Verkehrskontrolle Auffälligkeiten Drogen

  • Zur tat:


    Große Verkehrskontrolle mit allem drum rum. Rausgezogen mit Firmenwagen Paketdienstleister. Pinkeltest Positiv auf Kokain. Blutabnahme folgt. Chef wird angerufen und muss das KFZ abholen.


    Konsum soll 3 bis 4 Tage vor der VK gewesen sein. Blutwerte 100 nanogr/ml benzoylecgonin.


    Fahrer hat irgend ein Schein für Tiertransport.


    Täter glaubt nicht an MPU und denkt 1 Monat Fahrverbot und gut. Ich denke MPU ist 100pro gebucht. Wie allerdings sieht es mit der Fragestellung aus?


    Es war ja während der Arbeitszeit und der Schein für Tiertransport? Wird es deswegen extra fragen geben?


    Bekommt der Arbeitgeber Post? Evtl. Was wie Fahren lassen unter Einfluss von Drogen.

  • Hallo,

    Einen Freund von mir haben Sie kontrolliert und 0,8 gr. brutto gefunden, er hat sogar zugegeben das er 2 mal gezogen hat wegen Schmerzen:tuut: da er wirklich Schmerzpatient ist und auch einen Ausweis für Morphium usw. dabei hatte, das Ergebnis 600€ Geldstrafe und bis jetzt weiter nichts, das ist jetzt 7 Wochen her-

  • Aber der Kripo Mensch hat noch nicht mal einen Test gemacht, nur das Pulver abgenommen. In dem ich glaube Strafbefehl steht, das er nicht berechtigt wäre mit KOK durch die Gegend zu fahren.

    Ich glaube wenn er bezahlt hat und somit seine Schuld zugibt das eventl. dann der Blitz einschlägt.

  • Heute angehalten worden, dass übliche Gezeter, warum Polen und so weiter, Führerscheintourismus und bla bla bla.


    Es wurde eine Abfrage gemacht, habe aber nicht hören können wo, hab nur mitbekommen alles negativ, dann durfte ich weiterfahren.


    Ich weiß hat nicht viel zu sagen, kann auch anders laufen bei einer Kontrolle

  • Mex : Ist auch gut so.

    Im Bekanntenkreis war jemand mit ganz geringer Menge, aber zählt zu harten Drogen, es gab auch erst eine Ordnungsstrafe, wurde auch durch einen Verkehrsanwalt vertreten, ein paar Monate später meldete sich die Führerscheinstelle und entzog recht zeitnah den Führerschein.

    Der Konsum harter Drogen ist mit der Fahrerlaubnis nicht vereinbar, egal welche Menge, so einfach ist die Sache.

  • Die Polizisten hatten den richtigen Riecher, zwar unverschuldeter Unfall, er zeigte bereits Verhaltensauffälligkeiten, Partys und Amphetamine und was weiss ich fürn Zeug, der telefonisch kontaktierte Anwalt empfahl noch zu flüchten, aber die Maus wurde gefangen, mitte 20 gerade erst 2Jahre den Schein.

  • Heute angehalten worden, dass übliche Gezeter, warum Polen und so weiter, Führerscheintourismus und bla bla bla.


    Es wurde eine Abfrage gemacht, habe aber nicht hören können wo, hab nur mitbekommen alles negativ, dann durfte ich weiterfahren.


    Ich weiß hat nicht viel zu sagen, kann auch anders laufen bei einer Kontrolle

    Hatte genau das gleiche. Mir würde die Weiterfahrt untersagt. Haben den Polizisten nächsten Tag angerufen was ist und er meinte ich darf fahren nach Rücksprache mit der Fsst. Das ganze ist 12 Monate her. Überlege auch ob ich umschreibe. Aber die aktuelle Lage in Slubice Hindert mich daran.ich glaube man hat nach der Umschreibung auf jeden Fall weniger Probleme. Wohne in Sh.

    Kann nur sagen das die Mpu wahrscheinlich die bessere Variante gewesen wäre. Man macht sich immer Gedanken ob alles passt. Habe selber insgesamt knapp 4000€ bei Ulf ausgegeben mit allem drum und dran. Würde heute eher die Mpu machen um auf Nummer sicher zu gehen.Jede Kontrolle ist ein Kampf. Man bedenke man ist z.b. mit seinen Kindern und Freuden von den Kindern unterwegs und darf nicht weiterfahren weil die Bullen keinen Plan haben. Ist nicht wirklich ein Gefühl von Freiheit. Auch wenn alles Save ist und die Anzeige zurück gezogen wird. Habe die Mpu auch hauptsächlich aus Protest zur Mpu gemacht. Aber man sieht ja das alle Staaten vor Deutschland kuschen.

  • Überlege auch ob ich umschreibe. Aber die aktuelle Lage in Slubice Hindert mich daran.ich glaube man hat nach der Umschreibung auf jeden Fall weniger Probleme. Wohne in Sh.

    Habe vor ca 1 Jahr ne Umschreibung beantragt und bis heute null Reaktion.

    Hätte mich im Normalfall schon längst drum gekümmert mit RA, aber wie du schon schreibst die aktuelle Lage in Slubice hindert mich daran.

    Aber ne Frechheit ist das schon von der FsSt.

  • Du bist doch aus Ulm, habe die Bullen gestern in der Nähe vom Donau Center stehen sehen