Was bedeutet „kein laufendes MPU Verfahren“?

  • Hallo zusammen,

    ich stelle es mal hier rein, weil es nirgends so richtig hin passt. Aber vielleicht kennt sich ja jemand von euch aus.

    Ich habe ein interessantes Stellenangebot gelesen, da steht, die Voraussetzung wäre, dass man kein laufendes MPU Verfahren oder kein laufendes Verfahren wegen Alkohol oder anderen Drogen im Straßenverkehr hat.

    Jetzt frage ich mich, was genau damit gemeint ist und wie es überprüft wird.
    Es wurde bei mir keine MPU ausgesprochen, aber das wäre wohl passiert, wenn ich einen Antrag auf Wiedererteilung gestellt hätte. Den deutschen FS musste ich vor 4 Jahren abgeben.
    Kann die Abfrage in so einem Fall Probleme geben, wenn man einen EU-Führerschein hat?

    Oder wird nur bei der Staatsanwaltschaft oder so angefragt, ob ein Verfahren am Laufen ist aber noch nicht verhandelt wurde?

    Hab schon gegoogelt aber keine Information dazu gefunden.

  • Das ist ja mal interessant. Kann man glaub ich nur vermuten. Da sie aber explizit d'rauf hinweisen, könnte ich mir vorstellen, dass sie einen KBA-Auszug sehen möchten. Ich gehe davon aus, dass der Job was mit Fahren zu tun hat? Ich frage deswegen, weil ich in so einem Fall mal meinen Schein zeigen musste und die sich gewundert haben, dass er polnisch ist.

  • Wenn Du derzeit einen Eu-Fs besitzt könntest Du doch bei der Gelegenheit drüber nachdenken den in einen Deutschen umschreiben zu lassen .....

    Jeder sollte seine Mitmenschen so behandeln, wie er selbst behandelt werden möchte! :Respekt: sollte selbstverständlich sein!

  • Es geht um eine Umschulung als Lokführer. Bin mit meinem derzeitigen Job nicht gerade zufrieden und das hört sich einfach interessant an. Würde mich gerne mal bewerben aber hab eben Angst, dadurch schlafende Hunde zu wecken. Wenn ich deshalb Ärger wegen meinem FS bekommen würde, bleib ich lieber in meinem dämlichen Job auf dem Bau... 😏

  • Es geht um eine Umschulung als Lokführer. Bin mit meinem derzeitigen Job nicht gerade zufrieden und das hört sich einfach interessant an. Würde mich gerne mal bewerben aber hab eben Angst, dadurch schlafende Hunde zu wecken. Wenn ich deshalb Ärger wegen meinem FS bekommen würde, bleib ich lieber in meinem dämlichen Job auf dem Bau... 😏

    Ich hatte auch die Umschulung begonnen mit meinem Polnischen FS.... Habe es direkt vorher gesagt und gefragt ob es Probleme geben könnte.... Hier ist es so abgelaufen das von der Ausbildungsstätte eh ein Psychologisches Gutachten gemacht wurde, also ein Gespräch mit dem Psychologen geführt werden musste... Diesem dann auch alles erklärt wie es dazu kam und natürlich glaubhaft rübergebracht das man jetzt ein anderer Mensch ist.... Im Grunde ähnlich der MPU also auch diese netten Tests mit drücken und so was aber kein Problem war.... Im endeffekt gab es das ok vom Psychologen für den Erwerb des Eisenbahnführerscheins..... Wir hatten aber auch einen in der Ausbildungsgruppe der keinen FS hatte und ne MPU Auflage hatte, allerdings wurde der jenige durch die Ausbildungsstätte vorbereitet und die MPU während der Ausbildung auch noch durch das Jobcenter finanziert....

  • Ich hatte auch die Umschulung begonnen mit meinem Polnischen FS.... Habe es direkt vorher gesagt und gefragt ob es Probleme geben könnte.... Hier ist es so abgelaufen das von der Ausbildungsstätte eh ein Psychologisches Gutachten gemacht wurde, also ein Gespräch mit dem Psychologen geführt werden musste... Diesem dann auch alles erklärt wie es dazu kam und natürlich glaubhaft rübergebracht das man jetzt ein anderer Mensch ist.... Im Grunde ähnlich der MPU also auch diese netten Tests mit drücken und so was aber kein Problem war.... Im endeffekt gab es das ok vom Psychologen für den Erwerb des Eisenbahnführerscheins..... Wir hatten aber auch einen in der Ausbildungsgruppe der keinen FS hatte und ne MPU Auflage hatte, allerdings wurde der jenige durch die Ausbildungsstätte vorbereitet und die MPU während der Ausbildung auch noch durch das Jobcenter finanziert....

    Das hört sich ja schonmal gut an. Was haben die denn dann von Dir haben wollen, um zu prüfen, ob es kein laufendes Verfahren gibt?

    Oder wollen die dafür gar keinen Beweis?

    Fordern die da eigentlich auch ein Führungszeugnis? Stand gar nicht drin, aber wenn man ein Gespräch mit einem Psychologen führen muss, wäre es ja naheliegend dass auch ein Führungszeugnis angefordert wird.

  • Das hört sich ja schonmal gut an. Was haben die denn dann von Dir haben wollen, um zu prüfen, ob es kein laufendes Verfahren gibt?

    Oder wollen die dafür gar keinen Beweis?

    Fordern die da eigentlich auch ein Führungszeugnis? Stand gar nicht drin, aber wenn man ein Gespräch mit einem Psychologen führen muss, wäre es ja naheliegend dass auch ein Führungszeugnis angefordert wird.

    Also nen KBA Auszug wollten se zum Glück nicht haben, aber ich hatte auch offen bei der Psychologin gesagt das ich halt ein Alkoholproblem hatte und ihr glaubhaft darlegen das ich was dafür getan habe das es nicht mehr passiert.... Es war sicher auch nen Vorteil das ich damals freiwillig eine therapie gemacht hatte was ich ihr auch vorlegen konnte....

  • Es geht um eine Umschulung als Lokführer. Bin mit meinem derzeitigen Job nicht gerade zufrieden und das hört sich einfach interessant an. Würde mich gerne mal bewerben aber hab eben Angst, dadurch schlafende Hunde zu wecken. Wenn ich deshalb Ärger wegen meinem FS bekommen würde, bleib ich lieber in meinem dämlichen Job auf dem Bau... 😏

    wenn Du Lust hast nachts auf irgendwelchen Rangierbahnhöfen Containerwaggons zusammenzustellen dann machs,

    ich hab 2 Jahre aufm Containerbhf gearbeitet, ICE Führer wirst ned so schnell!-und unterbezahlt weil staatskonzern,

    nimm Dich in acht wg Freikilometern, da haben schon einige draufgezahlt! VG E:knips:

  • Führungszeugnis wir angefordert bestimmt