Trunkenheitsfahrt

  • Ich lese von Verringerung der Sperrfrist, wenn man sich mit der Thematik auseinandesetzt und einen Psychologen einschalten.
    Oder von Umgehung der MPU, weil "uneignung" durch die Auseinandersetzung mit der Trunkenhitsfaht und Lösung.
    Das ist alles möglich. Aber da braucht man eben doch einen Anwalt.

    Kennt ihr gute Anwälte, bezahlbare?