EU-Führerschein kann erst recht nicht in Frage

  • Rechtsanwalt
    Christian Demuth
    05.03.2007 - Fachartikel - Autor: Rechtsanwalt Christian Demuth -
    EuGH: EU-Führerschein kann erst recht nicht in Frage gestellt werden, wenn es keine Sperrfrist gab.





    Rechtsanwalt
    Christian Demuth
    40217 Düsseldorf
    Elisabethstraße 19
    +49 0211 / 230 98 90
    www.cd-verkehrsrecht.de

  • EU-Führerschein


    Rechtsanwalt Dr. Ingo Fromm
    Fachanwalt für Strafrecht





    Quelle:n-tv.advogarant.de

  • Rechtsanwalt
    Christian Demuth
    30.05.2007 - Fachartikel - Autor: Rechtsanwalt Christian Demuth -EU-Führerschein nach Fahrerlaubnisentziehung nicht mehr ratsam


    Quelle

  • Zitat

    Bezüglich der „Altfälle“ bleiben bis zur Entscheidung des EuGH über weitere Vorlagebeschlüsse Unsicherheiten bestehen. Gewisse Unsicherheiten dürften auch noch in der Übergangszeit vom 19.01.2007, dem Inkrafttreten der neuen Richtlinie, bis zur Umwandlung ihrer Vorgaben ins nationale Recht bestehen. Hier wird dann fraglich sein, ob das Inkrafttreten der Richtlinie der maßgebliche Zeitpunkt für darauf gestützte Entscheidungen der Fahrerlaubnisbehörden sein kann. Die ersten Entscheidungen bleiben insoweit abzuwarten.


    Das ist in meinen Augen Quatsch ! Wenn auch nach dem 19.01.2007 ein EU-Mitgliedsstaat eine neue FE ausstellt """muss""" er anerkannt werden, ohne wenn und aber :lol: Vor 2009 ändert sich gar nichts, wenn evtl. sogar 2013 :wink:

    Glauben heisst nicht zu Wissen !!
    Allzeit Gute, stressfreie, Alkohol und drogenfreie Fahrt wünscht Lord Vader !