Reicht FSST bloße Kenntnis über EU-FS aus, um Verfahren zu NU einzuleiten?

  • Hallo,


    Frage: Darf eine FSST ein Verfahren zur NU einleiten, sobald sie "nur" die Kenntnis über eine EU-Fahrerlaubnis erlangt hat?

    Also man hat keinen offiziellen Antrag auf Umtausch gestellt, wurde auch nicht erwischt bei einer Kontrolle oder hat sonstige Auffälligkeiten im Straßenverkehr etc.


    Darf also schon nur eine Nachfrage zu Umtausch verwendet werden um ein Verfahren einzuleiten?

  • Danke für die Auskunft. Auch wenn sie mir nicht gefällt.


    Auf welcher rechtlichen Grundlage beruht das dann aber?

    Die können doch nicht prinzipiell davon ausgehen, dass von der erworbenen ausländischen FE überhaupt Gebrauch gemacht wird in D. Vor allem wenn gar kein WS mehr in der Bundesrepublik vorhanden ist.

  • Ok. Dann heißt es wohl abwarten.

    Das Dumme ist halt dass ich damals während des Zeitraums des WS (185 T) in CZ noch gleichzeitig einen Antrag auf Neuerteilung in D am laufen hatte, diesen aber paar Tage vor der Antragstellung für den CZ-FS zurückgenommen hatte. Daraus will die dt. FEB mir den Strick drehen zum WS-Verstoß.

  • Ich weiß gerade absolut nicht was ich machen soll. Diese Ruhe macht mich fertig. Was mich wirklich stutzig macht, ist dass die Verfahrensandrohung der FEB mittlerweile schon über ein Jahr her ist. Ein halbes Jahr war ich sogar noch in D, bevor ich ins Ausland ausgewandert bin. Es kam aber nichts mehr und ich finde es etwas seltsam, dass die FEB sich so viel Zeiten lässt. Die hätten doch versucht, so schnell wie möglich meinen FS einzukassieren, oder etwa nicht? Wie lange dauert denn so ein Verfahren zur Nutzungsuntersagung bzw. Aberkennung des FS? Also entweder haben die nicht wirklich was gegen mich in der Hand, oder sie suchen noch ausgiebig. Ich frage auch ständig meinen Onkel in CZ, bei dem ich wohnte, ob er irgendwelche Briefe oder Besuche von Behörden etc . bekommen hat, aber da ist bisher auch alles Ruhig geblieben.
    Am liebsten würde ich ja Akteneinsicht in meine FS-Akte verlangen, aber ich möchte nicht irgendwie auffallen.

  • du bist im Deutschland nicht gemeldet.

    Prinzipiell ist die FSST gar nicht zuständig. Da das Verfahren aber noch in der Zeit im der Du gemeldet warst, anfing ...


    Du hast keine Meldeadresse in D, wo soll die Behörde deine Post hin schicken?

    Glatteis. Kommt raus das Du einfach nicht gemeldet bist, kann auch das teuer werden