflüssige Kommentar, viele haben Ihren EU Lappen, hilft aber den TE nicht!

    Gr. holger


    Hinweis! Aktuell ist mein Hausforum wegen eines Datenbank Crash nicht mehr zu erreichen. Da nur der zuständige Administrator auf die Datenbank Zugriff hat, der aber seit Wochen verschollen ist, gibt es dort zur Zeit keinen Zugriff. Wer also Hilfe möchte, kann mich direkt ansprechen!


    Private Nachrichten habe ich gesperrt, hier gibt es alle Tipps kostenlos und das Forum lebt von seiner Hilfe der Allgemeinheit.